Mein Freund und seine beste Freundin, wir seinen uns ähnlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Absolut nicht! Nach deinem Text zu urteilen liebt er dich wirklich und sieht sie als Schwester an. Und seine Bemerkung dass ihr euch ähnlich seid sollte dich bestimmt nur beruhigen. Lerne sie kennen und mache dir keine Gedanken. Entweder ihr mögt euch und es könnte sogar eine Freundschaft entstehen, oder ihr kommt nicht miteinander klar. Aber dann hast du nichts zu befürchten, du bist mit ihm und nicht mit ihr zusammen, sie muss es akzeptieren und er wird sicherlich zu dir stehen. Ich denke nicht dass sie in irgendeiner Form eine "Gefahr" darstellt.

Ich bin eh ganz offen ihr gegen über, so wie seinen anderen Freunden auch, welche mich übrigens alle total mögen und sagen er hätte keine bessere Wahl treffen können. Ich hoffe du hast recht, vielen Dank :) 

0
@Liladust

Klar hab ich Recht ;)

Gehe ganz unbekümmert daran, mache dir keine Gedanken und hab keine Ängste/Zweifel, denn sonst wirkst du unsicher und das könnte nachteilig sein . Vielleicht sollten bei eurer ersten Begegnung gute Freunde dabei sein. Dann musst du nicht "nur" mit ihr reden und bist abgelenkt, das könnte dir Sicherheit geben. Ist nur ein Vorschlag...

0
@pingu72

Ja sehr wahrscheinlich wird meine beste Freundin dabei sein, da ich vorgeschlagen hatte dass er dann seine mit bringen kann wenn sie mag, da ich sie gern kennenlernen würde :) ja er merkt meine Unsicherheit auch, ich rede da aber auch offen mit ihm drüber, zwar nicht zum Thema beste Freundin aber darüber dass ich Angst habe nicht gut genug zu sein, dann verdreht er kurz die Augen nimmt mich in den Arm, zeigt mir dass ich falsch liege und sagt ich solle nicht so denken denn sonst hätte er sich nicht in mich verliebt. Er ist da relativ gelassen bei, habe ihm auch schon gesagt dass ich daran arbeiten möchte damit er nicht irgendwann genervt davon ist und er meinte dass ich am besten so bleibe wie ich bin, dass ich mich für ihn nicht verändern müsste, aber dran arbeiten will ich trotzdem:) 

0
@Liladust

Du musst nicht an dir "arbeiten", du solltest ihm einfach nur vertrauen und ihm glauben dass er dich liebt, und zwar so wie du bist. Schließlich hat er sich in dich verliebt, und das wäre gar nicht erst passiert wenn ihn deine "Fehler" gestört hätten. Jeder Mensch ist wertvoll, und jeder Topf findet seinen Deckel.... du hast deinen gefunden. Genieße dieses Glück und stelle es nicht in Frage. Sei glücklich!

1
@pingu72

Ich vertraue im fast blind, ich denke nun mittlerweile auch dass es als Kompliment gemeint war dass ich seiner besten Freundin ähnlich bin um mir zum einen, klar die Angst zu nehmen dass sie mich nicht mag und zum anderen vielleicht auch zu zeigen dass ich nicht nur seine Partnerin bin sondern auch die selben Qualitäten wie seine beste Freundin aufweise, und somit Partnerin und sehr gute Freundin in einem bin, ich weiß es nicht, mich lässt es jedoch hoffen dass, es somit auch für lange Zeit bestehen bleibt, denn mit seiner besten Freundin ist er ja nunmal auch schon viele viele Jahre befreundet. Ich weiß aber vor allem, das er bisher der einzige junge Mann für mich ist, der es geschafft hat mich so fühlen zu lassen und mich gleichzeitig so dermaßen glücklich machen kann, da ich das Gefühl habe mich das erste Mal fallen lassen zu können😋

0
@Liladust

Aber vergleiche dich nicht mit ihr. Und denke immer daran: sie mag er, aber dich liebt er! Ich wünsche euch alles Gute!

0

Nein ganz bestimmt musst Du Dir keine Sorgen machen, eigentlich hast Du Dir Deine Fragen schon selbst beantwortet...dem gibt es nichts mehr hinzu zu fügen...

Geniesse Deine Beziehung und vertreibe Deine Zweifel, denn es wären diese, die einen Keil in Eure Beziehung treiben könnten...

Ja da hast du recht, ich arbeite auch schon daran, er hingegen hat, da er sehr aufmerksam ist, schon manche Zweifel bezüglich meiner Person selbst mit bekommen und mir direkt gezeigt dass diese unbegründet sind, ich sagte ihm auch dass ich daran arbeiten werde, da ich Angst habe dass ich ihn irgendwann damit zu sehr nerve, er hingegen meinte dann zwar dass ich mich nicht verändern brauche und ihn das nicht nervt, aber er sagte mir ebenso dass er sich schlecht fühlt, wenn ich mir Gedanken mache, also Fazit, ich arbeite dran :) 

0
@Liladust

Ich finde es gut wie Selbstkritisch Du bist und auch einsiehst, dass es besser ist, Deine Zweifel über Bord zu werfen...denn das ist sehr wichtig um Dich frei und wohl zu fühlen in Deiner wundervollen Beziehung

1
@Prinzessle

Die Selbstkritik ist aber auch das was die Zweifel antreibt, aber wie gesagt für ihn möchte ich das ändern 😋

0
@Liladust

Ok, das hat etwas allerdings ist es in einer Beziehung wichtig zu vertrauen...darum vertraue ihm einfach und zerstreue Deine Zweifel...

0
@Prinzessle

Ja ich vertraue ihm und arbeite an meinen zweifeln, denn ich bin mir fast sicher dass diese unbegründet sind, ich denke wenn sie begründet wären hätte er sich ja auch garnicht für mich entschieden, und das hat er nunmal und ich muss jetzt lernen dass ich auch mal Glück gehabt habe 🙈 Und zwar sehr sehr großes Glück 🙈

0

Gerade eben gehört er dir und da wird sie nicht viel dran rütteln können. Also sei offen ihr gegenüber falls sie ihn liebt was ich bezweifle aber falls bist immer noch du um längen im Vorteil

Klar bin ich ihr gegenüber offen, mir ist es auch wichtig sie kennen zu lernen, denn sie ist ja, so wie seine anderen Freunde ein Teil von ihm und dieser Teil interessiert mich ja auch. Womöglich liebt sie ihn ja auch nicht, ich hoffe es zumindest 😅 Aber ich denke wenn, dann hätte sie jetzt genug Zeit gehabt in den über zwei Jahren wo er Single war....

0

Wird schon schief gehen ^^

0

*seien uns ähnlich, sorry 

Was möchtest Du wissen?