Mein großer Bruder ist ein elender Verräter und ich hasse ihn!

...komplette Frage anzeigen

37 Antworten

Ich habe im Laufe meines Lebens eines erwartet: nämlich keinen Dank zu erwarten, sondern sich darüber zu freuen, wenn die betreffende Person es von sich aus macht. Also das Bedanken.

Hier gab es die üblichen Geschwisterstreitereien - aber solche Dinge kamen nicht vor. Wenn wir bei etwas erwischt wurden, dann entweder durch unsere Mutter direkt oder durch andere Erwachsene, die manches brühwarm weitererzählt hatten.

Es wäre schön, wenn eure Eltern sagen zu deinem Bruder "Wir möchten uns selbst davon überzeugen" sagen könnten (würden). So haben sie ein fest zementiertes Vorurteil von dir und von deinem Bruder. Der war ja immer (?) der tolle Sohn in ihren Augen und du das "schwarze Schaf".

Im Nachhinein würde es mich auch ärgern, wenn ich jemanden decke und dafür noch einen gewaltigen Tritt bekomme.

Ja ich würde auf ihn "scheißen" - zumindest jetzt. Wie es in einigen Jahren aussieht, kann keiner wissen.

Ich selbst habe keinen Kontakt mehr zu meinem Bruder, weil ich mal was gemacht hatte (nichts Verbotenes) was nicht mit seiner Moralvorstellung zusammen passt. Die betreffende Geschichte ist längst Geschichte. Aber wenn Bruder meint, er müsse weiterhin so stur sein - dann kann ich ihm nicht helfen.

Also ich bin zwar kein großer bruder aber eine kleine schwester du beschreibst so ziemlich die selbe situation die auch zwischen meinem bruder und mir herschte. Er hat mich ziemlich übel geärgert als kleines kind und ihm war das nicht bewusst er war neidisch weil ich dann eben mal ne ganze zeit wichtiger war als er für unsere eltern, also hhat er mich mit sachen wie "pupsinubsi" beschimpft (was mich damalls ziemlich verletzt hat also ich war 4 :D) also er war 7 zu dem zeitpunkt , als ich 8 war (ich war ein wenig pummeliger) hat er mich die ganze zeit damit aufegzogen und mich als fett beschimpft /dann ist er zum bsp in mein zimmer gelaufen hat geschriehen :"GEH RAUS AUS MEINEM ZIMMER!" dann ist er schnell in sein zimmer gegeangen und ich so naiv wie ich war bin aufgestanden und ihm nachgelaufen um ihn zu fragen was dass soll dann kam eben mein vater hoch in sein zimmer ich stand da und ich hab den erger bekommen. das hat mich alles sehr kekrängt also hab ich gleiches mit gleichem vergeltet er musste sich andauernd geld bei mir ausleihen um sich sachen zu kaufen dann hab ich gewartet bis er es auseggeben hatte und ihn dann bei mienen eltern verpetzt dann hat er wie so ziemlich jeder in seinem alter ein weinig mist ab und zu gebaut er war 14 und hat mit freundne in seinem zimmer gesessen und haben bier getrunken ich hab das fotografiert und meinen eltern gezeigt dann hat er mal eine zigarette probieren wollen dann hab ich das fotografiert und meinen erltern gezeigt das ganze artetet dann immer schlimmer aus auch mit blauen briefen und so aber im gegensatz du dir hat er dann nie irgendwas gemacht für mich wie blaue briefe abgefangen oder mir mal geld geliehen. das ganze ging dann bis zum studium bei ihm und bis zum abi bei mir, wir hatten uns wehgen irgendetwas wieder mal richtig in den haaren und wussten nicht einmal wieso. also haben wir uns zsm gesetzt bei nem bier :D umd habe über alles gesprochen was wir sche*** finden ans dem anderen und haben das geklärt es war alles total unnötig einfach und nachdem wir drüber gesprochen hatten waren wir so was wie freunde weil letzt endlich ist der die person mit dem ich meine gesamte kindheit verbracht habe nur du darfst nich denken das du dass unschuldslamm bist denn jeder macht fehler und egal wie klein sie sind bei so was haben sie risen auswirkungen! LG XColdplayX

