Mein Freund vertraut mir nicht, wie kann ich es ändern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Du solltest mit ihm den Dialog suchen & diese Sache ad acta legen -------> ihr solltet das Thema ausdiskutieren und das im sachlichen Rahmen, ohne dass einer den anderen verurteilt und ohne dass einer hysterisch wird. Jeder soll den anderen ausreden lassen & Zeit bekommen/lassen seinen Standpunkt zu begründen.

Nur durch Reden kann man Konflikte dieser Art lösen!

Mache ihm deine Sichtweise klar, akzeptiere aber auf der Gegenseite auch das, was er dazu sagt/wie er die Sache sieht ---------> sprecht euch aus. Das hilft immer!

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt seid Ihr?

Ok, wenn ich versuche, zu reflektieren, wie er das wahrnimmt, dann kann ich mir vorstellen, dass er tendenziell eher ein Problem mit seiner Selbstwahrnehmung hat, was er mehr oder weniger mit sich allein ausmacht. Auch, dass er sich über die Dauer eines Jahres nicht traut, seine Gefühle auszusprechen, sodass Du letztlich den ersten Schritt gehen musstest, zeugt von diesem Konflikt. Es ist sehr anzunehmen, dass diese sexuelle Beziehung für ihn aber schon über den gesamten Zeitraum einen exorbitant hohen Wert hatte, den er sich aber nicht getraut hat, Dir gegenüber so auszusprechen. Für ihn ist das quasi das Fundament dieser Beziehung.

Indem Du aber in diesem ihm wichtigen Zeitraum gewissermaßen die Tür geöffnet hast für andere Bekanntschaften, hast Du dieses "Fundament" fulminant entweiht. Somit ist das, worauf diese Beziehung fußt, aus seiner Sicht wertlos. Davon abgesehen ist ja auch Sex an sich für viele Leute nichts Bedeutungsloses - für manche (nicht unbedingt für ihn) ist er sogar heilig. Dass Du aber in dieser Zeit des sexuellen Austauschs positiv gegenüber anderen Leuten gewesen bist, sorgt bei ihm sicherlich auch für das Kopfkino, dass Du in dieser Zeit evtl. noch andere Affären hättest haben können.

Das ist keine einfache Situation, besonders, wenn man jemanden vor sich hat, der über die Dauer eines Jahres unausgesprochene Gefühle vor sich hinträgt. Das, was Du jetzt machen kannst, ist, ihm mitzuteilen, dass Du ihn liebst, dass Du ihn und die Zeit, die Ihr verbracht habt, über die ganze Zeitspanne wertgeschätzt hast. Auch würde ich ihm, selbst wenn das natürlich schwierig ist, jetzt beichten, falls Du in dieser Zeit noch Sex mit anderen hattest. Aber wenn nicht, dann würde ich es ihm auch so deutlich sagen, denn das wäre dann, in seinem Sinne, ein Punkt für Dich.

Mehr kannst Du dann aber auch nicht tun.

By the way: Allein das Lesen der Chatnachrichten steht jetzt nicht gerade dafür, dass Du ihm wirklich vertrauen kannst. Auch da wäre ich vorsichtig. Ich glaube, dass seine Unsicherheit auch zu irrationalen Problemen dieser Art führt. Bis zu einem gewissen Grad solltest Du Dir überlegen, wie weit Du das mitmachen willst, was Deine persönliche Grenze wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es für ihn doch so war als wären wir zusammen, mit all den Verpflichtungen die dazu gehören, warum hat er nie darüber mit mir geredet?

Genau diese Frage stellst du ihm.

Außerdem sagst du ihm, dass es auch ein Vertrauensbruch von ihm war, in deinen Chats zu lesen.

Er soll mal wieder runterkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deniseru
27.06.2016, 19:49

Er sieht den Vertrauensmissbrauch seinerseits leider nicht ein, hat auch gemeint das er es nicht bereut und ich bestimmt noch mehr von ihm verheimliche. Er rechtfertigt sich damit, dass ich ja vor ihm diesen missbrauch begangen hätte.

0

Und was macht er, dass du ihm wieder vertrauen und dich darauf verlassen kannst, dass er nicht mehr ungefragt deine Nachrichten liest? Der hat was gesucht, was er dir vorwerfen kann. Und dann zieht er an den Haaren diese Geschichte herbei. Dass du ihn liebst wird nicht mehr lange andauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal sagen, das einzige, was du tun kannst, ist mit ihm zu reden und ihm zu erklären, dass er dir wirklich was bedeutet, das lange her ist und du dich für niemand anderen interessierst. Wenn er dir nicht zuhört, schreib einen Brief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?