Mein Freund will abstand wie kann ich damit umgehen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

es freut mich für dich, dass du deine Depressionen langsam wieder in den Griff bekommst. Deine Beschreibung der derzeitigen Situation klingt aber ernstlich riskant, du läufst Gefahr wieder abzurutschen und diesen ganzen Stress auf kurz oder lang wieder an jemandem/an dir auszulassen - Pass auf dich auf! 

Akzeptiere seine Entscheidung, er muss auf sich schauen und gucken, dass es ihm gut geht. DIe letzte Zeit scheint ihn viel Energie gekostet zu haben und du kannst ihn nicht kontrollieren... nur abwarten und hoffen. Räum ihm diese 3 Wochen ein, lass ihn komplett in RUhe - er muss merken, wie es komplett ohne dich ist. Merken, ob er dich vermisst? 

Nutze die Zeit für dich, mach Sport, geh raus an die frische Luft - in Wald, an See - irgendwo, wo du durchatmen kannst. Zieh dich auch nicht zu sehr von allen anderen zurück! Ich weiß, es ist nicht so leicht - aber versuche ruhig, den Kontakt zu besseren Freunden aufrecht zu erhalten und etwas zu unternehmen! Egal was, alles was Spaß macht :) 

Stell dein Zimmer um, kauf dir einen Keilrahmen und mal ein wildes Bild mit Acrylfarben, mach Musik, .... koch dir exotische Dinge - fokussier dich auf etwas schönes, das dir Freude macht.

SO gehen 3 Wochen schneller vorbei und du bist ggf. stabiler, wenn es an ein neues Gespräch geht. Das Gespräch wird kommen, denn du brauchst dir auch nicht alles gefallen lassen aus Schuldgefühle heraus. Es wird ein weiter Weg werden, auch du kannst überlegen was du künftig haben möchtest. 

Drücke dir die Daumen. LG

Akzeptiere, dass er Abstand braucht. Wahrscheinlich ist er in letzter Zeit etwas genervt von dir gewesen, aber er liebt dich noch und deshalb möchte er ja auch noch eure Beziehung retten. Also gebe ihm diesen Abstand und diese Zeit!

Setzte ihn jetzt auf gar keinen Fall unter Druck oder spame ihn nicht mit Narichten voll. Denn  dadurch könntest du es eventuell noch schlimmer machen. Du könntest ihm schreiben, dass du seine Entscheidung, Abstand zu nehmen, akzeptierst und dass es dir leid tut und du es einsiehst. Gelegentlich kannst du ihm schreiben, aber setzte ihn auf gar keinen Fall unter Druck. Am besten du sprichst dieses Thema einfach nicht an und lässt  ihn alleine darüber nachdenken.

Versuche einfach nicht mehr darüber nachzudenken. Verschiebe deine Gedanken. Treffe dich mit deinen Freunden und denke einfach nicht dran.                                          Oder mache Sport und setzte dir Ziele. Fang doch vielleicht eine neue Sportart oder ein neues Hobby an. 

Denke einfach positiv. Denn negativ zu denken bringt niemandem etwas!

Das ist nur der Anfang, wie du bald feststellen wirst und deshalb ist ein     Abstand das ideale, wie zum Beispiel das Handy oder mach Urlaub und fahre weg . 2 - 3 Tage Mallorca sollten dir die Lösung bringen .

Nimm den Abstand in Kauf, mit etwas Glück sieht er schnell ein was er mit dir verliert . Meistens ist es der tägliche Kontakt bei dem man sich nur noch mehr auf den Geist geht, ohne das ein Ende absehbar wäre .                      Ein Leben lang zusammen, ich war dies Jahr 40 J. verh. und heute waren wir Hand in Hand einkaufen . Dazu musst du aber wissen das wir 3 Kinder hatten und ich viele Jahre auf Montage und ein Leben lang haben wir beide in einer Schicht gearbeitet . Man merkt schnell das die Arbeit stimmen sollte und man muss ständig seinen nächsten Schritt kennen .                     

Du brauchst den Abstand um Ordnung in dein Leben zubringen und dann in euer Leben . Mach nie zwei Sachen zu gleich, ist schon mal ein guter Rat .

Vielleicht findest du so wieder zu dir selbst .

Kummer durch ein Liebesgeständnis?

Hallo ^-^ Mein Problem ist folgendes:

Letztens hatte mich ein Junge aus meiner Klasse angeschrieben, mit welchem ich mich auch ganz gut verstand. Er sagte, dass er mich liebt und ich hatte abgelehnt, da ich mir nicht sicher war, ob ich ihn auch liebe und ich außerdem mit mir selbst zu beschäftigt bin und mich nicht noch um andere kümmern kann (Ich leide unter Depressionen).

Nun hatte er mir durch eine weitere Nachricht zu Gedenken gebracht, wo er mich bittet das nochmal zu überdenken. Da er mich dadurch ziemlich durcheinander brachte, sagte ich ja.

Aber nun sind die Depressionen wieder "ausgebrochen" und ich bereue es zutiefst. Nur will ich ihn nicht verletzen, da das auch nichtmal 2 Wochen her ist.

Jetzt die Frage: Sollte ich Schluss machen, wenn ja, wie? Oder sollte ich es mir doch nochmal überlegen?

Danke für's durchlesen, ich hoffe man versteht alles soweit .-.

LG Eure WF5

...zur Frage

Warum verhindert Gott Leid und elend nicht?

...zur Frage

Wenn IHR Schluss macht, würdet ihr euch nochmal mit der Ex treffen?!

....Wenn ihr genau wüsstet, die Person liebt euch noch?

