Mein Freund wird von meinen Eltern eingeladen, dass sie ihm den Flug nach Amerika zahlen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er soll das großzügige Geschenk annehmen. Das muss einem nicht unangenehm sein, erst recht nicht, wenn man es sich selber eigentlich nicht leisten kann. Deine Eltern habern das Geld und wollen dir ermöglichen, mit deinem Freund zusammen zu sein. Das finde ich sehr lobenswert.

Gut, vielen Dank! :-)

0

Vielleicht können deine Eltern mit deinem Freund eine Verabredung treffen. Wenn er nicht mehr mit dir zusammen ist, wenn die Reise anliegt, kann er deinen Eltern den Flug zu einem Sonderpreis (seinen finanziellen Verhältnissen angepasst) abkaufen. Dann fliegt er nach Amerika und vergrnügt sich dort nach seinen Bedürfnissen. Wenn ihr noch zusammenseid, soll er das Geschenk annehmen.

Danke für deine Meinung! :-D

0

Ich hätte auch ein schlechtes Gewissen, wenn die Eltern meiner Freundin mir einen Flug für mehrere hundert Euro schenken. Irgendwie hätte ich dann immer den Gedanken, dass ich das alles wieder zurückschenken muss. Andererseits ist das ja schonmal ein sehr gutes Anzeichen, dass deine Eltern ihn für den Richtigen halten. Das finde ich sehr positiv.

Sprachreise: Australien oder Amerika? Was macht mehr Sinn?

Hallo,

ich habe vor, im nächsten Jahr eine Sprachreise zu machen. Ich weiß aber noch nicht ganz genau, wohin es geht. Zur Wahl stehen (wie man eventuell schon gelesen hat) Amerika oder Australien.

Australien finde ich an sich interessanter, aber der Flug ist ziemlich teuer und ziemlich lang. Außerdem finde ich weniger Angebote für Australien (Cairns). Ich habe gehört, in England würden Gastfamilien Geld bekommen, wenn sie Sprachreisende aufnehmen und tun das wegen dem Geld. Sie verhalten sich dann aber nicht so gut. In Amerika ist das nicht so. In Australien weiß ich aber nicht, was dort Sache ist. Zudem weiß ich nicht, ob es schwer ist, das australische Englisch zu verstehen. Ich persönlich spreche zwar gut englisch, aber ich habe halt in der Praxis keinerlei Erfahrungen. Englischunterricht kann man ja schlecht als Praxis bezeichnen ...

Amerika finde ich zwar auch interessant, aber eben nicht so interessant wie Australien. Die Flugzeit ist kürzer, Der Flugpreis ist etwas niedriger, die Flugzeit geringer. Die Leute nehmen die Sprachreisenden nicht wegen dem Geld auf, sondern weil sie es wollen. Zum amerikanischen Englisch kann ich keine Auskunft treffen, weiß also nicht, ob es leicht oder schwer zu verstehen ist. Allerdings sind die Lebenshaltungskosten in den USA höher als in Australien

Zu mir: - zum Reisezeitpunkt bin ich 16 Jahre alt - 3 Wochen Reisezeit - keine wirkliche Praxiserfahrung mit der englischen Sprache

Nun zu meiner Frage: Gibt es Empfehlungen pro / contra ein Land? Was macht mehr Sinn?

Danke für eure Antworten, Zielsucher

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?