mein grosser macht mir grossen kummer......

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Laß Dir kein schlechtes Gewissen machen, Du mußt es nicht haben, sondern er. Halte Deine Haltung durch. Es gibt Selbsthilfegruppen für Eltern von Drogengefährdeten. Sag ihm, daß Du da hingehen wirst und daß er, wenn er weiter zu Euerer Familie gehören will, sich an Regeln halten muß und sein Leben ändern. Sonst soll er gehen. Eine weiche und nachgiebige Haltung hilft ihm nicht. Du wirst sonst von ihm manipuliert und co-abhängig.

Rede ruhig mit ihm. Er braucht Hilfe! Es kann auch an den freuden liegen :-)

Er hat ein Problem, er schreit nach Hilfe!

friesin71 29.08.2014, 23:26

das denk ich mir auch, aber wenn ich nachhake werd ich im grunde nur als bösewicht hingestellt. wenn ich dann sage - wir holen professionelle hilfe wird abgeblockt.....

das aktuellste war nun - hier in der wohnung gilt absolutes rauchverbot, alle und jeder geht aufn balkon. mein mann hat dann im oberen WC nen joint im klo gefunden. also - gibts ein übernachtungsverbot. hier sind kleine kinder im haus. nun heisst es ich wolle ihm das was ihm halt gibt vorenthalten wollen, weil er ja eh der störenfried sei......:-(

0
celami 26.03.2015, 20:31

Hallo- meine Eltern hatten dasselbe durch mit Bruder. Haben ihn kiffen lassen des Hausfriedens wegen. So ein .s.ch.eu.ss. Die Kifferei hat Folgen für so einen jungen Menschen und zwar ganz massive psychische . Diese Jugendlichen entwickeln sich nicht weiter und bleiben auf den Stand eines Jugendlichen- wenn du jetzt nicht massiv durchgreifst wird er niemals da raus kommen und auch einmieten nicht in den Griff bekommen.!!!!!!! Sofort handeln bitte. Mein Bruder ist 39 mittlerweile und messi und natürlich kein Führerschein weil ja schon seit er 18 ist der ihm entzogen wurde. Es wirkt sich alles auf diese Sache aus- Bitte tue es deinem jungen zuliebe- schmeiß ihn raus wenn er nicht aufhört.

0

Was möchtest Du wissen?