Mein Freund will unbedingt Verhütung und ich nicht, was soll ich tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Diese Frage stelle ich mir auch...Ich hasse Pillen einzunehmen. Ich möchte das meinen Körper nicht antun...

Viele Meinen durch richtiges Anwenden eines Kondoms kann nichts schief gehen...

Wie wärs eine Kombination mit Diaphragma und zusätzlich NFP Methode...? Ist etwas aufwendig als Pille schlucken naja Entweder Hormone oder so...

Man glaubt häufig, dass eine Frau permanent Fruchtbar wäre aber so ist das ja nicht... Lies mal das durch: https://www.mynfp.de/nfp-neulinge oder schau dir dieses Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=JnMzdld-AeQ

LG

Sandy

Also ich bin auch dagegen den Körper mit Hormonen vollzustopfen, die offensichtlich reichliche Nebenwirkungen verursachen können. Lass dich bitte auf keinen Fall dazu zwingen Hormone zu nehmen, wenn du das nicht willst. Ich würde an deiner Stelle auch nicht die minipille nehmen sondern mich eher nach Hormonfreien Verhütungsmethoden umschauen.
Ich selbst habe mir vor ca 3-4 Monaten die Gynefix Kupferkette setzten lassen und bin total glücklich mit dieser Entscheidung. Ich kann nur jedem dazu raten. Informiere dich doch mal im internet darüber und schau ob es für dich in Betracht kommt.
Wenn dein Frauenarzt nichts davon hält, sollte es dich nicht davon abhalten das zu tun, was für dich und deinen Körper am Besten ist. Nebenbei sind eh nur einige wenige Ärzte darin ausgebildet die Gynefix zu setzten. Welche Ärzte das in deiner Nähe sind kannst du über den Gynefix Ärztesucher herausfinden.
Es gibt jedoch auch noch andere hormonfreie Verhütungsmethoden. Informiere dich einfach im Internet. Les Artikel oder schau Videos. Heutzutage dürfte das egtl kein Problem mehr sein.
Und lass dich von niemandem dazu drängen deinem Körper Hormone zuzuführen!

LG Veronika

Es gibt natürlich noch die Möglichkeit wenn trotz Kondomanwendung etwas passiert abzutreiben, solltet ihr zu den daraus eventuell entstehenden körperlichen und psychischen Belastungen nicht bereit sein müsst ihr wohl oder übel verstärkt verhüten oder auf vaginalen Verkehr verzichten (gibt ja noch andere Möglichkeiten), der starke Nichtkinderwunsch sollte jedenfalls akzeptiert werden sonst kann das unschön enden.

Vielleicht hol dir eine zweite Meinung zu Spirale ein?

Kupferspirale ,-Kette mit 18?

Hallo , ich w18, wollte mich mal nach Erfahrungen umhören. Ich habe das Problem das ich unter migräne leide in mein Prophylaxe Medikament die Pille und minipille außer Kraft setzt. Ebenso verstärken verhütungsmittel mit Hormonen die Migräne. Ich habe bereits die 3 momatsspritze ausprobiert und hatte erst mal gar keine Lust und dann 2 Monate lang Blutungen. Im Moment verhüte ich gar nicht und habe einfach keinen Sex was mich und meine Beziehung belastet. Ich habe eine thiuram mix Allergie und gegen kunstoffvulkanisierungsmittel und Vertrage keine Kondome. Mein gynäkologe ist insgesamt gegen die kupferkette, aber ich halte diese allgemein für eine gute Alternative, besser als die Kupferspirale, da sie beim setzen schmerzfreier sein soll und für jüngere Frauen risikofreier sein soll. Ich müsste nur den Arzt wechseln. Was sagt ihr? Oder gibt es andere hormonfreie verhütungsmittel die mit unbekannt sind außer gynefix, Kupferspirale und kondom?

...zur Frage

jemand Erfahrung mit der Hormonspirale?

