Mein Freund will ein weiteres Kind?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Jetzt kommt erst mal mit dem 1. Kind richtig Zuhause an! Ihr seid voll mit Glückshormonen! Soll ja auch so sein ;-)

Aber, wie schon erwähnt, die ersten 6 Wochen ist Sex ohnehin tabu. Wird dir sicher auch deine Hebamme sagen.

Lässt den Kleinen erst mal "richtig" ankommen - mit allem, was dazugehört. Nämlich einen ganz anderen Alltag und Familienleben - schlaflose Nächte inclusive ;-)

Meine Kinder sind - wirklich völlig ungeplant - ein Jahr und drei Tage auseinander. Es war die ersten 2 - 3 Jahre echt stressig. 

Auch wenn es knackig ist, das zweite so schnell zu bekommen - ich würde es wieder so machen ;-)

Mei - so hat man halt alles im gleichen "Aufwasch" und fängt nach 3 Jahren nicht wieder von vorne an ;-). Auch jetzt in der Pubertät ist der knappe Altersunterschied nur von Vorteil - weil beide die gleichen "Probleme" haben. 

Aber wie gesagt, gewöhnt euch 3 erst mal aneinander und genießt den kleinen Zuwachs. Mit der Zeit merkt ihr selbst, ob ihr schon bereit für ein zweites seid ;-)

Goldy0944 01.08.2017, 21:15

Voll schön geschrieben 😍danke 😙😙

1

Na ja, sags ihm so, wie Du es hier schreibst.

Ich hatte eine Kollegin, die im März ihr erstes Kind bekam. Im Dezember des gleichen Jahres bekam sie das zweite Kind. War erst mal sehr anstrengend. Aber im Grunde genommen sind die Kinder fast wie Zwillinge aufgewachsen. 

Es ist also machbar.

Vlt. überlegt es sich Dein Freund ja nach den ersten durchgebrüllten Nächten anders.

Goldy0944 01.08.2017, 20:51

Ja aber anscheindend entspannt es ihn 😪😐😂

0

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euch alle.

Ich würde fast sagen, wenn dein Mann die ersten Wochen nicht mehr richtig durchschlafen kann, wird sich sein "sofort" - Wunsch sicher von selbst in Luft auflösen.

Ansonsten sage ihm, dass du dich über seine Vaterbegeisterung seht freust, die aber sicher in einigen Jahren auch noch da ist und du und dein Körper euch erst mal eine Erholung verdient habt.

Zu seiner Vorstellungskraft solle er sich vorstellen, dass er einen anstrengenden und kräftezehrenden 100km-Marathon gelaufen ist und diese Strecke auch nicht gleich nach einer Stunde wieder zurückläuft.

Sag ihm klipp und klar das du dich Körperlich erst erholen musst und das es dir schlicht unmöglich ist dich um das erste Kind in dem alter zu kümmern wenn du schwanger bist.

Wie willst du denn im 6. oder 7. Monat ein 9 oder 10 Monate altes Kind rum tragen? Was ist wenn der kleine nicht durch schläft? Sollst du dann in 8. Monat nachts 3 mal raus? Das ist schon so anstregend genug ohne zusatzbelastung.

Kinder sind viel verantwortung, viel Stress und eine ziemliche Belastung. Mach ihm klar das du warten möchtest bis das erste Kind zumindest so selbstständig ist das du es nicht von a nach b tragen musst und es einfache Regeln befolgen kann. In dem alter können sich Kinder auch mal ne halbe Stunde selbst beschäftigen.

2,5 oder 3 Jahre sind ja jetzt kein unüblicher altersunterschied zwischen Kindern.

kugel 01.08.2017, 21:37

"Wie willst du denn im 6. oder 7. Monat ein 9 oder 10 Monate altes Kind rum tragen? Was ist wenn der kleine nicht durch schläft? Sollst du dann in 8. Monat nachts 3 mal raus? Das ist schon so anstregend genug ohne zusatzbelastung."

