Mein Freund und seine Mutter ...immer Ja und Armen sagen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast gewußt, daß dein Freund einem anderen Kulturkreis angehört als es in Deutschland gang und gäbe ist und dich vorher damit vertraut machen sollen.

Dein Gejammere und Unverständnis jetzt darüber bringt dich nicht weiter. 2 Möglichkeiten..entweder du tolerierst bzw. akzeptierst sein Verhalten oder aber vollzieh die Trennung, wenn du dich damit nicht arrangieren kannst.

Ja sicher.Das war ja auch nie das Problem für mich.Denn am Anfang war das ja alles nicht so wie es jetzt ist . Und mit Anfang meine ich die ersten 2 Jahre. Mich ärgert einfach nur,das ich mein bestes gebe und er nie wirklich zu mir hält,weil er seine Ma nicht enttäuschen will.

0
@shalin23

Dann versuch in irgendeiner Form einen Kompromiß zu finden..um daß es euch allen gut gehen kann. Das müßt ihr aber selbst bewerkstelligen können. Rede mit ihm..es gibt nichts, worüber man mit seinem Partner nicht reden könnte..alles Gute...

1

Es sind nicht unbedingt die südländischen Männer, sondern die Mütter. Sobald der Junge ein Mädchen hat, versucht sie ihm immer Schuldgefühle einzureden, dass er ja nicht mehr für sie da sei. Und zudem bedeutet in dieser Kultur Familie und Benehmen gegenüber Gästen viel. Sie war bei euch zu Gast, du warst nicht bei ihr. Allerdings ist es die Aufgabe deines Freundes, mit ihr darüber zu reden. Dass du ja nicht konntest wegen der Kleinen etc.

Und mal eine andere Frage: Ist er der Jüngste der Familie? Wenn ja, dann wünsch ich dir noch sehr sehr viel Glück (:

Nein er ist der Äteste und kümmert sich quasi um alles obwohl er da nicht wohnt.Dann hört man von ihr das er pis ist (türkische beleidigung quasi)obwohl er immer alles für sie tut.Sie hat immer so stimmungsschwankungen.Gerne würde ich ihr auch mal sagen was ich davon halte ohne ausfallend zu werden,aber dann ist er wieder sauer:( Ich will mit ihm zusammen sein und habe das Gefühl er ist mit ihr zusammen und fühlt sich von meiner Meinung darüber genervt.Das ihr mir da nicht wirklich weiter helfen könnt ist mir ja schon klar.Ich wollte halt nur mal meinen Dampf ablasen und anderen seine Meinung darüber hören.Auch wenn sie negativ ist.

0
@shalin23

Ja aber in diesen Kulturkreisen ist Familie halt quasi das wichtigste. Natürlich ist das vielleicht von Individuum zu Individuum unterschiedlich, aber die Familie spielt ne große Rolle. Ob er nun ausgezogen ist oder nicht, er hat sich dennoch um die Familie zu kümmern, und es ist ja nichts schlechtes. Es ist seine Mutter die ihn aufgezogen hat. Natürlich sollte er drauf achten, seine Freundin nicht zu vernachlässigen, aber du musst auch toleranter gegenüber seinem Verhalten zu seiner Familie werden, wenn du mit ihm zusammen leben möchtest.

0

Du musst doch inzwischen mitbekommen haben, das du in dieser Familie nicht willkommen bist, Wenn dir das nicht schmeckt, das kan ich ganz gut verstehen, dann trenne dich von deinem Freund. Dann bist du wieder alleine und hast dann auch das sagen und du kannst machen was du willst. Es ist nun mal so, das diese Menschen sehr familienbezogen sind. Auch wenn sie zu Hause ausgezogen sind und eine eigene Familie haben, dann besteht immer noch eine sehr enge Familienbindung zur Ursprungsfamilie. Auch koennte es sein, das deine Schwiegermutter lieber eine andere Freundin fuer ihren Sohn haette, z.B. ebenfalls eine Tuerkin. Das ist alles moeglich.

Ja das stimmt schon.Ich habe ja nichts gegen das Familienbezogene,solang da noch für uns platz ist und er mir auch mal den Rücken stärkt.Es kann doch nicht in ihrem Sinne sein das er sie anlügt um sie glücklich zu stimmen.Also ich habe es lieber man sagt mir die Wahrheit,aber naja.Es fällt mir halt schwer mich damit abzufinden das er sie immer in Schutz nimmt .Er redet alles was sie macht schön und bei mir wenn ich in seinen Augen was falsch mache kann er gut austeilen.Eigentlich nervt mich ja eher seine Art /Einstellung als seine Ma..Ach naja bringt ja alles nicht.Hast du vielleicht ein Tipp was du an meiner Stelle machen würdest?lg

