Mein Freund wurde mit meinen Motorrad im überholverbot geblitzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

eins vorneweg: Wenn das Motorrad auf deinen Vater angemeldet ist, dann ist er der Halter und nicht du.

Wenn dein Freund auch von hinten geblitzt wurde, dann wird dein Vater als Halter des Motorrads einen Anhörungsbogen bekommen. In diesem muss er mindestens Angaben zu seiner Person machen und ihn zurücksenden.

Angaben zum Verstoß, zum Tatablauf oder zum Fahrer muss er aber nicht machen.

Solange er das nicht macht, bleibt dein Vater allerdings der Beschuldigte.

Die Strafe für das Überholen im Überholverbot sind 70 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg, zzgl. Verwaltungsgebühren.

Da dies ein A-Verstoß ist, hat es für deinen Freund auch Auswirkungen auf die Probezeit. Diese wird um 2 Jahre verlängert und er muss ein Aufbauseminar absolvieren.

Da du weder der Fahrer bei dem Verstoß warst noch der Halter des Motorrads bist, hast du mit der ganzen Sache gar nichts zu tun.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch am Motorrad vorne kein Nummernschild oder war das ein Blitzer der auch von hinten blitzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derdummehans
25.07.2016, 16:36

Der von Hinten blitzt. In dem Moment war aber ein lkw daneben und er hat mit ein weiteres Motorrad zusammrn überholt.

0

Wenn er es zugibt, bist Du aus dem Schneider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?