Mein freund und ich haben jeder seine twohnung im selbe haus: wir besuchen uns jeden tag : Er schläfft bei mir darf der vermieter meine betriebkosten erhöhen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

sollte er das versuchen, dann müsste er die betriebskosten deines freundes ja für dessen wohnung um die gleiche summe senken


wenn er das wirklich versuchen sollte, dann bestehe auf die streichung der kosten für die wohnung deines freundes und er wird still sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
30.10.2015, 09:49

@tom691: Ich glaube, Du bist von der Spur abgekommen.

Also angenommen, es wohnen 6 Parteien in dem Haus. Der Wasserverbrauch wird nach Personenzahl umgelegt. Und nun beobachten 4 der Parteien, dass eine Mieterin nicht nur vorübergehend, sondern dauerhaft einen Mitbewohner hat (ca. länger als 6 Wochen). Da die Wände dünn sind, bekommen sie auch mit, dass jeden Tag zwei Leute in der Wohnung duschen.

Um ihre Kosten zu senken oder das nicht mitzahlen zu müssen, melden sie das der Hausverwaltung oder dem Vermieter und dieser wird dann bei der nächsten Abrechnung der betreffenden Wohnung zwei Bewohner zurechnen, während die anderen gleich bleiben.

Wenn dann der eine Bewohner argumentiert, dass er stattdessen nicht in seiner eigenen Wohnung geduscht und gewaschen hat, kann ihm die Hausverwaltung bzw. der Vermieter nur mitteilen, dass lt. Mietvertrag die Wohnung von einer Person bewohnt wird und demzufolge auch ein Wasserverbrauch anteilig zugerechnet werden muss. Egal ob Wasser verbraucht wurde oder nicht, jede Wohnung wird mit mindestens 1 Bewohner berechnet.

So sieht es aus, denn es kann wohl nicht vom Vermieter verlangt werden zu prüfen, ob es sich bei dem ständigen Besucher wirklich um den anderen Mieter handelt und wenn ja, ob der wirklich keinen Tropfen Wasser mehr in der eigenen Wohnung verbraucht.

Wird über Wasseruhren der Verbrauch genau ermittelt, sieht es zumindest in dieser Position bei der Abrechnung deutlich besser aus.

0

Wenn ihr beide zwei Wohnungen beim gleichen Vermieter habt die ihr unabhängig voneinander bezahlt würde das überhaupt keinen Sinn machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er wenn die nächste Betriebskostenabrechnung eine Nachzahlung ergibt weil z. B. mehr Wasser verbraucht wurde.

Übrigens dürfte Dir der Vermieter auch wegen unerlaubter Gebrauchsüberlassung an Dritte kündigen wenn Dein Freund quasi bei Dir wohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nö darf das opfer nicht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das mit den Betriebskosten zu tun, wenn jemand bei Dir schläft? Nein, dazu hat er keine Berechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tom691
29.10.2015, 23:58

bei dauergästen die länger als die sogenannte 6 wochfrist bei dir wohnen, kann ein vermieter die miete erhöhen oder die betriebskosten anheben, ind diesem fall nicht da beide im gleichen haus wohnen, sonst geht das schon

0

Es geht Deinen Vermieter einen feuchten Dreck an, wer Dich, wann und wie lange besucht. Ist das ein Spanner? Demnächst kommt der noch und fragt Dich "wieviele Nummern machen Du in der Nacht mit Freund Deinem?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
30.10.2015, 01:15

Es geht Deinen Vermieter einen feuchten Dreck an, wer Dich, wann und wie lange besucht.

Beim "wer" gehe ich mit dir konform, beim " wie lange" sieht die Sache aber ganz anders aus:

http://www.mieterbund.de/index.php?id=358

Siehe dort letzen Absatz. ;)


4

Was möchtest Du wissen?