Geht alles! Außerdem, wenn das 2. Kind da ist schläft das Ereignis in aller Regel bereits durch. 

"Kinder sind viel verantwortung, viel Stress und eine ziemliche Belastung"

Wenn so denkt, sollte generell keine Kinder haben!

0
dieLuka 01.08.2017, 21:50
@kugel

Du kannst zitieren aber du kannst offensichtlich nicht lesen.

Ich sag ja nicht das das erste nicht durchschläft wenn das 2. da ist. Ich sage das ein Kind das mehr oder minder regelmäßig getragen werden muss und nachts in den ersten Lebensmonaten schreit eine zusatzbelastung in einer Schwangerschaft ist.

Schwanger sein ist doch kein wettrennen. Die Fragestellerin möchte warten und eine körperliche Zusatzbelastung (kinder sind ja nicht Federleicht) sowie gestörter Schlaf sind ein sehr guter Grund zu warten.

Und warum ist die Warheit auf einmal ein Grund mir Kinder zu verbieten. Ich habe ja nie wiedersprochen das Kinder was schönes sind. Ich denke nur das man da nicht mit ner rosaroten Brille dran gehen darf zumal die drei Begriffe nicht unbedingt negativ sind. Auch der tollste Job oder das spannendste Hobbie kann mit den drei begriffen beschrieben werden. Es ist KEINE Abwertung der Kinder.

Kinder malen mal die Wäde an, pinkeln wenn man grade die Windel gewechselt hat oder grade dabei ist diese zu wechseln, wollen genau jetzt beschäftigt werden, müssen erzogen werden, sind mal Krank und benötigen je nach Alter sehr viel zuwendung und eine gefühlte Rund um die Uhr betreuung. Wie würdest du das denn bezeichnen wenn nicht als Verantwortung, Stress und Belastung? Nicht umsonst wird Haushalt und Kindererziehung einem Vollzeit Job gleich gesetzt.

Mal ganz nebenbei hast du wie oben bereits erwähnt das Thema verfehlt die Fragestellerin will das zweite Kind nicht sofort. Da hilft ihr ein "aber man kann doch" überhaupt nicht.

0
kugel 01.08.2017, 22:42
@dieLuka

Verantwortung kann man nicht mit Stress und Belastung gleichsetzen.

Im Übrigen habe ich der Fragestellerin in einem eigenen Post geantwortet dass zwei Kinder im kurzen Abstand sehr wohl machbar sind und auch viele Vorteile mit sich bringen.

Im Übrigen war es in der Generation meiner Eltern gang und gäbe, mehre Kinder im Abstand von 1,5 Jahren zu bekommen. Und gearbeitet haben diese Frauen bisweilen hart bis kurz vor der Geburt. Es hat keinem von uns geschadet - ganz im Gegenteil!

0
dieLuka 01.08.2017, 22:54
@kugel

Ich setzt Verantwortung nicht mit Stress und Belastung gleich. Verantwortung ist ein Bestandteil. Der Stress kommt aus dem Multitasking (Kochen, Kind quengelt, an der Tür klingelt...) und dem Zeitdruck (Kind will nicht aufstehen aber in 30 Minuten muss man beim Kinderarzt sein, ..) das Müttern doch häufiger mal haben. Belastung kommt aus den langen Tagen und Nächten. Kinder sind ja nicht 9-5 wo man sich mit 'jetzt hab ich Feierabend' oder 'jetzt ist Mittagspause' verabschieden kann.

Zum Thema Abstand haben wir das wohl auch anders verstanden. Wenn die Fragestellerin sagt ihr Freund will sofort dann verstehe ich das so das der Freund so schnell es geht und ohne erneute Verhütung eine Schwangerschaft will. Dabei riskiert man nun mal auch die schwangerschaft nach 4-6 Wochen (soweit mir bekannt möglich)

Ein Abstand von 1,5 Jahren währe ja eine Schwangrschaft nach 6 Monaten. Das ist meines wissens nach ja auch der minimal empfohlene Abstand. Währe aber je nach auslegung auch nicht mehr "sofort".

