Mein "gestörtes" Verhalten gegenüber vieler Mitmenschen?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also sei offen zu allen menschen keine angst ich glaube du bist ein toller mensch also keine sorge ;) ich hoffe ich habe dir geholfen wenn du erstmal eine tolle freundin hast die dich mag und so wirst du schon viel lockerer

Ehrlich gesagt weiß ich tief in meinem Inneren, dass ich ein toller Mensch bin (manchmal sogar zur gut für diese Welt) ... und mich stört es, dass aber einige wohl diesen Eindruck nicht von mir haben, weil ich so reserviert zu ihnen bin. Einen Freund habe ich ... aber ich bin durch ihn nicht lockerer geworden ... aber danke! :-)

0

Du hast selbst das Gefühl, dass dein Verhalten iwie gestört ist ! Das ist schon mal der 1. Schritt. Weitere müssen folgen !

Darum sprich am besten mit einem Psychologen über das Problem. Auch Gespräche mit der Telefonseelsorge können hilfreich sein - Tel. 0800 - 1110111 (1110222).

Mit der Überlegenheit ist das so eine Sache. Natürlich können wir anderen partiell überlegen sein - aber erkennen wir auch - wo die anderen uns vllt. überlegen sind ?

Und Menschen können sich wundervoll ergänzen - eben weil sie unterschiedlich sind und alle - wie sie da sind - über Stärken und Schwächen verfügen.

Hier mal eine kleine Info zur Überlegenheitsproblematik:

"Der Überlegenheitskomplex ist ein Weg, den ein Mensch mit einem Minderwertigkeits(gefühl)komplex einschlägt, um seinen Schwierigkeiten zu entkommen.

Er nimmt an, daß er überlegen ist, wenn er es nicht ist; und dieser falsche Erfolg kompensiert seinen Zustand der Minderwertigkeit, den er nicht ertragen kann.

Der Normale hat keinen Überlegenheitskomplex, er hat nicht einmal ein Überlegenheitsgefühl.

Er besitzt das Streben nach Überlegenheit in dem Sinne, daß wir alle den Ehrgeiz haben, erfolgreich zu sein; aber solange das Streben in der Arbeit seinen Ausdruck findet, führt es nicht zu falschen Wertschätzungen, die die Ursache der seelischen Krankheit sind."

(The Science of Living 1929, S.85 / Ansbacher S.250)

Danke für deine hilfreiche Antwort. Obwohl ich mich anderen gegenüber selbst oft überlegen fühle, weiß ich ganz genau, wann und wo mir andere überlegen sind. Nur, ist es wirklich oft der Fall, dass ich viele Dinge besser kann wie andere, weil ich sehr viele Talente habe und schon in meiner Schulzeit immer zu den besten gehörte. Ich denke, ich sollte mich mehr anstrengen und versuchen zu sehen, was meine Mitmenschen besonders gut können bzw. wirklich besser als ich können und diese Tatsache dann akzeptieren und ohne Neid anerkennen ... denn es ist wirklich schön, dass man sich wundervoll ergänzen kann ... danke!

0
@MonaCo123

Sich mit dem eigenen Verhalten auseinander zu setzen - ist für die weitere Entwicklung schon wichtig ! LG

1
@MonaCo123

Und wie ist es mit dem Selbstwertgefühl und mit dem Selbstbewusstsein ?

Ein gesundes Selbstwertgefühl ist der Gegenpol zu Minderwertigkeitsgefühlen. Wenn wir ein gutes Selbstwertgefühl besitzen, dann bedeutet dies: wir glauben, liebenswert und wertvoll zu sein - trotz der Schwächen und Fehler, die wir alle haben.

Wer in seiner Kindheit geliebt wurde, das Gefühl hatte, willkommen zu sein und erlebt hat, dass man ihm etwas zutraut, der tut sich meist leichter, von seinem (Selbst)Wert überzeugt zu sein. Wer dagegen im Kindesalter ständig kritisiert, abgelehnt, gehänselt oder missbraucht wurde und viele Misserfolgserlebnisse hatte, hat eher ein mangelndes Selbstwertgefühl, da er denkt, nicht in Ordnung zu sein.

Wenn wir als Erwachsene unter einem schwachen Selbstwertgefühl leiden, dann deshalb, weil wir uns selbst häufig in Gedanken klein machen und uns einreden, wir seien minderwertig oder nicht liebenswert.

http://www.lebenshilfe-abc.de/selbstwertgefuehl.html

1
@Mucker

Vielen Dank! Habe den Selbstwertgefühl-Test gemacht ... mein Selbstwert ist im Moment sehr gering, kam heraus. Werde mich also nun damit beschäftigen. Danke!

0

Eine Phase, die viele intellektuelle Menschen mal durchmachen (meist irgendwo so zwischen 16 und 25). Das geht vorbei.

