Mein Freund stöhnt nicht beim Sex?

17 Antworten

Orga smus hat nicht immer mit Schreien oder stöhnenzu tun. Wenn ein Mann beim Höhepunkt schreit dann ist das schreien meistens gespielt. Das Abspritzen ist ein herrliches Gefühl aber man muss dabei nicht unbedingt schreien. Auch nicht jede Frau muss einen Orga smus haben wenn sie schreit, sehr viele Frauen täuschen mit Schreien nur einen Orga smus vor. Einen echten Orga smus kann man(n) an verschiedenen Anzeichen an einer Frau erkennen, die eine Frau nicht bewusst steuern kann, z.B.: erigierte Brustwarzen, anschwellen des Kitzlers,

Das mit dem Stöhnen ist ein Problem, das Männlein wie Weiblein gleichermaßen betrifft. Man will nicht unbedingt, dass die gesamte Umgebung mitbekommt, was da gerade abläuft. Die räumlichen Bedingungen, die man von zu Hause her gewöhnt war, ließen nicht immer zu, dass man sich so ausdrücken konnte wie man wollte - Mama , Papa und Geschwister waren womöglich in der Nähe. Also hat man frühzeitig gelernt, die Schnauze zu halten. Außerdem gibt es auch Frauen und Männer, die es etwas befremdlich finden - aus den gleichen eben geschilderten Gründen - wenn sich das Gegenüber so frei äußert. So schaukelt sich das auf, frei nach dem Motto "es genügt schon, wnn eine(r) stöhnt, das muß nicht noch zum Duett vereint werden. Nun muß man sagen "Stöhnen und Stöhnen" sind oft zweierlei. Es gibt Menschen, die zeigen ihren Genuß bereits mit einem relativ ruhigen "mmmmmhhhhhhh, oohhhhhh", die Steigerung wäre dann "oh, mach weiter, das tut gut" das dann vielleicht schon etwas lauter, Andere schreien es laut heraus. Und das Finale anzukündigen, da haben tatsächlich Sexualpartner oft Hemmungen, weil sie den Erwartungsdruck spüren. Oft werden dadurch die Orgis "gespielt", weil man merkt, dass der Andere darauf wartet. Würde man nun tatsächlich so stöhnen, wie es in Wahrheit abläuft, könnte es durchaus passieren, dass das überhaupt nicht übereinstimmt mit den Empfindungen des(r) Sexualpartners(in). Der Mann hält sich oft zurück, um zu gewährleisten, dass die Frau auch was hat davon.Und beim Stöhnen gibt man sehr viel von sich preis, vielleicht auch etwas, vor dem man Angst hat. In solchen Fällen, gerade auch am Anfang, wenn man die Reaktionen des Gegenübers noch nicht so richtig einschätzen kann, ist es sehr viel besser, wenn man erst einmal richtig fummelt und versucht einen Orgi auf diese Art auszulösen. Dabei ist Stöhnen erlaubt, dann weiß nämlich das Gegenüber wo die Stellen sind, die zum Höhepunkt führen. Und das gilt sowohl für die Frau als auch den Mann. Hat man erst einmal damit das Stöhnen gelernt, klappt es sehr viel besser beim eigentlichen Zusammensein, weil man sich so leichter fallen lassen kann. Das heißt auch, dass man so sehr viel besser einen Orgi bekommen kann über den eigentlichen Verkehr, für den ja das Fallenlassen Voraussetzung ist. Schlage Deinem Freund mal vor, dass er mal nicht sofort mit Dir zusammengehen soll, dass er quasi als Vorstufe bei Dir die wirklich sensiblen Stellen herausfindet, was Du ihm durch Stöhnen anzeigst, und dann soll er nicht gleich Eindringen, sondern Dir auf diese Art einen Orgi besorgen und anschließend eindringen, was nämlich für Dich ein nächster Hochgenuß ist. Damit ist er entlastet, weil er keine Rücksicht mehr auf Dich nehmen muß, er kann sich so fallen lassen, wie es für ihn gut ist, und er kann das dann auch durch Laute kundtun. Ob durch "mmmmmhhhhh" oder durch Schreien, ist doch völlig egal. Die Erwartungshaltung von einem gleichzeitigen Orgi muß gesenkt werden, dann agiert man sehr viel freier. Ein gemeinsamer Orgi erfordert sehr viele und genaue Kenntnisse der Reaktionen der Partner, das funktioniert niemals unter Druck, das geht nur über Intuition. Hast Du schon mal erlebt, dass Ihr Euch gegenseitig manuell einen Orgi verschafft habt? Wahrscheinlich wohl eher nicht, weil immer noch die Meinung darüber vorherrscht, "dann kann ich es mir ja gleich selbst besorgen,dafür brauche ich den Anderen nicht". Und das ist Unsinn. Ein Orgi, der manuell vom Partner ausgelöst wird, hat eine ganz andere Qualität als ein selbst ausgelöster. Einfach mals ausprobieren!

da kann ich dir in all deinen ausführungen nur recht geben,dank eigener erfahrung.( hat aber auch fast 40 jahre gedauert.)

0

Dann soll er mal einen P. gucken und mitsingen / stöhnen , dass er es lernt.

Was möchtest Du wissen?