Ich würde an Deiner Stelle meine Verbitterung und mein Unverständnis (wenn ich dass so richtig verstanden habe) vielleicht in einem Brief darlegen. Schreib ruhig auch Deine Erinnerungen rein, die Du hier geschildert hast und Deine Befürchtung für die Zukunft. Schreibe, dass Du gern einen Neuanfang machen würdest und ein besseres Verhältnis zu ihm Aufbauen würdest. Schreibe aber auch, dass es Dir oft schwerfällt, ihn so, wie er sich bisher telweise verhalten hat, zu ertragen und das Du ohne Bemühen von seiner Seite keinen Ausweg siehst, als die Verbindung abzubrechen oder auf ein Minimum zu beschränken. Gehe dabei immer von Dir aus. Sende Ich-Botschaften. Z. B. "Ich fühle mich von Dir hintergangen". Vorwürfe wie "Du hast mich immer nur fertig gemacht" führen nur zu Trotzreaktionen. Bitte ihn schließlich, seine eigene Sicht der Dinge darzulegen und einen Vorschlag zu machen, wie ihr die Lage verbessern könnt. Versuche aber auch Deine Sicht der Dinge nicht als die einzig richtige und unangreifbare zu sehen - vielleicht empfindet er ganz anders. Dann schick den Brief Deinem Bruder.

Wenn er darauf nicht ernsthaft eingeht, hast Du alles versucht. Dann wird er ja auch kaum mit Dir zu einer professionellen Streitschlichtung oder professionellen psychologischen Beratung gehen. Dann kann ich Dir auch nur noch empfehlen, den Kontakt zun minimieren, um die Belastung für Dich gering zu halten. Du solltest Dir jedenfalls keine Vorwürfe machen. Es ist nicht Deine Schuld, wen Dein Bruder kein Interesse an ein guten Beziehung zwischen euch hat.

spring über deinen eigenen schatten,zeig ihm dass du ihn magst ohne vorwürfe und ohne gross nachzudenken,hilf ihm gerne und aus eigenem wunsch,dann kommt er bestimmt auch auf dich zu,irgendwann . bereust du es vielleicht ,es nicht versucht zu haben.lass ihm zeit und interessiere dich ohne aufdringlich zu sein,für ihn ,ich habe das gefühl,das du bodenständiger bist und er deshalb neidisch ist,er aber nicht weiss wie er es andermachen kann.sei geduldig und denke mit deinem herzen.du hast ihn irgendwann nicht mehr,nutze die zeit,ich wünsch dir alles gute und nicht verzagen.es lässt dir ja auch keine ruhe sonst

also hier kann ich mich richtig einfühlen denn in meiner Familie ist es ähnlich abgegangen und ich habe die Situation gemeistert,indem ich mich habe von meiner Familie vollkommen zurückgezogen soweit es mir möglich war..

Immer nur die Ar*schakrte zu kriegen ist es nämlich nicht angenehm und man leidet endlos wenn sich die Familie aus welchen Gründen auch immer gegen einen stellt.

Oft ist es aber so.... das dieses Szenario wirklich tiefe Wurzeln aus der Kindheit hat und beinhaltet auch Neid und ganz viel Misgunst von damals. Wie ich gelesen habe warst du das Nesthäckchen? Und diese leiden dann auch oft mehr als die anderen Kinder,weil die Nesthäckchen immer bevorzugt wurden.Das hat alles sehr tiefe pschologische Hintergründe,deren mann vielleicht später als Erwachsener auf die Spur kommt,wenn man sich wirklich mal damit direkt konfrontiert.