Gute Ratschläge, dieses zu beschleunigen, fallen aber naturgemäß schwer und müssen sich auf Phrasen beschränken, die nur Sinn ergeben, wenn man das mal durchlebt hat.

Dennoch zwei kleine Tips, die simpel klingen und dennoch schwer in die Tat umzusetzen sind:

  • versuche, Menschen näher kennenzulernen - dein Problem mag auch daher rühren, daß du deinen Mitmenschen zu wenig zutraust. Wenn du tief genug schaust, findet sich immer etwas, was man an anderen resprektieren und bewundern kann (und Gefühle von Überlegenheit oder Langeweile überwinden mag)

  • vor allem aber: versuche aufzuhören, alles und jeden zu beurteilen und zu analysieren - das betrifft auch und gerade dich selbst

Leider dauert diese Phase bei mir schon länger, bin 30 ... aber etwas besser ist es schon geworden, das stimmt.

Ich weiß auch nicht ... bei mir ist's wohl auch eine Mischung aus Neid und zu wenig Selbstbewusstsein ... denn ich leide zB auch oft darunter, dass ich nach außen hin so unscheinbar wirke bzw. so geheimnisvoll (man weiß nicht viel über mich und meine Talente) und andrere, die weit weniger Talent haben als ich, stehen in der Öffentlichkeit udn werden dafür sogar geehrt! Und das nervt dann ... trotzdem will ich aber auch nicht im Mittelpunkt stehen.

Ach irgendwie ein Teufelskreis. Aber ich werde versuchen, Menschen näher kennenzulernen ... ... und mit dem Beurteilen: Das geht bei mir wie von selbst ... wenn jemand eine Bemerkung macht, die ich überhaupt nicht unterschreiben kann, dann ist dieser Mensch bei mir sehr schnell unten durch! Denn ich habe nun mal viele gute Ansichten, die wenige in meinem Umkreis haben: Ich bin sehr für Tierschutz, setze mich auch dafür ein ... ich bin für Gerechtigkeit, für Mitgefühl, denke an die Schwachen und Armen, usw. ... die meisten Menschen denken leider meist nur an sich selbst.

0
@MonaCo123

"die meisten Menschen denken leider meist nur an sich selbst." - das ist so ein Beispiel. Die meisten Mitmenschen denken zwar zuerst an sich selbst, aber nicht nur. Gib' ihnen eine Chance - nur, weil jemand etwas dummes oder widerliches sagt, heißt das nicht, daß er dies auch ist; oftmals sind diese Menschen einfach nur ängstlich oder unsicher (und durchaus hilfsbereit, sofern die Hilfe kein Risiko für sie selbst darstellt).

Noch eine nützliche Methode: wenn möglich, verbringe mal ein wenig Zeit alleine, außerhalb all der Menschen, und lerne dich selber ein wenig besser kennen, auf dich allein gestellt (wie gesagt, klingt alles nach Phrasen, bis man´s macht). Gehe meinetwegen ein paar Wochen in den nächsten großen Wald, oder meditiere in der Wüste, oder Miete dir ein Ferienhaus irgendwo in der Skandinavischen Pampa, oder was auch immer, je nach persönlichem Geschmack. Hauptsache alleine und mit viel Zeit für sich selbst.

Oh, und eins noch: wenn du mal wieder was zu lesen brauchst, schau dir mal Schopenhauer oder David Hume an.

0

Hi, höre einfach auf andere Menschen zu bewerten. Dazu hast du nicht und auch sonst keiner , das Recht . Jeder einzelne Mensch hat irgentwelche Fähigkeiten und jeder etwas besonderes ,ob nun in deinen Augen gut oder nicht ...es spielt keine Rolle . Freue dich doch wenn es dir gut geht, alles gut läuft und du keinen ernsthaften Kummer hast und laß die anderen sein wie sie sind . Jeder hat Stärken und Schwächen , so ist das eben . Ich wünsche dir eine schöne Zukunft, DieMartina

viele Mutmaßungen: Du siehst ja selbst: der eine macht dich zum Autisten, der andere erklärt dich für gesund und sollte sich lieber selbst mal einer Diagnostik zuführen.

Du musst zu einen Psychiater! Wenn du das nicht möchtest, kannst du auch direkt zum Psychologen gehen - was aber nur der 2. beste Ansatz ist. (wär so, wie mit Schmerzen ohne ärztliche Diagnostik zum Physiotherapeuten zu gehen).

Ich bin so wie du. Was man dagegen machen kann weiß ich selber nicht...aber bei mir bessert sich das Verhalten anderen gegenüber, denn so wie ich nach außen wirke, denken viele, dass ich sie hasse, obwohl ich kein Mensch auf diesem Planeten hasse.

Ja, ich glaube auch, dass manche über mich denken, dass ich entweder schüchtern bin oder eingebildet ... weil ich mit den meisten (die nicht auf meiner Wellenlänge sind und das sind für mich persönlich sehr viele) sehr wenig spreche. Dabei tut mir das dann leid und ich möchte eigentlich einfach nur ganz normal sein.

