Mein Freund will wenig - keinen Sex?

14 Antworten

Eigentlich ist dein Freund gesund und sein schwaches Bedürfnis nach Sex hat nichts mit dir zu tun, außer dass es nun sichtbar und damit behandelbar ist.
In seiner Familie und den Ahnen war und ist Sex schon immer mit Schuldgefühlen verbunden. Da spielt Religion eine starke Rolle. Dieses Empfinden hat er geerbt und das nennt man „Familienschuld“.
Man kann das therapeutisch oder mit einem Heiler auflösen. Passende Helfer sind schwer zu finden, doch wenn er das Thema wirklich angehen will, wird er den geeigneten Helfer per Zufall finden. Das heißt der wird ihm zufallen.
Alles Gute und viel Freude an dem, was auch ohne Sexualität Freude bereitet.

Wenn es ihm damit schlecht geht und Dir auch, verstehe ich nicht, warum er sich nicht helfen lässt. Ich würde ganz einfach darauf bestehen, dass er zum Arzt geht. Ihr müsst gucken, dass ihr auf einen Nenner kommt, wenn diese unterschiedlichen Bedürfnisse eure Beziehung nicht kaputt machen sollen.

Dafür müssen beide aufeinander zu gehen. Bisher scheinst vor allem Du das Nachsehen zu haben, weil er sich nicht zum Arzt traut. Deine Bedürfnisse sind aber auch wichtig. Könnten übrigens auch ohne "rein raus" befriedigt werden.

Werde ich nie verstehen, warum Männer so ein schiss haben einen Urologen aufzusuchen.

3

Ja, das werden wir als Frauen, die bereits als Teenie zum Gyn müssen, wohl nie verstehen- diese Panik vor dem Urologen.

1

Hallo Ninawi,

ich kann Dich sehr gut verstehen, da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde, nur andersherum. Ich wusste nicht, dass es auch Frauen gibt, denen es so geht... :-(

Also ich tippe darauf, dass er evtl. asexuell ist, das heißt generell einfach wenig Lust auf Sex hat durch eine geringere Libido... Er hat eigentlich in Dir ein riesiges Glück, denn solch eine Frau zu finden ist ein großes Glück :-)

Also als Tipp würde ich Dir empfehlen, dass Du schöne Dessous anziehst, meistens genügt vielleicht schon ein schöner String-Tanga und ein Oberteil mit Spitzen oder so...das macht normalerweise jeden Mann geil und so würde er denke ich auch ziemlich schnell "in Stimmung" kommen :-))

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir viel Glück... vielleicht habe ich das Glück auch mal so eine Frau zu treffen :-)

Liebe Grüße

Woran kann es liegen keine Lust mehr an Sex zu haben?

Ich weiß, es gibt schon an die 1000 Fragen hierzu, aber ich möchte meine eigene gern stellen.

Ich schildere euch einmal meine Situation.

Seit 2 Jahren bin ich in einer festen Beziehung mit dem schönsten und liebsten Mann der Welt, der auch genug Ecken und Kanten mitgebracht hat. Ich habe am Anfang immer gesagt "Wenn er mich fragen würde, würde ich ihn auf der Stelle heiraten" Wir hatten Sex, zu Beginn sehr viel - also mehrmals täglich, nach und nach etwas weniger - was ja auch normal ist, denn im Alltag hat man nicht die Gelegenheit andauernd Sex zu haben. Doch seit einigen Monaten tut sich bei mir nichts mehr, wirklich nichts. Es ist als würde mein Körper sich vor seinem ekeln (es flammen bei mir auch keine Gelüste nach anderen Personen auf, es gibt keine Lust zu Masturbieren - nichts). Wenn er mich berührt fühlt sich alles überempfindlich an und ich fühle eine Art Brennen oder Wundsein. Er riecht ab und zu nicht mehr gut für mich - was früher auch anders war, da hatte er den besten Geruch der Welt. Ich habe das Gefühl ich liebe ihn immernoch aus tiefstem Herzen - quasi als wäre er mein bester Freund.. nein auch nicht, schon mein "Geliebter" aber eben ohne das Verlangen nach Sex.