Hallo zusammen,

ich bin 21 Jahre alt und habe die Pille seit meinem 16. Lebensjahr zuverlässig genommen ... in den letzten 2 Jahren hatte ich leider öfters Kopfweh und und Migräneanfälle bekommen. Meine Frauenärztin hat mir daraufhin eine andere Pille ohne Östrogene gegeben,die man komplett durchnimmt. Ich nehme diese Pille ( Jubrele heiß die ) jetzt seit knapp einem Jahr nehme. Meine Kopfschmerzen sind weg und allgemein fühle ich mich viel besser, meine Tage blieben die ersten 4 Monate auch weg, was eine super Nebenwirkung war. Seit den letzten paar Monaten bekomme ich aber immer häufiger und länger meine Tage bzw Schmierblutungen, sodass ich diese Pille wohl doch nicht so gut vertrage.

Meine Frauenärztin hat mir jetzt geraten eine Spirale zu nehmen , da ich wohl die Pille allgemein nicht vertrage.

Ich habe mich dann informiert über die Spirale und viel Positives aber auch viel Negatives gehört wie z.B ,dass man die Spirale ausversehen mit dem Tampon rausziehen kann oder, dass man die Spirale von alleine ausscheidet und das nicht bemerkt. Außerdem kann die Spirale "verrutschen" .

Nun meine Frage : Hat schon jemand Erfahrung mit der Spirale , egal ob positiv oder negativ? Ich würde es eigentlich gerne ausprobieren, habe aber zuviel angst vor einer Schwangerschaft.

...zur Frage

ritzen/ist eine Therapie nötig?

Hallo, Es fällt mir schwer aber ich versuche mal mein Problem zu beschreiben; Ich habe in der sechsten klasse angefangen mich zu verletzen, hatte damals viele Probleme mit den Mitschülern (extremes mobbing), etc. Daraufhin habe ich die schule gewechselt und für eine Zeit wurde es besser, ich hab aufgehört mich zu verletzen, wollte ja nicht schon wieder anders sein als die anderen und zum aussenseiter werden. In der achten klasse habe ich dann wieder damit angefangen, weil meine Situation fast die selbe war wie 2 Jahre zuvor. Dann hatte auch meine Mutter das bemerkt und mich zu einer Therapeutin geschickt. Ich war glaube nur 3 mal da, danach haben wir zusammen entschieden, dass eine Therapie keinen Sinn macht, weil ich jedes mal mit dem Satz dahin kam mir geht es gut. Habe dann, auch aus angst meine Mutter würde es bemerken aufhören können. Doch jetzt habe ich vor ein paar tagen wieder angefangen(habe mittlerweile mein abitur), ich weiß selbst nicht genau wieso, damit kann ich meine Gefühle runter fahren, fühle mich anschließend zumindest für eine Zeit lang besser. Leider ist das ja nicht mein einziges problem. Ich habe auch seit 2 Jahren einen freund (er weiß von meiner Vergangenheit und auch von den neuen wunden), zuerst war alles super, doch mittlerweile merke ich immer mehr, dass ich ihn Wegstoße und nicht mehr mit ihm schlafen kann, weil ich einfach nicht abschalten kann. Ich habe lange darüber nachgedacht und habe immer meinen Bruder im Kopf. Damals war er in der sechsten klasse (er ist 4 Jahre älter als ich) und hatte das erste mal sexualkunde. Er wollte unbedingt ausprobieren was da so erzählt wurde und hat mich überredet, dass er "mich" mal angucken darf. Das ganze ging ein paar Wochen glaube ich und endete darin, dass ich ihn oral befriedigen musste (ich wollte das nicht, es war eklig und schmeckte widerlich, aber ich habe mich nicht gewehrt, er war ja mein großer Bruder und wir verstanden uns gut) meine Eltern wissen davon nichts und werden es auch nicht erfahren, ich möchte meine Familie nicht noch mehr kaputt machen (Vater Alkoholiker und nur stress) und mein Freund weiß es auch nicht, da ich ihn schützen möchte, er sieht meinen Bruder schließlich immer wieder. War es Missbrauch? Bislang hatte ich es nicht so empfunden, doch in letzter zeit nehme ich es meinem Bruder immer mehr übel. Jetzt bin ich mir allerdings unsicher. Es gibt Stunden, da denke ich mir, dass ich es schaffe, ich brauche keine Hilfe ich bin da ja schon einmal raus gekommen und werde das auch wieder schaffen. Dann gibt es aber auch wieder Zeiten, wo ich denke da komme ich alleine niemals raus. Bin nur am heulen, etc. Mit meinem freund kann ich da nicht drüber reden; er weiß zwar davon, allerdings nicht die gründe (bin mir ja selbst unsicher wieso ich das mache), ich kann mit ihm auch nicht drüber reden oder es ihm zeigen, es ist mir einfach peinlich und ich schäme mich dafür. Jetzt weiß ich nicht, ob ich Hilfe brauche oder es alleine schaffe, Wartezeit ist ja lang

...zur Frage

Minipille-Desofenance, Erfahrungen?

