Mein Freund war im Bordell, wie findet ihr das?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Im Gegensatz zu einer Affäre oder einem Seitensprung ist eine Session bei einer Sexworkerin ein reines Geschäft - "Sex gegen Geld", was vielen Männern lieber ist als eine Frau mit Lügen zu einem One-Night-Stand zu quatschen ("Natürlich bin ich Single", "Ich suche etwas Festes", "Sex ist mir eigentlich gar nicht so wichtig...")

Ihn jetzt abzuschießen, weil er VOR EURER BEZIEHUNG im Bordell war, verlagert das Problem womöglich nur. Laut verschiedenen Umfragen haben im Laufe ihres Lebens die meisten Männer schon einmal für Sex bezahlt. Laut der Zeitschrift Brigitte sogar 88%  und 47% tun es sogar einmal jeden Monat! Einen Mann zu finden, der noch nie in einem Bordell war und dort auch garantiert nie hingehen würde, ist daher eine echte Herausforderung... .

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/peinlich-aber-erfolgreich-und-keiner-wills-gewesen-sein-1.1782896-6

Dabei blieb es bei Einigen durchaus bei einem einmaligen "Ausrutscher" während Andere so oft es Zeit und Geldbeutel erlauben sich beim Paysex vergnügen.  

Du solltest Dich daher lieber freuen, dass er so aufrichtig war und es Dir erzählt hat! Die anderen Männer haben meist ebenfalls schon Paysex genutzt - behalten es allerdings für sich und würden Stein auf Bein schwören nicht einmal zu wissen, wo in ihrer Stadt ein Bordell zu finden ist... .

Was die Damenwelt bewegt, ist ja dabei hauptsächlich die Frage nach der Motivation warum ein Mann "so was" macht. Entgegen gängiger Klischees sind es keineswegs Perverse oder hässliche Männer, die keine "normale Frau" abbekommen und deswegen zu einer Prostituierten "müssen", sondern überwiegend ganz normale Männer aus allen Alters- und Gesellschaftsschichten. Für einen Mann ist Sex die angenehmste Form der Entspannung - vergleichbar mit einer guten Massage. Es sind auch keine "perversen Praktiken", die man einer "normalen Frau nicht zumuten kann", die der Mann im Bordell sucht, sondern in den allermeisten Fällen ganz "normaler" Sex.

Es sind also keine Machos, die sich an hilflosen Zwangsprostituierten vergehen, sondern Männer, welche die zum allergrößten Teil freiwillig und selbstbestimmt arbeitenden Dienstleisterinnen freundlich und respektvoll behandeln. Wie immer gibt es auf beiden Seiten Ausnahmen, die dann gerne in den Medien hochgespielt werden.

Das Thema kann man in diesem Rahmen nicht erschöpfend behandeln, aber wenn Dich interessiert warum Männer für Sex bezahlen, wer diese Männer sind und was sie im Bordell erleben, dann solltest Du mal bei Amazon die einschlägige Literatur über Paysex lesen.

Zum Schluss noch ein Hinweis für die mitlesenden Damen: In den Puff gehen natürlich nur die Anderen - ihr habt ja einen AMIGA (Aber Meiner Ist Ganz Anders) zuhause, der sich lautstark über den "Sündenpfuhl Bordell" aufregt, nie im Bordell gewesen ist und selbstverständlich nieeeeee "sowas" machen würde... . Klar doch... . ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2AlexH2
12.08.2017, 21:09

Nein es sind normale Männer die sich an Zwangsprostituierten vergehen und man trifft kaum jemand, der sich wenn er grad dabei ist, einen Gedanken dazu macht.

Wenn es Einheimische sind, waere es kein Problem, aber das interessiert solche Männer ja meist gar nicht.

Und DAS ist das grösste Problem aus Frauensicht, die fehlende Verantwortungsgefühl Heuchelei und nicht vorhandene Empathie bei maximalem Egoismus.

Entspannen geht auch anders, von Hand usw.

Um sich zu entspannen dieses Leid über Frauen und Familien zu bringen ist verwerflich und abscheulich und sie sollten hohe Haftstrafen erhalten. Nicht für den Kauf von s. sondern den unreflektierten Missbrauch von Zwangsprostituierten und co. Wie waers wenn Männer da Mal nicht mehr wegblicken sondern endlich aktiv werden, nicht nur vereinzelte Helden.

0

Meiner Meinung nach ist das, was auf sexueller Ebene vor der aktuellen Beziehung lief, absolut irrelevant.

Egal ob jemand davor enthaltsam lebte, mit Männern und/oder Frauen sexuellen Kontakt hatte, eine oder mehrere F+ oder ONS hatte. Die sexuellen "Eskapaden" während der Singlezeit sollten keinerlei Einfluss nehmen auf die aktuelle Beziehung.

Denn es ist Vergangenheit, jetzt ist die Gegenwart, morgen ist die Zukunft. Es zählt das Jetzt und die Zukunft für die aktuelle Beziehung.

Und mal ehrlich, egal ob man nun eine Prostituierte bezahlt, oder ob man den Gegenüber via Naturalien bezahlt (Getränke, Essen, shoppen gehen) und dann mit dieser Person Geschlechtsverkehr hat - ist doch wurscht. Beides ist das Gleiche, nur das bei der ersten Variante es auf das rein geschäftliche beschränkt ist (Körperlichkeit gegen Bares) und bei der zweiten Variante mehr Zeit investiert wird (und möglicherweise auch mehr Gefühl und Austausch von privaten Informationen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das vor eurer Beziehung war, also vor der Zeit in der du eine Rolle in seinem Leben gespielt hast & er dazu noch ordentlich einen im Tee hatte wenn er dort aufkreuzte, hat das eigentlich keinerlei Bedeutung für eure Beziehung zu haben!

