Mein großer Bruder ist ein elender Verräter und ich hasse ihn!

38 Antworten

spring über deinen eigenen schatten,zeig ihm dass du ihn magst ohne vorwürfe und ohne gross nachzudenken,hilf ihm gerne und aus eigenem wunsch,dann kommt er bestimmt auch auf dich zu,irgendwann . bereust du es vielleicht ,es nicht versucht zu haben.lass ihm zeit und interessiere dich ohne aufdringlich zu sein,für ihn ,ich habe das gefühl,das du bodenständiger bist und er deshalb neidisch ist,er aber nicht weiss wie er es andermachen kann.sei geduldig und denke mit deinem herzen.du hast ihn irgendwann nicht mehr,nutze die zeit,ich wünsch dir alles gute und nicht verzagen.es lässt dir ja auch keine ruhe sonst

Manchmal ist Blut eben doch nicht dicker als Wasser :/ Schade, aber auch wenn du das Problem mit dem Geld jetzt lösen kannst, so wird sich an der Grundhaltung deines Bruders sicher nichts mehr ändern. dafür ist es zu spät... vertrag dich mit ihm und dann haltedich von ihm fern. besser ihr geht in frieden auseinander und könnt euch noch in die augen schauen, als wenn wegen irgendeiner sache ein großer streit ausbricht.

Ich habe im Laufe meines Lebens eines erwartet: nämlich keinen Dank zu erwarten, sondern sich darüber zu freuen, wenn die betreffende Person es von sich aus macht. Also das Bedanken.

Hier gab es die üblichen Geschwisterstreitereien - aber solche Dinge kamen nicht vor. Wenn wir bei etwas erwischt wurden, dann entweder durch unsere Mutter direkt oder durch andere Erwachsene, die manches brühwarm weitererzählt hatten.

Es wäre schön, wenn eure Eltern sagen zu deinem Bruder "Wir möchten uns selbst davon überzeugen" sagen könnten (würden). So haben sie ein fest zementiertes Vorurteil von dir und von deinem Bruder. Der war ja immer (?) der tolle Sohn in ihren Augen und du das "schwarze Schaf".

Im Nachhinein würde es mich auch ärgern, wenn ich jemanden decke und dafür noch einen gewaltigen Tritt bekomme.

Ja ich würde auf ihn "scheißen" - zumindest jetzt. Wie es in einigen Jahren aussieht, kann keiner wissen.

Ich selbst habe keinen Kontakt mehr zu meinem Bruder, weil ich mal was gemacht hatte (nichts Verbotenes) was nicht mit seiner Moralvorstellung zusammen passt. Die betreffende Geschichte ist längst Geschichte. Aber wenn Bruder meint, er müsse weiterhin so stur sein - dann kann ich ihm nicht helfen.

Ich würde an Deiner Stelle meine Verbitterung und mein Unverständnis (wenn ich dass so richtig verstanden habe) vielleicht in einem Brief darlegen. Schreib ruhig auch Deine Erinnerungen rein, die Du hier geschildert hast und Deine Befürchtung für die Zukunft. Schreibe, dass Du gern einen Neuanfang machen würdest und ein besseres Verhältnis zu ihm Aufbauen würdest. Schreibe aber auch, dass es Dir oft schwerfällt, ihn so, wie er sich bisher telweise verhalten hat, zu ertragen und das Du ohne Bemühen von seiner Seite keinen Ausweg siehst, als die Verbindung abzubrechen oder auf ein Minimum zu beschränken. Gehe dabei immer von Dir aus. Sende Ich-Botschaften. Z. B. "Ich fühle mich von Dir hintergangen". Vorwürfe wie "Du hast mich immer nur fertig gemacht" führen nur zu Trotzreaktionen. Bitte ihn schließlich, seine eigene Sicht der Dinge darzulegen und einen Vorschlag zu machen, wie ihr die Lage verbessern könnt. Versuche aber auch Deine Sicht der Dinge nicht als die einzig richtige und unangreifbare zu sehen - vielleicht empfindet er ganz anders. Dann schick den Brief Deinem Bruder.

Wenn er darauf nicht ernsthaft eingeht, hast Du alles versucht. Dann wird er ja auch kaum mit Dir zu einer professionellen Streitschlichtung oder professionellen psychologischen Beratung gehen. Dann kann ich Dir auch nur noch empfehlen, den Kontakt zun minimieren, um die Belastung für Dich gering zu halten. Du solltest Dir jedenfalls keine Vorwürfe machen. Es ist nicht Deine Schuld, wen Dein Bruder kein Interesse an ein guten Beziehung zwischen euch hat.

tja du scheinst nicht gerade das wunschbild eines sohnes zu sein. da du deinen eltern nicht offen und ehrlich ins gesicht gucken konntest und nur mist gebaut hast, musste er es ihnen sagen. du hast drogen genommen, warst gewalttätig anderen gegenüber, hast alkoholprobleme etc. warum sollte dein bruder das deinen eltern verheimlichen`? wenn du probleme hast, dann sprich darüber. nur weil du dein leben nicht auf die reihe bekommst, muss dein bruder nicht darunter leiden. wenn du geldprobleme hast, dann geh arbeiten. wenn du eifersüchtig bist auf den erfolg deines bruders, dann geh zu einem psychologen. statt immer alle probleme und schuld bei deinem bruder zu suchen, fang lieber bei dir selber mal zur abwechslung an. du machst dich lächerlich mit solch einer einstellung.

Man muss auch nicht alles mit den Eltern besprechen. Kann deine Einstellung nicht nachvollziehen, aber zum Glück bist du nicht mein Bruder ..

0

Aus dem Text oben kann ich nur Fehlverhalten des Bruders entnehmen, deine Antwort ist doch völlig abstrus.. Lebst du in einem Kloster? Drogenprobleme nach einmaligem Cannabiskonsum ? Entweder trollst du oder hast eine ganz komische Ansicht auf diverse Dinge..

0

warte mal, ein paar mal ein bier zu trinken bedeutet also, das er ein alkoholproblem hat? und er hat geldprobleme, weil er seinem bruder 150€ nicht sofort zurückzahlen kann - das sein bruder im ein halbes jahr lnag 650€ schuldete spielt da dann auch keine rolle?!
wie stellst du dir eigentlich einen "guten" sohn vor? nie kiffen, nie alkohol trinken, nie jemanden schlagen, immer gute noten, nie rauchen, und alles seinen eltern anvertrauen? viel spaß beim finden von so einem mustersohn.
das was er an "mist" gebaut hat klingt für mich einigermaßen normal. man ist jugendlich, man probiert eben viel aus. übrigens scheint das leben seines bruders ja auch nicht perfekt zu sein, und ich habe in den text auch nicht erkennen können, das er eifersüchtig auf ihn wäre.

mich würde wirklich interessieren, wie du dazu gekommen bist, das alles so zu deuten.

0
@StrawBerry21

Vielleicht zu viel Apfelkuchen gegessen. Ich finde diese Apfelkuchen-Antwort auch sehr unpassend, unüberlegt und unqualifiziert.

0

Was möchtest Du wissen?