Wenn du es schaffst solltest du dich da wirklich mal still und schweigend aus der Situation heraus nehmen.Die Zelte abbrechen und in eine andere Stadt gehen.

Entweder erweist sich diese Tat als heilsam und die Familie rückt wieder zusammen oder aber du merkst wie gut es dir ohne sie geht und kannst gut damit leben. Dann war es für dich das Beste was dir passieren konnte.

Ich drücke dir mal die Daumen wie immer deine Geschichte auch ausgeht.

http://www.welt.de/wissenschaft/article12372691/Geschwisterbeziehungen-das-reinste-Schicksal.html

Henrikm2 15.10.2012, 17:57

Sobald ich in der Uni bin werde ich auch ausziehen. Ein Umzug ist für mich momentan nicht machbar da ich noch Schüler bin und nebenbei nur eine Teilzeitstelle habe.

0

Freunde kann man sich aussuchen, Familie bekommt man mit! Und wenn die Chemie nicht stimmt, muss man keinen gern haben oder sich ein Leben lang damit abstrampeln! Das kommt in den Besten Familien vor....

Versuch ihn einfach als ein Mitglied Deiner Familie zu sehen - nicht mehr und auch nicht weniger! Geh ihm so gut es geht aus dem Weg und lebe Dein Leben!

Warum solltest Du nach einer Lösung suchen, wenn es um charakterliche Eigenarten geht, gibt es keine Lösung für sein Problem!

Alles Gute für Dich und konzentriere Dich ausschließlich auf Deinen eigenen Lebensweg...;-)

Da sieht man mal wieder das man auf dieser Welt ein a.rsch sein muss um weiter zu kommen... du warst immer nett zu deinem bruder und hast ihm geholfen und ihm sogar den rücken gedeckt.. was ist der dank? verpetzt zu werden.. sag ihm ruhig mal deine meinung.. was du wirklich denkst.. wie du fühlst.. lass deinen gefühlen einfach freien lauf.. vielleicht sieht er ja mal ein das es falsch war immer so zu handeln...

Manchmal kann ein guter Freund näher sein als ein Bruder. Ich würde von ihm abstand halten und warten.Reden bringt sowieso nichts wie man es rauslesen kann also abwarten.Er wird auch mal erwachsen aber bis dahin sollst du dich von ihm lieber fern halten denn wenn diese Verhältniss so andauert kann was schlimmes passieren das ihr beide leben lang bereuen werdet.

Wie alt bist du? Es ist dein Bruder aber wenn er dich immer ins Messer rennen lässt würde ich ihn fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Wenn mal was passiert wo er dringend deine Hilfe braucht würde ich blocken! und ihn mal darauf hinweisen was er denn so gemacht hat. Sag ihm das er dich immer und immer wieder an Messer Laufen lies, und das er es nicht wert ist das man sich die Arbeit macht um im zu Helfen. Es klingt zwar Hard, aber er muss auch lernen das er ziemlich oft Sch**se Gebaut hat, und erst mal auf keine Hilfe hoffen muss bis er sich mal Bessert Immerhin soll Blut dicker als Wasser sein, was man bei ihm nie gesehen hat. Wenn er gelernt hat was Familie bedeutet kann er sich gerne wieder melden. Sag ihm dass er dir das Leben zur Hölle gemacht hat und das du ihm sehr gerne auf die Fre++e hauen willst. Und das noch Heute. Er wird bestimmt erst mal Sauer sein. Aber wenn er genauer überlegt weiß er was er gemacht hat und vilt kommt er zu dir und endschuldigt sich bei dir. und mehr kannst du nicht mehr Verlangen da Ihr ja beide doch schon etwas Älter seid. Er lernt erst was zu schätzen wenn er es Verloren hat. Und erst wenn der Punkt erreicht ist, kann es nur Besser werden!