0
kugel 02.08.2017, 05:54
@dieLuka

Hey dieLuka

Ist schon gut 😉 ich will mich mit dir hier auch nicht streiten!

Die Natur hat es schon gut eingerichtet, dass man nicht gleich wieder schwanger wird. Sei es, dass man 6 Wochen nach der Geburt keinen Sex haben darf oder auch das stillen bei manchen Frauen empfängnisverhütend wirkt - wobei ich mich darauf nicht verlassen würde!

Nach diesen zumindest 6 Wochen werden die beiden - bzw er - merken, ob sie ein zweites Kind wollen. 😉

Ich glaube nämlich, dass der Wunsch des Mannes aus dieser unfassbaren Euphorie und Glücksgefühl entstand, die die Geburt eines Kindes mit sich bringt 😉 den Alltag kennt er noch nicht - aber das wird sich ja ändern 😉

1

Würde ihm das genauso sagen. Also dass du erstmal ein wenig Zeit brauchst, um dich mit dem ersten Kind zu arrangieren. Du bist ja sicher noch stark mit dem ersten beschäftigt also sag ihm dass du noch Zeit brauchst!

Goldy0944 01.08.2017, 20:12

Ich kann es ja mal versuchen.. aber er hat sich sehr darüber gefreut mich nochmal schwanger zu sehen 

0

Sag ihm, dass dein Körper nach der Geburt erstmal ein paar Monate heilen muss, bevor du wieder schwanger wirst. Wenn ihm was an dir und einer gesunden Schwngerschaft liegt, sollte er das ja wohl verstehen. Wer weiß, ob der in 6 Monaten immernoch "jetzt sofort" noch ein Kind will.

Ansonsten sag ihm einfach klipp und klar "Zweites Kind, ja gerne, aber nicht jetzt, frag in X Monaten/Jahren/was auch immer noch mal."

Du müsstest an sich noch den Wochenfluss haben; in der Zeit ist Sex tabu. Der dauert 6-8 Wochen.

Falls du stillst, ist das ein natürlicher Schutz gegen Schwangerschaft (natürlich - wie jeder - nicht 100%), sofern man nicht seltener als alle 5-6 Stunden stillt, laut meinem Frauenarzt jedenfalls.

Insofern geht jetzt gleich sowieso nicht.

Natalieott 01.08.2017, 21:08

Da hat Dein Gyn dir aber echten Käse erzählt! Das stillen schützt nicht vor Schwangerschaft! Wenn du richtig stillst bekommst du nur deine Periode evt.  nicht. Aber dein eisprung findet statt und man wird schwanger ! 

0
EmmaLyne 01.08.2017, 21:11

Hatte allerdings bei mir geklappt, habe so über ein Jahr verhütet.

0

ich würde es ihm klar sagen.erst später weil du ja die arbeit hast.und wenn es nichts nützt würde ich die pille heimlich nehmen.

Erstmal herzlichen Glückwunsch! Jedoch finde ich es persönlich noch zu früh bereits über ein weiteres Kind nachzudenken. Genießt die Zeit zu dritt und lässt Euer Kind einmal zuhause ankommen.

Gewöhnt euch erst mal an Nummer 1 und findet einen Alltag. Dann ist es zeitig genug über Nummer 2 nachzudenken.

Sag ihm das der kleine erstmal größer werden muss und du erstmal ein Kind versorgen musst mit ihm

Erkläre ihm wieso. Es wäre auch nicht optimal, da eines der Kinder vielleicht benachteiligt werden könnte.. du musst dich auch mal ausruhen und das Kind soll wachsen, sag ihm ihr habt noch euer ganzes Leben vor euch und man bräuchte keine Eile.

Indem du es ihm einfach sagst

Was möchtest Du wissen?