0

Hallo Shalin..........kann es sein, dass Du noch sehr jung bist? Und evtl. Dein Freund auch? "Muttersöhnchen" gibt es in jeder Kultur, auch in Deutschland. Natürlich hättest Du vorher Dich erkundigen müssen, wie es in der Familie läuft. Wahrscheinlich war die Tochter der Punkt, dass Ihr Euch binden musstet oder auch zusammen bleiben. Türkische konservative Mütter reagieren so, wenn die Freundin des Sohnes nicht so ganz ihren Vorstellungen entspricht. Wenn sie aus anatolischen Dorf-Gegenden kommen, ist es Sitte, dass der junge Mann eine Frau heiratet, die auch von dort kommt (möglichst auch noch Verwandte). Du hast auch das Problem, dass Du nicht türkisch kannst, ganz sicher. Und entschuldige, Dein Deutsch ist auch nicht gerade sehr großartig. Die Mutter spricht kein Deutsch? Du müsstest mir ihr reden!!!!! Und wenn eine Mutter in der Küche etwas erledigt, sollte die Freundin/Frau des Sohnes schon mithelfen! Ich habe 2 Söhne, bin allerdings Deutsche mit einem türkischen Mann, Ich würde es auch als komisch ansehen, wenn die junge Frau im Wohnzimmer sitzt, während ich in der Küche arbeite. Wenn es Dir nicht passt, dann sag es vorher, dass sie in der Küche nichts zu suchen hat. Dein Freund möchte Ärger vermeiden, das ist verständlich. Familienbande werden in der Türkei noch groß geschrieben. Söhne hören meistens auf die Mutter oder den Vater. Das war früher hier in Deutschland doch auch so. Du willst offensichtlich, dass Dein Freund nach Deiner Pfeife tanzt. Du musst ihm aber auch Freiheiten lassen, sonst bist Du ihn schnell los. Wenn er sich von seiner Mutter verabschieden will...........was macht es aus, wenn er 2 Stunden weg will? Du schreibst ihm vor, nur 1 Stunde zu gehen. Mädchen, das ist sehr intolerant und zeigt, dass Du ihn beherrschen möchtest. Du kannst ihn nicht von seiner Familie abreißen. Damit kannst Du nur verlieren. Ich habe die Vermutung, dass auch Du die Mutter nicht akzeptierst und auch nicht willst. - Vorherige Informationen über ihn und seine Familie wären angebracht gewesen. Wenn ich das richtig verstehe, hast Du 2 Kinder mit ihm? Wieso hat er Dich noch nicht geheiratet? Mit 2 Kindern könnte man schon daran denken. Meines Erachtens liegt da schon der Hase im Pfeffer.......In der türkischen Gesellschaft hat man keine 2 Kinder und ist nicht verheiratet. Es sei denn, man ist als "leichtes Mädchen" bekannt. ----- Ich bin schon eine ältere Frau und bin 37 Jahre verheiratet. Ich habe lange Jahre in einer türkischen Millionen-Großstadt gelebt. Ich kenne mich mit türkischen Sitten und Gebräuchen aus. Mein Mann kommt auch aus dieser Stadt. Und das macht einen grooooßen Unterschied. Menschen aus ländlichen Gegenden halten an ihren eigenen Sitten und Gebräuchen fest, da sie Angst haben, ihre Identität zu verlieren. Und auch, dass andere türkische Mitbürger sie verachten könnten, da sie sich nicht an diese angestammten Sitten und Gebräuche gehalten haben. Das ist leider so! Dein Freund müsste schon sehr weltoffen und modern sein und sich von den Eltern abnabeln. Ihr lebt in der gleichen Wohnung? Das ist schon mal nichts Gutes. Du würdest Dich mit 2 Kindern nicht so leicht von ihm trennen können, wie hier einige vorschlagen. Es sei denn, Du hast eine gute Arbeit und verdienst Dein eigenes Geld.----Aber Sie müssen miteinander reden. Sie sind die Jüngere und müssen etwas nachgeben. Wenn Sie Verständnis für diese Frau zeigen, wird sie das auch für Dich tun. Trotzig nur Deine Rechte einzufordern, das würde Dir auch bei einem deutschen Mann nicht helfen.

Hast Du noch nicht gemerkt, daß Du in der Familie ein unwillkommener Gast bist?

Er sagt immer sie mag mich.Und sie hat halt manchmal eine komische Art die ich einfach nicht zu ernst nehmen sollte.Fällt aber i wie schwer wenn man es einen nie recht machen kann und keine Unterstützung /Rückhalt von ihm bekommt.Nur weil er ihre aber dafür meine Gefühle nicht verletzten will.

0

Was möchtest Du wissen?