Mein Grösster Traum, jedoch nicht möglich, Alternativn zum Bund?

6 Antworten

In Deutschland dürftest du nicht im Wald rumschießen, egal, worauf du schießt. Da darfst du nur in deinem Garten oder auf eiem Schießstand mit der Softair schießen, auf dem eigenen Grundstück mußt du sicherstellen, daß kein Geschoß das Grundstück verlassen kann. Ich glaub nicht, daß das in der Schweiz sehr viel anders ist. Wenn du im Wald rumballerst, kannst du gar nicht wissen, wen oder was du triffst. Mach dich lieber genau über die Gesetzteslage schlau, sonst kann es passieren, daß jemand die Weißkittel holt, wenn du in Tarnkleidung mit schusssicherer Weste im Wald rumballerst. Die Polizei wird sowieso geholt.

Hab ich ja ganz vergessen: Sag Elke schöne Grüße!

0

nun ja es kommt immer auf die situation an persönlich weiss ich nicht ob mann eine Deutsche militär/wk uniform in der schweiz tragen darf das kannst du ja in google rechechieren aber mit der m4 airsoft ist es eher schwiriger da die polizei männer mit waffen auf Befehl sofort schiessen dürfen wenn aber dein Gewehr Durchsichtig ist oder nicht wie echt aussieht und du dafür einen Waffenschein besitzt darfst du das Gewehr haben was ich dir aber anraten würde wäre ein Trainings parkour selber zu erstellen und mit der m4 airsoft im garten ein paar zielübungen auf zu stellen mit mauern etc. aber falls mann dich erwischt im wald darfst du den einsatz der polizei so wie eine illegale waffe ja klingt dämmlich aber ist leider ein Behindertes gesetzt meine meinung nach ich selber war im militär untauglich der Grund epileptiker und ich wäre so gerne in das militär gegangen daher trainiere ich auf andere arten auch von militär kampfkünsten wie alle nervenzellen im menschlichen körper und hautnahe abwehr ich würde dir raten alles zu rechechieren anstatt gleich ein tumult auszusetzen wofür mann noch zahlen muss :)

Nach dem Bund würdest Du alles wegschmeißen. Diese Erfahrung fehlt Dir, sonst nichts. Krieg ist kein Spaß, kein Spiel. Wenn Du aber die Erfahrung haben willst: Grabe Dir einen 1,5 Meter tiefen Schützengraben ohne kaum was zu essen und dann verbringe darin eine Woche im Regen, suhle Dich im Schlamm, trinke Pfützenwassen, esse Brot mit Schlamm, Wurst mit Schlamm und wenn es echt Krieg sein soll, stelle Dir vor, Dir fehlen beide Beine, ein Arm und Du bist blind, wenn Du aus dem Schützengraben herausgeschleift wirst.

Wenn man Dich erwischt, wirst Du für ein unreifes Kind gehalten, völlig zu recht. Die Zeit beim Militär war lehrreich, vor allem hat man gesehen, dass der Soldat nur Kanonenfutter ist, rumkriecht und Material schleppt bis er getroffen irgendwo verendet oder als Skrüpel auf den Hänger kommt, dass die Rambo-Filme einfach nur alberne Märchen sind. Dass man sich permanent verstecken muss, bis man nichts mehr am Körper zum verstecken hat. Der Mensch ist einfach nicht für den Krieg gemacht, auch italienische und österreichische Schauspieler mit viel Muskeln nicht. Google einfach Kriegsopfer, dann siehst Du, wie cool das ist. Werde erwachsen, das ist genug Ersatz für den Bund!

Was möchtest Du wissen?