Mein Freund vertraut mir einfach nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

sowas würde er mir niemals erlauben.

Dein Freund hat dir nichts zu erlauben oder zu verbieten. Du bist nicht sein Eigentum, sondern ein eigenständiger und selbständiger Mensch, der seine eigenen Entscheidungen treffen kann. Mache dich nicht freiwillig zu seiner artigen und braven Sklavin!

Offenbar leidet dein Freund an (behandlungsbedürftigen?) Minderwertigkeitskomplexen, hat eine sehr schwache Persönlichkeit und kaum Selbstbewußtsein und Selbstwertgefühl. Nur deshalb hat er Angst, dass du vielleicht einen anderen Jungen kennenlernen könntest. Das ist pure Eifersucht. Bitte ihn, zu einem Psychologen zu gehen. Er hat es bitterlich nötig!

Läßt er sich etwas von dir verbieten? Ich glaube nicht. Es sollte aber
in einer Beziehung immer "gleiches Recht für alle" gelten.

Willst du mit so einem psychisch gestörten Schwächling länger zusammenbleiben? Trenne dich von ihm. Und wenn er dann herumheult, sich entschuldigt usw, dann nimm das nicht ernst. Er wird immer wieder versuchen, Kontrolle über dich zu gewinnen. Glücklich werdet ihr unter solchen Voraussetzungen beide nicht. Außerdem wird er sich in immer mehr Verbote hineinsteigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

trennen, ist die einzigste Möglichkeit. eine Partnerschaft ist auf vertrauen aufgebaut. wenn das nich funktoniert, dann kann es nicht funktioniern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der bekommt sich schon wieder.

Aber wenn er dir sowas nicht erlaubt, würde ich die Beziehung schon mal in Frage stellen. Das wichtigste in einer Beziehung ist Vertrauen und Wertschätzung, dies ist die Basis für ein langes beisammensein.

Und auf Dauer wird das mit der extremen Eifersucht nicht funktionieren, du brauchst schließlich auch deinen Freiraum.

Vielleicht hat er auch einfach ein sehr geringes Selbstbewusstsein, wenn er denkt, ein anderer könnte dich bekommen. Damit sollte man dann definitiv zu einem Psychologen, die haben extra Therapieprogramme für sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein ex war genauso...und die einzige Möglichkeit ist eig trennung. 

Ich habe ihm damals die Entscheidung gelassen: Entweder du bekommst das in den Griff, ich helfe dir. Oder es ist aus.

Beziehung ist auf Vertrauen aufgebaut. Wenn die sich nicht aufbauen lässt, lässt sich leider auch nicht mehr aus einer Beziehung machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nichts.

du hast was gemacht vondem er wusste er mag es nicht. damit ist er zurecht sauer. das du mit ihm zusammen bist bedeutet du akzeptierst die strengeren regeln wie du sie nennst.

bitte um verzeihung wenn dus nicht getan hast und warte ab bis er sich abreagiert.

oder trenn dich von ihm wenn du damit eben nicht klar kommst.

im Nachhinein etwas ändern ist immer bescheuert. Entweder man ist mit den macken einverstanden oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und jetzt? Was willst du denn bitteschön hören?
Sollen wir mit ihm reden?
Du kennst doch deine Möglichkeiten, warum sollten wir dir Tipps geben jemanden zu beschwichtigen, der eigentlich einen an der Klatsche hat und wegen so etwas wütend wird?
Na viel Spaß, ist dein Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt hier erlauben? Wo sind wir denn bitte?

Entweder er lässt dir die selben Freiheiten die er sich auch rausnimmt oder tschüss!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn das vertauen in einer beziehung nicht immer wächst, sollte man die finger davon lassen?

denn nur wenn man volles vertauen hat kann man sich fallen lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trenn Dich.

Je eher, je besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?