LG Yoki

PS das ist meine Meinung :)

Hey, Streit unter Geschwistern ist normal, aber in diesem Ausmaß und in diesem Alter sicher nicht mehr. Es gibt verschiedene Gründe, warum Geschwister sich streiten. Zum einen versucht der Jüngere die Aufmerksamkeit des Älteren zu erlangen, indem er ihn provoziert. Zum anderen ist der Ältere eifersüchtig auf den Jüngeren, da er bis zu dessen Geburt Einzelkind war und die gesamte Aufmerksamkeit bekommen hat.

Wie groß ist denn der Altersunterschied? Je größer, desto mehr tendiere ich zu meiner Eifersuchtstheorie. Das habe ich nämlich selbst als ältere Schwester mitgemacht. Ich habe einen jüngeren Bruder, dem ich nachts den Schnuller in den Hals gerammt habe, damit er aufhört zu weinen, weil ich nicht wollte, dass sich meine Mutter um ihn kümmert. Ich habe mich mit meinem Bruder immer gestritten und wir haben immer gepetzt und wir haben uns immer geschlagen, bis zu dem Tag an dem sich unsere Eltern getrennt haben. Das hat uns irgendwie zusammengeschweißt....

Ich merke, dass du dich nach einem gesunden Verhältnis sehnst und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass du einen herzlosen Bruder hast, dem es nicht ähnlich geht. Aber um eine Beziehung zu ihm aufbauen zu können, muss er Bereitschaft zeigen. Du kannst es versuchen. Du kannst versuchen mit ihm zu reden und die Hintergründe für sein Verhalten zu erfahren, aber wenn er sich wirklich aus tiefstem Herzen sträubt, dann musst du das akzeptieren. So schwer dir das fällt und so leid mir das tut. Das kann man nicht erzwingen.

Solltest du mit ihm reden, würde ich die Dinge, die du hier gesagt hast, etwas außen vor lassen. Versuche mit ihm von Mann zu Mann und in einem vernünftigen und eurem Alter entsprechenden Ton zu reden. Ich weiß, dass viele Emotionen im Spiel sind. Trotzdem: Verhalte dich erwachsen und du wirst wie ein Erwachsener behandelt.

Alles Gute.

Henrikm2 13.10.2012, 02:37

Wir haben uns mal über Facebook gezankt und da hab ich die früheren Taten von ihm in Gespräch gestellt.

Ich hab ihn gefragt warum er mich ständig verpetzt und mich anschwärzt und er meinte nur

"ja nachher kriegen die das mit und ärgern sich nochmehr über deine intrigen"

Das Gespräch haben wir aber übers Internet geführt da ich damals im Urlaub an der Ostsee war

0
Henrikm2 13.10.2012, 02:42
@Henrikm2

Hätten wir uns zusammen gesetzt dann wär das Gespräch genauso gelaufen.

0
aurata 13.10.2012, 11:05
@Henrikm2

Am besten wäre es, auf Abstand zu gehen.

Wenn ihr BEIDE eines Tages gereifter und gefestigter seid, wird sich auch die Haltung und das Verhältnis ändern.

Versuche einfach eine Zeit lang (ein paar Jahre) ohne deinen Bruder zu leben und zurecht zu kommen. Meistens hilft das.

Nachtrag: leih dir die 150 EU von jemand anders und gebe es ihm zurück.

0
calidanupta 13.10.2012, 13:50
@aurata

Aber das könnte genauso zu der Situation führen, vor der er Angst hat. Nämlich seinem Bruder auf der Straße begegnen und sich nichts zu sagen zu haben außer "hallo".

0

Das Problem wird in der frühen Kindheit entstanden sein. Das hört sich vielleciht klischeehaft an, aber ich spreche aus Erfahrung.

Ich habe einen 4 Jahre jüngeren Bruder. Bevor er geboren wurde, war ich Einzelkind. Als er dann da war, war ich sehr eifersüchtig. Ich habe ihn wohl als Kind auch schon heimlich gequält. Ich weiß das zwar nicht mehr, aber meine Mutter hat es mir erzählt.