Damals hatte er das eben nötig oder war vllt. zu betrunken um zu wissen, was er da genau getan hat & jetzt hat er das nicht mehr nötig. Ich würde das Ganze nicht so hoch gewichten und es auch nicht als Bedrohung für die Beziehung ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird seine 4 Gründe gehabt haben und für diese Gründe sind diese Frauen da. Das war VOR Deiner Zeit. Nun musst Du entscheiden, ob Du damit auf Dauer klar kommst. Viele Jungs sind so schüchtern, dass sie auf diese Weise ihre Unschuld verlieren möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun das war vor deiner Zeit und hat mit dir nichts zu tun. Es sagt auch nichts über sein Frauenbild aus, es sei denn er behandelt dich so.

Rede doch mal mit ihm über deine Bedenken.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat es mir nur erzählt, weil ich es von anderen Leuten gehört habe und ihn daraufhin drauf angesprochen habe. Zudem arbeiten sehr viele Frauen auch nicht freiwillig im Bordell. Das sagt dann doch auch nichts gutes über ihn aus, wenn er trotzdem dahin geht. Bei 4 mal kann man wohl davon ausgehen, dass er sich da Gedanken zu gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AterNex
12.08.2017, 08:27

Aha und woher weißt du, dass sehr viele Frauen dort nicht freiwillig arbeiten? Zu viele schlechte Filme geguckt? Komm mal klar in deiner kleinen Barbie-Welt.

1
Kommentar von RFahren
12.08.2017, 12:23

In Bezug auf Bordell hast Du die gängigen Vorurteile kritiklos verinnerlicht. Die überwältigende Mehrheit der Frauen arbeitet freiwillig und selbstbestimmt in diesem Beruf. Ich kenne auch keinen Mann, der Spaß daran hätte mit einer Frau Sex zu haben, die den Eindruck erweckt sie würde dazu gezwungen!

Tatsache ist, dass die aktuell überwiegend aus Rumänien und Bulgarien stammenden Frauen in einem deutschen FKK-Club in einer Stunde mehr verdienen können, als eine rumänische Krankenschwester in der ganzen Woche! Als EU-Bürgerinnen dürfen sie hier problemlos einreisen und arbeiten. Die Tätigkeit ist legal und darf beworben werden. Daher brauchen sie niemand, der sie "einschmuggelt", "versteckt", "beschützt" und "mit Kunden versorgt". Die Verdienstmöglichkeiten, die ihnen ermöglichen in der Heimat ein kleines Vermögen anzuhäufen, sind Motivation genug... . Viele Clubs führen inzwischen Wartelisten von arbeitswilligen Bewerberinnen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1

Sei doch froh: Ich meine, das beweist, dass er auf jeden Fall nicht impotent ist und sexuelle Wünsche hat. Wenn Du ihm die erfüllen kannst, werdet ihr doch noch viel Freud aneinander haben können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde mutig das er aus seiner Vergangenheit erzählt hat. Das zeigt doch das er vertrauen zu Dir hat und Du Ihn etwas bedeutest Zerstöre durch deine Zweifel nicht Eure Liebe. Er hatte damals keine Freundin  und ist deshalb nicht Schlimm wenn er diesen Weg gegangen ist. V.G

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das sagt über ein angebliches "Frauenbild" nichts aus bzw was soll es denn aussagen ? sex gegen geld sagt da nichts aus. da wrde ich schon eher sagen, er trinkt etwas viel ? da sagt es eher in dieser richtung was aus. Vergiß das . sex ist nicht eine sache, die man negativ bewerten muß. das bewertet man positiv. also, tue das doch. ist die beste lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage müste laute wie steht es bei euch mit geben und nehmen? kommt jeder auf seine kosten oder ist es einseitig?

meist ist man verdorben mit leistungsport und nicht mit liebevollem geben und nehmen erfahren?

ich denke du würdest nicht fragen wenn kein haar in der suppe wäre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich finde das gar nicht mal so schlimm, dass er im Bordell war - vor der Beziehung. Er hatte keine Beziehung gehabt, war single, hatte seinen Spaß und fertig.
Wer single ist, Lust hat und ein Paar Scheine übrig hat, der kann das doch gerne machen.
Über das Frauenbild, nun ja..Ich sag das mal so: Man sucht unverbindlich, schnellen, unkomplizierten Spaß - ohne großes kennenlernen, Getränke ausgeben und andere Sachen - völlig unverbindlich.

Letztendlich waren sehr, sehr viele Männer einmal in ihrem Leben im Bordell - sind aber nicht alles schlechte Menschen. Solange man single ist / war? Wieso nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was ist daran jetzt so schlimm?Du musst es nicht gut finden, dass er für Sex bezahlt, aber er ist doch jetzt deswegen nicht ein schlechterer Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke dazu, wieder einer dem Frauenhandel, Misshandungen und Missbrauch, Zwangsprostitution egal sind und das alles fördern. Hauptsache er befriedigt seinen Trieb. 

Kein besonders moralischer Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeonidB
13.08.2017, 12:23

Lügenmoral braucht keiner. Was erzählst du da überhaupt ? reines blabla.

0

Darf dein Freund keine Vergangenheit haben? Ich hoffe das du unschuldig und rein warst als ihr zusammengekommen seit- oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leberkaser
11.08.2017, 23:47

dass*; seid*

0

Was möchtest Du wissen?