Mein Freund (Transgender) hat Dysphorie, was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich befürchte, dass du da nicht viel machen kannst... Es ist seine Entscheidung, ob er sich dabei helfen lassen will oder nicht. Du kannst ihn höchstens dazu ermutigen, sich helfen zu lassen.

Ich kann mir kaum vorstellen, wie man sich in so einer Situation fühlt und wie sehr man in der Lage ist, seinen eigenen Körper zu hassen. Ich weiß nur, dass es zu schweren psychischen Folgen führen kann, wenn man es zu lange ignoriert. Versuch mit ihm zu reden und ihn zu ermutigen. Zeig ihm welche Möglichkeiten er hat und sei für ihn da, wenn er dich braucht... Viel mehr kannst du leider nicht machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maldastern
07.02.2017, 22:30

Vielen dank für die Antwort, ich werde mein bestes geben.

0

Es wäre vieleicht hilfreich wenn man die Fixierung auf den Körper irgendwie lösen könnte, Gespräche darüber, das der Wunsch nach einer glücklichen Beziehung nicht von körperlichen Aspekten, gleich welcher Art abhängen, könnten vieleicht etwas bringen. Auch übergewichtige Menschen finden ihren Körper nicht gut, können aber trotzdem Lachen und ihr Leben genießen, vieleicht hilft das als Argument.

Ein anderes Argument wäre das die Persöhnlichkeit das wichtigste ist, egal in welchem Körper sie steckt. Mach ihm das klar.

Wenn du gar nicht zu ihm durchdringen kannst und wirklich Angst hast das er sich etwas antut, müßt ihr über eine Einweisung in die  Psychatrie reden.

Wenn es so schlimm ist liegt die Vermutung nahe das da vieleicht noch mehr ist was bearbeitet werden muß.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sei für ihn da. Hör ihm einfach zu.

Du musst nicht immer Kommentare abgeben. Das kann sogar kontraproduktiv wirken.

Hör ihm also einfach nur zu. Umarme ihn, wenn er das möchte. Biete ihm eine warme Decke, ein heißes Getränk oder etwas zum Essen an. Das hilft oft besser als jeder Kommentar, sogar dann, wenn die Umarmungen und der Tee nur virtuell sind.

Und mach Dir um die Zukunft nicht zu viele Gedanken. Außerhalb Deines Kopfes existiert die noch gar nicht. Du kannst darüber nur spekulieren und machst Dir dann mit Deinen Horrorvisionen das Leben schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maldastern
07.02.2017, 22:35

Das mit der Zukunft stimmt vollkommen, aber leider ist es eine "Macke" von mir. Ich denke nur über die Zukunft nach. Leider würde er mir gar nichts erzählen, wenn ich ihn nicht fragen würde. Also kann ich nicht zuhören wenn nichts kommt, da ist lediglich schweigen... und unglaubliche Trauer.

0

Was möchtest Du wissen?