Und so ging das die ganzen Jahre lang, wir haben uns auch geprügelt und ich habe immer versucht, ihn fertig zu machen. Ich kann mir das heute selber nicht richtig erklären, aber ich mochte ihn von Anfang an nicht, obwohl er mir eigentlich gar nichts getan hat außer die Aufmerksamkeit der Mutter auf sich zu ziehen. Wir haben auch heute noch kein gutes Verhältnis zueinander, wohnen beide nicht mehr zu Hause, und wenn wir uns mal sehen, dann reden wir nur das Nötigste miteinander.

Ich vermute mal, bei dir und deinem Bruder wird es ähnlich sein. Das ist zwar keine Lösung des Problems, aber vielleicht eine Erklärung.

derhierxD 14.10.2012, 02:01

Ich finde es ist dafür aber eine sehr sehr gute Erklärung, gutes Beispiel.

0
user1628 14.10.2012, 17:58
@derhierxD

Genauso wird es auch sein...das Verhalten Deines Bruders wird "tiefer" (in der Psyche)sitzen.

0

Bei mir ist es genau das selbe, bloß noch etwas schlimmer würde ich sagen.

Mein Bruder ist genau so ein verlogener Hund.

Ich hatte schlechte Zeugnisse er zeigt sie meinen Eltern.

Ich habe mir etwas aus einem Laden ,,ausgeliehen,, er verpetzt mich bei meinen Eltern <- das selbe bloß auf einer krasseren Ebene er erzählt er wirklich jedem meiner Oma, Tanten usw und durch die weiß es die ganze Familie.

Damals als wir jünger waren hat er mich nur verprügelt durch den dreck gezogen usw. und ich habe ihm immer wieder geholfen als er in der klemme war weil er mein Bruder ist.

Als dann mein Vater gestorben war ( wir haben unterschiedliche Väter) ging´s dann richtig los. Vorne rum ohh das tut mir so Leid und er war wie ein Vater für mich usw. und hintenrum wollte er nur die Kohle meines Vaters haben. Er wollte sogar gerichtlich gegen mich Vorgehen aber 1. war ich der einzige Erbe und 2 kenne ich seinen Anwalt gut und der hätte eh nix gegen mich unternommen.

Dann habe ich mal seinen Fb Acc gehakt und was ich dort alles gelesen habe hat mir die Sprache verschlagen ich sei die Schande unserer Familie usw. also darauf kann ich getrost verzichten.

Lange Rede kurzer sinn scheiß auf deinen Bruder lass ihn einfach links liegen egal ob bruder oder nicht ich habe nur noch zu meiner mutter und meiner oma kontakt man sieht ja was einem so ein ,, Bruder,, bringt.

Und mir macht es nix aus ihn in 30 Jahren zu sehen und ihn nicht zu grüßen im Gegenteil ich hpffe sogar das er mich nicht mehr wiedererkennt. Lass ihn ziehen bevor es zu spät ist sowas ist kein Bruder !

Wenn er es machen würde um mich vor schlimmeren Strafen zu bewahren wär´s ok aber er macht´s damit er bei meiner Familie gut angesehen ist weil alle wissen das er ein Singvogel ist.

CaddyPower 14.10.2012, 19:58

der letzte absatz sollte eig ganz wo anders hin aber naja ;)

0

Manchmal ist Blut eben doch nicht dicker als Wasser :/ Schade, aber auch wenn du das Problem mit dem Geld jetzt lösen kannst, so wird sich an der Grundhaltung deines Bruders sicher nichts mehr ändern. dafür ist es zu spät... vertrag dich mit ihm und dann haltedich von ihm fern. besser ihr geht in frieden auseinander und könnt euch noch in die augen schauen, als wenn wegen irgendeiner sache ein großer streit ausbricht.