Hey Leute, Mein Freund und ich wollen nun endlich Sex haben. Ich wollte dies aber nicht nur mit Kondom. Mir wurde nun die Minipille Desofenance verschrieben. Ich wollte dich Mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der Pille gemacht habt, ob ihr Nebenwirkungen oder Gesundheitliche Verbesserungen erlebt habt? Und ist die Minipille wirklich sicher? Dankee im voraus

...zur Frage

Verhütung-Kupferspirale oder Pille?

Hallo,

ich (w/17) habe vor ein paar Monaten die Pille "Aristelle" genommen, sollte auch eine positive Wirkung auf meine unreine Haut haben, hatte stattdessen aber nur noch mehr Pickel, die plötzlich sehr fest waren und ziemlich weh getan haben. Aufgrund ständiger Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen, manchmal überkam mich auch eine Hitzewelle in den Händen(??) habe ich sie letztendlich wieder abgesetzt. Am liebsten würde ich ohne Hormone verhüten aber von der Kupferspirale/Kette habe ich gelesen, dass die Tage dadurch noch stärker werden und auch schlimme Schmerzen auftreten können, außerdem würde ich eine reine Haut sehr begrüßen, obwohl ich auch so mit meiner Haut klar komme, denn sie hat sich gebessert (mit 14/15 war es schlimmer)..und weiß worauf sie empfindlich reagiert.

Ich würde gerne eure Meinung oder Informationen zur Kupferspirale/Kette erfahren und ob ihr sonst noch gute Pillen kennt, die möglichst wenig Nebenwirkungen hervorrufen oder etwas über die "Microgynon mic" oder "Microgynon 21" (ich weiß nicht welche Bezeichung die richtige ist) wisst.

Ich wäre wirklich dankbar über einige informative Antworten, denn ich halte meinen Gynäkologen für nicht kompetent genug bzw. geht er nicht richtig auf mich ein. Ich habe auch vor zu wechseln, möglicherweise um mir die Spirale einsetzen zu lassen, denn er hat mir das letzte Mal eine Pille gegen sehr starke Akne verschrieben, die ich definitiv nicht habe, nur ein paar Pickelchen und Unreinheiten, und als ich mich dann über diese Pille informiert habe, habe ich rausgefunden, dass diese nur bei starker Akne und kaum noch zur Verhütung verschrieben wird und ein erhöhtes Tromboserisiko, mehr als andere Pillen, mit sich bringt. Dementsprechend würde ich lieber zu ihm hingehen und sagen er soll mir eine bestimmte Pille aufschreiben, weil ich auch nicht so oft das Präparat wechseln möchte. Als ich meinen Wunsch wegen der Kupferspirale geäußert habe wollte er mir dann zur Hormonspirale raten und das möchte ich auf keinen Fall auch nicht in meinem Alter, vor allem weil ich meine Tage dann gar nicht mehr bekommen würde und ob das so gut ist weiß ich nicht..:/

Vielen Dank liebe Community!!

...zur Frage

Hormon freies Verhütungsmittel?

Hallo, Ich hätte da mal eine Frage, und zwar Ich W/18 habe früher die Pille genommen aber davon bin Ich nicht so begeistert (Hormone,....) . Dann habe ich die Kupferspirale bekommen, leider ist die erste verrutscht und dann die zweite auch...jetzt habe ich wieder die Pille bekommen will sie aber ungern nehmen!. :(
Klar gibt es Kondome aber die sind mir zu unsicher, man weiß ja nie.
Was mir noch einfallen würde wäre enthaltsam leben :D aber das will ich ja auch nicht!.

Wäre dankbar über Antworten:)
Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?