Mein Golf ist innen nass, weil die Heizung kaputt war- wie bekomme ich die Nässe raus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo

- vordere Gummistopfen in der Bodengruppe entfernen (sind tw mitlackiert und unter 2en ist die Schraube vom Fahrschemmel)

- Fahrzeug hinten anheben und stabil aufbocken so das es 5-15° schräg steht und sich das Wasser vorne Richtung Schottblech ansammelt wo auch die Stopfenlöcher sind

- flache Schüsselen unter die Löcher und abwarten was und wieviel rauskommt bzw weiterarbeiten

- Sitze ganz zurückschieben oder ausbauen

- Schwellerblenden und Scharniersäulenverkleidungen abgarnieren

- Formteppich vom Schwellerbereich aus hochklappen und mit Zugbändern/Klammern fixieren so das man ein freies Arbeitsfeld verfügbar hat. Wenn man denn WT erneuert hat man meist die Mittelkonsole und das Armaturenbtrett demontiert da ist es keine 5 Minuten Aufwand denn Formteppich auszubauen und seperat ausserhalb des Autos zu reinigen.

- Dämmeinlagen rausnehmen und seperat entwässern oder gleich entsorgen (Frostschutz ist schwer geruchsneutral zu bekommen)

- vor dem entsorgen aklären ob man neue oder gebrauchte organisieren kann. Falls nein macht man sich eine Schablone und holt sich Meterware zum selber zuschneiden.

- Bodengruppe mit Waschwasser (Spüli, Haarwaschmittel irgenwas sanftes) abwaschen (Wasser läuft ja in die Schüsselen unter denn Löchern und auch meist aus denn Schwellerspitzen)

- Heizgehäuse und Luftführungen auch ab/auswaschen poröse Dichtungen kann man mit Vorlegeband erneuern

- wenn der WT defekt ist muss man das Kühlsystem prüfen und VW hat um 1989 schon beim Golf II ein Differenzdruck-Regulierventil für die Heizung eingebaut das ist bei denn ersten Golf 3 (bis 93) auch noch drin und kann defekt sein (Wenn es defekt ist dann sifft der WT evtl auch der Nagelneue).

- wenn der Formteppich draussen ist kann man denn in aller Ruhe waschen/absaugen und durchtrocknen

- nach der Remontage stellt man sich einen der vielen möglichen Feuchtigkeitssauger und Geruchsneutralisierer rein zb Reis, Erbesen, Grillkohle, Kaffee (Frag-Mutti.de). Die kann man auch unter die Sitze schieben und einige Wochen/Monate mitfahren lassen. Entfeuchter auf Salzchloridbasis haben ein gewisses Restrisiko in der Anwendung und vertragen keine Kältetemperaturen.

- man sollte auch die Hohlraumkonservierung auffrischen wenn man das mit Heisswachs im Schweller macht wird auch der Flanschbereich zwischen Bodenblech und Schweller entwässert und wieder abgedichtet.

kommt drauf an wie nass. es massenhaft Entfeuchter die man einfach ins Auto legt und die Feuchtigkeit anziehen. Sowas findest du im Baumarkt,

Es gibt kleine Kissen die sich vollsaugen und die man dann im Backofen oder auf der Heizung trocket, oder es gibt auch andere Granulate die man dann wechseln muss.

Aber es geht auch günstiger. Denn es gibt viele Mittel die Feuchtigkeit anziehen und speichern, z.b. Katzenstreu schau auch mal http://www.rene-meister.de/2014-12/auto-entfeuchter-selber-gebaut/

Ich versteh nicht was daran sein woll weil die heizung kaputt war ist.. Aber ich würd es so schnell wie möglich feuchtigkeit rauszubekommen sonst fängt es an zu stinken und schimmeln

am Boden o.ä. geht das allerbestens mit alten Zeitungen - die saugen viel Feuchtigkeit auf. Sobald nass, werden sie gegen frische ausgetauscht.

Wo kommt das Wasser her? 

Kommentar von Rizilaus
08.11.2015, 12:44

Der Wärmetauscher im innenraum ist sicher undicht geworden ^^ Beim Golf passiert das immer wieder mal.

0
Kommentar von 123me123
08.11.2015, 14:04

Ok danke

0
Kommentar von 123me123
08.11.2015, 14:05

Ja Golf 3.. Bauen es grad aus bzw um

0
Kommentar von 123me123
08.11.2015, 14:05

Hast du Erfahrung bzw das schon mal gemacht?

0

Du könntest es mit Entfeuchter-Granulat versuchen, gibt´s in jedem Baumarkt...

Größere Mengen an Nässe müssen natürlich vorher aufgenommen werden !

Mit einem Nasstaubsauger. Da bist du jedoch ne weile am absaugen, bis das ganze zeug aus dem Stoff raus ist.

Was möchtest Du wissen?