Undank ist der Welten Lohn,deine Freunde kannst du dir aussuchen deine Verwandtschaft musst du haben.Das ist meine Devise im Moment.Wünsche dir alles Gute und vielleicht könnt ihr besser miteinander,wenn ihr etwas älter seid.Sehe noch nicht so schwarz.Evtl. ist er auch eifersüchtig auf dich.L.G.

Hmm hört sich echt übel an, aber deine Situation kenne ich nur zu gut. Ich wohne mit meinem Bruder (er 24 ich 18) auch zusammen. Er ist kriminell und Drogenabhängig "zum Glück" nur Weed. Naja bei uns ist das immer so über Wochen steigt so der abfuckt auf den anderen, wir beleidigen uns nurnoch und dann wird es zuviel und es entsteht ein knall harter Streit der meistens in schweigen und pure Ignoration endet. Kurze zeit später Vertragen wir uns wieder. Zu manchen Zeitpunkten wünschte ich mir das er einfach aus meinem leben verschwinden würde. Aber dann wird mir klar das ich ihn liebe und er mich, nur wir zeigen das gegenseitig nicht so. Und diese Situation mit dem Geld kenne ich nur zu gut. Ich habe ihn 100€ geliehen und sollte die eig. schon am 15 August wieder bekommen. Ich habe ihm gesagt das ich das Geld wirklich am 26ten Oktober dringend brauche. Es ist klar das dein Bruder Stink sauer ist, wäre ich auch. Man sollte sich nur Geld leihen wenn man 100&tig weis das man es an dem festgelegten Datum auch zurückzahlen kann, in diesem fall bist du echt der "böse". Aber auch unverständlich von ihm das er das Geld dringend Brauch aber es trotzdem verleiht. Sprecht euch mal aus! Und sagt euch gegenseitig was der jeweilige vom anderem denkt! Peace ich bin pennen ^^

Unglaublich der große bruder sollte vorbild sein klar geschwisster streiten oft aber das ist krass würde ihm mir mal zur brust nehmen und fragen wiso das alles wenn er nicht mal auf dich zukommt oder dich zumindest versteht würd ich sagen ist es gut das du ihn nich in 30 jahren grüßt

Vergiss eines niemals ,egal was auch immer passiert.........es ist Dein BRUDER!Manchmal bemerkt man Dinge erst ,wenn es für immer zu spät ist.

Mittlerweile vertrauen meine Eltern mir nicht mehr und lassen mich ungerne mit meinen kleine Bruder alleine.

Wessen Schuld ist dies?

Deine. Es waren deine Lügen & Verfehlungen, dein Bruder hat sie nur aufgedeckt.

Diese ganze Sache belastet mich sehr.

Warum? Was belastet dich? Liebst du deinen Bruder obwohl er ist wie er ist?

Was würdet ihr machen? Würdet ihr auf ihn "scheißen" oder doch eine Lösung suchen?

Eine Lösung suchen, denn Streit als Dauerzustand ist keine Lösung.

Wie Holly Hunter mal so treffend sagte: "Wir müssen uns nicht mögen. Wir sind bloß miteinander verwandt."
Leih dir kein Geld von einem Bruder, der dich nicht leiden kann. Schon gar nicht, wenn du es möglicherweise nicht pünktlich zurück zahlen kannst.

Henrikm2 13.10.2012, 02:52

Ich geh gewöhnlich immer als letztens zu meinem Bruder. Aber der Spruch ist gut :)

0
FrauAntwort 13.10.2012, 03:01
@Henrikm2

Ist aus dem Film "Familienfest und andere Schwierigkeiten". Zwar aus den 90ern (glaube ich), aber immer noch aktuell. Holly und ihre Schwester ätzen sich so richtig an (und vertragen sich auch nicht, also keine Happy End. Für die beiden zumindest).

0

er ist der der was dagegen tun musst, nicht du! dreh ihm einfach den geldhahn zu und versuch ohne ihn klar zukommen..

Was möchtest Du wissen?