Vor 15 Tagen hat mein Freund unsere Beziehung beendet. Er hat mich geliebt, aber ist mit allem überfordert, Arbeit, Studium etc. Schon bei der Trennung sagte er, er sieht keine Chance in nächster Zeit, aber wir reden nochmal in 4-5 Wochen. ich sagte, brauche Zeit zum Verarbeiten. Er fragte mich schon nach 7 Tagen(!) nach einem Gespräch. Ich sagte, ich will kein Abschlussgespräch und Freundschaft sowieso nicht. Er weiss also, ich will ihn zurück und sonst nix. Er will nächste Woche mit mir essen gehen und reden. Aber: Warum?!

Wenn IHR Schluss macht, würdet ihr dann noch mit eurer Ex, die euch liebt, essen gehen, nur um zu erklären, es wird nix mehr?! Sowas ist doch eher unangenehm für den Schlussmacher, oder? Abgesehen von meinem Schmerz. Ich will mir eigentlich keine Hoffnungen machen... aber ich kapier es nicht ganz, was er dann noch will...

...zur Frage

Unglücklich verliebt in einen schüchternen, unnahbaren Typen!

Ich habe ihn vor ca. 1 Jahr über das Studium kennengelernt. Er ist mir in den ersten Vorlesungen aufgefallen - habe mir aber nichts weiter gedacht. Plötzlich hatte ich dann eines Tages eine Nachricht auf Facebook von ihm - ging um die Uni - er hatte mich in einer Facebook-Gruppe gefunden. Zuerst ging's nur ums Studieren. Dann fanden wir immer mehr Gemeinsamkeiten. Wir haben uns aber nie getroffen! Ich musste in dem Semester immer Pendeln und er kam auch nicht direkt aus der Stadt in der wir studieren. Somit hatten wir immer nur schriftlichen Kontakt über Facebook, SMS. Wir wollten uns eigentlich auch treffen, er frage auch anfangs, ob wir mal was unternehmen können. Dazu kam es aber nicht. Dann kamen die Sommerferien. Ich war bei mir zu Hause und später im Urlaub und er auch. Hatten immer Kontakt. Kam dann aber zu einem heftigen Streit (begründet durch Eifersucht seinerseits). Der Kontakt brach für 1 Monat ab. Ich war im Ausland für 3 Wochen und er auch. Ich dachte es ist eigentlich vorbei. Meldete mich nicht mehr. Und plötzlich kam wieder eine Nachricht von ihm. Ach ja, auf meine Frage, warum er Treffen immer abblockte kam so nebenbei: Ich hatte Angst, dass ich dir nicht gefalle. Wir tasteten uns vorsichtig wieder aneinander an. Es schien alles gut zu laufen bis wieder ein Streit auftrat im Herbst letzten Jahres. Seitdem war das Verhältnis NUR noch gestört. Wir hatten immer wieder Kontakt - Kontaktabbruch usw. Ich habe es IMMER ernst mit ihm gemeint doch mittlerweile glaubt er mir nichts mehr. Er nimmt mich glaube gar nicht mehr ernst. Er hat seine Art mir gegenüber verändert. Meint immer wieder ich melde mich nur wenn mir langweilig ist. Und er kann sich gut erinnern, als ich mich paar Wochen nicht gemeldet habe usw. Ich komme gar nicht mehr an ihn heran. Ich weiß es klingt für viele vielleicht naiv und dumm, aber das versteht nur jemand, der mal in so einer Situation war, denke ich. Ich habe mittlerweile alles probiert. Habe ihm auch gesagt, wenn er nichts mehr von mir wissen will soll er's mir doch sagen, würde mir das ganze um einiges leichter machen. Aber er sagt nichts. Er antwortet immer, meldet sich auch immer wieder. Ich weiß aus sicherer Quelle, dass keine andere oder so im Spiel ist. Aber habe Angst, dass dies bald so sein wird... Ich komme einfach nicht von ihm weg! Ich denke mir dann immer paar Tage okay ich schaffe es, falle dann aber wieder zurück und melde mich bei ihm. Es bricht mir das Herz. Ich denke immer er war doch anders, ich habe mich nur falsch verhalten. Aber im Grunde war er auch nicht besser? Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll... Habe versucht mich so kurz wie möglich zu fassen. Sorry und danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was kommt nach dem Tod?

Gibt es wirklich sowas wie Karma? Ist es vollkommen egal, was wir in diesem Leben machen? Wer behauptet eigentlich, dass so etwas wie Respekt und Vernunft wichtig sei? Der Stärkste überlebt.

...zur Frage

Selbstbewusstsein nach trennung zurückgewinnen

Hallo ich habe eine frage ich und meine (jetz) ex-freundin haben vor ca. 2 wochen schluss gemacht, besser gesagt sie hat schluss gemacht ich war aber auch der meinung dass es so besser ist. Sie sagte dass sie mich nicht mehr genug liebt im mit mir zusammen zu sein. Dies hat mich dann sehr verunsichert, ich habe mich gefragt was ich falsh gemaht hatte nd was mit mir nicht stimme. Ich wurde daduech also verunsichtert. Ich war vor ein paar jahren sehr unsicher. Dies hat sich dann allmählich gelegt und in diesem semester war ich dann so selbstsicher wie noch nie und hatte mich toll gefühlt. Dann binich mit meiner ex zusamme gekommen und als sie schluss machte wurdeich halt wiede ein bisschen unsicher. Was kann ich tun um wieder selbstsicherer zu werden? Wird das mit der zeit wieder kommmen? Und ich würde gerne wieder jemanden kennerlernen...wie soll ich das anstellen? aja ich bin 15 nd in einem halben monat werde ich 16 gruss Richwood4

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?