Mein Freund will nicht, dass ich Kontakt zu Jungs habe, die er nicht gut kennt

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er schon am Anfang so drauf ist, würde ich die Beziehung beenden. Solch eine extreme Eifersucht ist auf die Dauer nur noch nervig.

Du schreibst zwar nicht wie alt du selbst bist, doch ich gehe davon aus auch du bist in einem Alter in dem man beginnt sich von den Ge- und Verboten der Eltern frei zu machen und selbstständig zu werden. Daher meine Frage, möchtest du wirklich von einer Abhängigkeit in die andere wechseln, die Verbote deiner Eltern durch die Verbote deines Freundes ersetzen? Mit anderen Worten nach welcher Form von ''Beziehung'' sehnst du dich, soll es eine Partnerschaft auf Augenhöhe werden oder eher eine Erzieher-Kind-Beziehung?

Formuliere es doch mal um und ''verlange'' nicht das er es akzeptiert, sondern wünsche dir, dass er dir vertraut, da du ihm ja auch vertraust kann das doch kaum zu viel verlangt sein also ich finde das nicht unverschämt. Dein Freund muss dich nicht ''verstehen'', wenn für ihn eine Freundschaft zwischen Männlein und Weiblein nicht vorstellbar ist, dann kann er dich nicht nachvollziehen, muss er aber auch nicht, es würde voll und ganz reichen wenn er auf dein Wort vertraut.

Eine Beziehung kann nur dann eine Bereicherung sein wenn sie auf Vertrauen beruht, ohne dieses Vertrauen ist sie immer eine drastische Einschränkung bei der man wirklich kritisch prüfen sollte ob sie ihren Preis auch wert ist.

Dann sag ihm, daß eine Partnerschaft kein Gefängnis ist und er es absolut akzeptieren muß! Gibst du ihm Veranlassung mißtrauisch sein zu müssen?

Das ist von dir nicht unverschämt sondern einfach nur dein gutes Recht..Freundschaften zu pflegen. Unverschämt allerdings von deinem Freund..dir überhaupt etwas verbieten zu wollen..du solltest eure Partnerschaft überdenken. Das kann und wird auf Dauer sicher nicht gut gehen.

Wünsche dir alles Gute und laß es nicht zu..dir etwas verbieten zu lassen!

Da kannst du eigentlich nur mit ihm reden...Ihm sagen, dass du nicht sein Eigentum bist und dass die Jungs eben gute Freunde von dir sind und du nicht auf sie verzichten möchtest, da du sie schon länger kennst. Sag ihm auch, dass er sich von deiner Seite aus, ruhig mit seinen Freundinnen treffen könnte und auch nicht auf die verzichten müsste. Ich kann zwar verstehen, dass er ein bisschen eifersüchtig ist, aber dass er dir den Umgang gleich verbietet?

Ehrlich gesagt, würde ich die Beziehung beenden. Vielleicht ändert sich sein Verhalten nach dem Gespräch mit dir, aber ich denke, ihr habt einfach unterschiedliche Ansichten. Das sieht man ja schon daran, dass er die Freundschaften mit den anderen Mädchen einfach so aufgegeben hat, als er mit dir zusammenkam.

dass ich mich mit anderen Jungs alleine treffe...

Das muss nicht sein, wenn man in einer festen Partnerschaft ist.

Ich glaube, Du solltest das, was Du jetzt "Zusammensein" nennst, noch mal überdenken.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit vielen Jahren glücklich vergeben
Das muss nicht sein, wenn man in einer festen Partnerschaft ist

deine Aussage enttäuscht mich jetzt aber!

5

Stimme @beangato zu !

1

In deinem Käfig möchte ich nich leben.

2
@figelinsch

Musst du ja auch nicht und ein glück entscheidet das auch jeder für sich!! Schließlich hat jeder die Freiheit seine meinung zu außern ohne gleich von allen die diese nicht teilen nieder gemacht zu werden ( bezieht sich jetzt auf sehr viele hier)

0
@Mimii921

Ich habe keinen nieder gemacht, ich habe nur aufgezeigt. Das tun viele gar nich gerne, noch mehr haben ein Problem damit, wenn ihnen was aufgezeigt wird, sich Fehler einzugestehen is für leider noch immer zu viele zu schwer.

1

Was möchtest Du wissen?