Ich fühle mich extrem unwohl mit der Unlust, denn ich weiß ja wie es sich anfühlt, wenn Lust da ist. Und mein Freund, der liebt mich auch und fragt natürlich ob es an ihm liegt, aber was soll ich dazu sagen? ich weiß es ja nicht. Er macht nichts anders als früher. Aber natürlich ..sagt er dass eine Beziehung ohne Sex auf Dauer nicht halten kann. Das setzt mich natürlich unter Druck - dazu kommt, dass ich weiß dass er damit Recht hat.. Aber was kann ich tun?

und woran kann das liegen? Gewohntheit, Alltagsstress und immer dasselbe? die Antibabypille die die Libido bekanntlicher weise senkt? Asexualität? zu wenig liebe? Schmerzen beim Sex die ich seit längerem habe(oder entstehen diese womöglich nur durch die Unlust´? oder durch die pille`?) oder weil ich mich selbst nicht gern ansehen mag?

...zur Frage

er will nicht mit mir schlafen, wieso?

hey leute

ich kenne da so einen typen seit letztem jahr dezember. angefangen zu treffen haben wir uns dieses jahr im märz/april.
ich mag ihn ziemlich sehr und er mich auch und zwischen uns lief auch schon ein bisschen mehr, vor allem wenn wir immer bei ihm zuhause waren.
wir haben einen altersunterschied von 15/16 jahren, aber ganz ehrlich? das stört uns beide herzlich wenig. die chemie passt einfach, wir verstehen uns gut. das könnte vllt daran liegen, dass ich etwas reifer bin für mein alter oder dass das alter wenig über den menschen aussagt. jeder ist ja für sein alter anders entwickelt.

wie dem auch sei, mach ich mir so langsam gedanken, wieso es nie zum sex zwischen uns kommt.
wie oben erwähnt, wurden wir ja schon öfter mal intim miteinander.
ich hab iwie angst, dass er nicht mit mir schlafen möchte, weil ich jünger bin und er vllt angst hat, mich schwängern zu können. er weiß ja, dass ich die pille nicht (mehr) nehme.
angesprochen hab ich ihn vor längerer zeit auch mal drauf, er hat ganz lieb gefragt "wie müssen wir verhüten?" und seitdem kam es nicht mehr zu dem gespräch.

normalerweise drängen frauen nicht mit sex...es ist doch immer anders rum!
warum will er nicht mit mir schlafen?
ich mag ihn so sehr, ich vertraue ihm und will ihn! und ich weiß, dass er das selbe auch tut....

*ich bin nicht minderjährig, insofern spielt das schon mal keine rolle

...zur Frage

Sollte man als ein attraktiver Mann diesen Frauen dieses Gefuehl geben?

hab gerade diesen Fall gelesen : Mein Mann ist liebevoll, Sex haben wir immer noch oft und alles ist eigentlich gut, oder?!

Doch vor einigen Wochen habe ich einen Mann kennengelernt. Es hat geknistert zwischen uns, ich fühle mich seitdem wie neugeboren, habe wieder Energie, gehe strahlend durch den Tag, es tut mir gut, von ihm umworben und begehrt zu werden.

Meine Nerven sind gestählt, so fühlt es sich an. Ich gehe positiv in den Tag und erfülle meine Aufgaben als Mutter und Ehefrau beschwingt und, ja fröhlicher und dadurch besser, als vorher. Ich fühle mich wieder als ich selbst, als Frau, nicht nur Mama und Ehefrau, als Frau, die begehrt wird, die fühlt und attraktiv ist, ja!

..Sollte ich das nur geben , wenn ich dafuer sex bekomme ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?