Mein Freund und seine Verehrerin....ist das normal?

8 Antworten

Er hat ihr zwar gesagt dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht

Vor dir sagt er ihr, dass sie sich keine Hoffnungen zu machen braucht und sobald du nicht hinsiehst liegen sie sich in den Armen. Was tut er dann in dem Moment anderes als ihr Hoffnungen zu machen?

Das ist durchaus ein Grund sich Sorgen zu machen. Ich hätte diese Situation an deiner Stelle aber nicht heimlich beobachet sondern wäre dazu gekommen und nachgefragt ob er dich seiner neuen Freundin vllt. mal vorstellen möchte.

Sie will ihn Dir ausspannen, und wie bei fast allen Männern übt es einen ungemeinen Reiz auf ihn aus, mal was anderes zu erleben. Das hat nichts mit Dir zu tun, das wäre mit jeder Freundin so. Natürlich hat es was mit ihm zu tun, aber ich würde nicht zu hart mit ihm ins Gericht gehen: Ständig von einem anderen Mädel umschmeichelt zu werden ist schon eine Lage, bei der dauerhaft hart zu bleiben enorme Charakterstärke erforderlich ist, die die allerwenigsten Jungs aufbringen könnten.

Das bedeutet nicht, dass Du nicht aktiv werden darfst. Rede mit ihm darüber, konfrontiere ihn mit Deinen Beobachtungen - und frage ihn ganz direkt, ob er in der Lage sein wird, ihren Annäherungsversuchen auf Dauer zu widerstehen oder nicht. Dass sie aufhört, darauf wirst Du Dich nicht verlassen können.

Wenn Du ihn erfolgreich gegen sie verteidigen willst, dann ist es wichtig für Dich, die richtige Balance zu finden: Auf der einen Seite musst Du deutlich machen, dass Du das nicht hinzunehmen bereit bist, sonst fährt Dein Freund irgendwann zweigleisig. Auf der anderen Seite darfst Du keinen Zickenterror auspacken, sonst kann es leicht passieren, dass Dein Freund auf die Zicke irgendwann keine Lust mehr hat. Zumal eine freundliche Alternative ihm ja zu Füßen liegt.

Also sei verständnisvoll, aber nicht schwach. Dein Freund ist auch nur ein Mensch, und das ist schon eine sehr harte Prüfung für ihn.

Wahrscheinlich hat es ihm am Anfang einfach gefallen, einen Fan zu haben. Aber auch so ein Gedanke kann sich zu einem Reiz versteigen.

Vllt ist es wirklich nur, dass es seinem Ego gut tut, sie noch ein bisschen mehr zu locken. Doch eine große Hoffnung für euch sehe ich nicht, falls deine Wahrnehmung nicht selbst getrübt ist. Vllt siehst du Dinge, weil du sie sehen willst.

Was möchtest Du wissen?