0
@MonaCo123

Aber du bewegst dich halt auf einem höheren Niveau, und Menschen sind unterschiedlich...mit jedem kommt man wieder anders klar und jeder möchte halt auch jemand, der so ungefähr auf seiner Ebene ist....Dann ist das eigentlich kein Wunder. Ich z.b fühle mich überlegen, weil meine Klasse und allgemein mein Umkreis total kindisch und auch nicht wirklich gebildet ist, deswegen gebe ich mich lieber mit einer anderen Schicht ab, Leute die so ca. 3 Jahre älter sind.

0

Bist Du vielleicht ein Autist?

Was Du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor... ;)

Kannst Dich ja mal unter www.as-tt.de über das Asperger-Syndrom informieren. Vielleicht findest Du da eine Antwort auf Deine Fragen zu Deiner Persönlichkeit...

Aber generell kann ich Dir nur raten, Dich so zu akzeptieren, wie Du bist. Man muß nicht so wie alle anderen sein...

Aber Du kannst natürlich auch eine Verhaltenstherapie machen, wenn Du Dich unbedingt ändern möchtest. In den Gesprächen mit dem Therapeuten wirst Du möglicherweise viel Interessantes über Dich selbst erfahren und lernen können, damit besser umzugehen.

LG Selgora

Habe mich noch nie beschäftigt, ob ich ein Autist bin ... das wäre dann doch sehr überraschend, weil ich einen sehr verantwortungsvollen Beruf habe ... und den könnte ich dann wohl nicht ausüben ... aber danke, ich werde mir das durchlesen.

Eigentlich akzeptiere ich mich, so wie ich bin ... ehrlich, denn ich bin - wie gesagt - ein toller Mensch. Aber natürlich gibt's auch Dinge, dich ich an mir ändern möchte. Ich wäre zB gerne ordentlicher UND ich würde gerne mehr auf andere Menschen zu gehen. Und für letzteres wäre eine Verhaltenstherapie gut, meinst du?

0
@MonaCo123

Asperger-Autisten sind besonders interessante Autisten: sie können sehr intelligent sein und erfolgreich einen verantwortungsvollen Beruf ausüben...

Und die Therapie-Angebote für Asperger-Autisten können auch Nichtautisten helfen, die ähnliche Probleme haben... ;))))))))))

Insbesondere die Verhaltenstherapie...

LG Selgora

1

@Selgora

innerhalb von nicht einmal 12 Minuten stellt Du 2 Diagnosevermutungen auf, das ist schon atemberaubend. Ich bin tief beeindruckt...

Habe ähnliche Symptome wie MonaCO123, dazu rauche ich und bin manchmal etwas aggressiv gegenüber Menschen mit gefährlichem Halbwissen. Irgendeine Idee?

1
@desdemono

Vielleicht bist Du selbst ein Mensch mit gefährlichem Halbwissen? Deshalb rauchst Du möglicherweise... Ist ja eine Art auto-aggressives Verhalten... ;))))

Wie gefällt Dir diese Idee? War nur nicht ganz ernst gemeint. Also bitte nicht einschnappen...

Und welche 2 Diagnosevermutungen meinst Du eigentlich? Ich kann in meiner Antwort nur eine finden... :(

LG Selgora

0

Ich würde auch auf Asperger tippen, kannst ja mal einen Selbsttest machen...

http://www.selbsthilfegruppe-wunderkind.de/ads,selbsttest-asperger,89.html

LG

Habe den Test gemacht ... sowohl ich als auch mein Partner haben viele Anzeichen für Asperger Syndrom. :-) Kann das nicht ganz glauben, denn gerade mein Partner ist gerade, was Kommunikation betrifft komplett anders als ich. Aber bei diesem Selbsttest steht ja extra da, dass es keine Diagnose sein kann ... Auch wenn einige Anzeichen von Asperger bei mir zutreffen, denke ich doch, dass es was anderes ist, denn ich weiß eigentlich, wenn ich länger nachdenke, woher mein "Problem" kommt ... zB mag ich es nicht gerne, wenn mich Leute ohne Vorankündigung besuchen kommen ... und warum nicht? Weil ich leider ziemlich unordentlich bin und mich dafür schäme, wenn Bekannte in meine chaotische Wohnung eindringen. Ich sollte also besser daran arbeiten, ordentlicher zu werden und auf jeden Fall selbstbewusster, damit ich darüber stehen kann. :-) Danke trotzdem.

0
@MonaCo123

Also, es gibt auch Therapeuten, die sagen würden, dass dein Unterbewusstsein dafür sorgt, dass es unordentlich aussieht, damit du ungebetenem Besuch aus dem Weg gehen kannst...! :)

0

Was möchtest Du wissen?