Mein Gasgrill stand auf der Terasse wurde aber vom Wind durch den offenen Deckel umgeweht! Kann ich dies bei der Hausrat melden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

@strolchi37,

bei Schäden durch Wind, zahlt keine Hausratversicherung einen Cent.

Sollte es sich um einen Sturm ab Windstärke 7 gehandelt haben, könnte man in den Versicherungsbedingungen nachlesen, ob Schäden auf der Terrasse ebenfalls versichert sind.

Alternativ, beim Versicherungsvermittler anrufen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du das melden.

Aber zum einen ist "Wind" nicht in der Hausratversicherung abgedeckt, sondern erst Sturm ab Windstärke 8.

Zum anderen beziehen sich Sturmschäden in der Regel nur auf Schäden innerhalb des Gebäudes und dazu zählt die Terrasse nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich. Auch Hausrat auf der zur Wohnung gehörenden Terrasse direkt am Haus ist gegen Sturmschäden versichert. Als Sturm gilt bedingungsgemäß meist eine Luftbewegung mit mindestens 8 Bft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
11.05.2016, 23:17

Sturmschäden auf der Terrasse sind nicht in jeder Hausratversicherung eingeschlossen.

0

Unter Umständen ist der Sturmschaden auf der Terrasse nach den Bedingungen Deiner Hausratversicherung abgedeckt. Neue Policen decken auch Schäden außerhalb der Wohnung, wenn die Terrasse direkt an das Haus angrenzt. Vom Versicherungsschutz ist ein Gartengrill in der Regel ausgeschlossen. Gartenmöbel oder ein Pavillon fallen hingegen unter den Versicherungsschutz.

Da wir Deine Bedingungen nicht kenne, macht die Frage hier keinen Sinn. Du solltest Deine Hausratversicherung kontaktieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?