Mein Freund stellt mir eine Bedingung wegen unserer Fernbeziehung..?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da Ihr beide ja im Grunde selbstständig seid sehe ich keine Vorteile wenn Du zu ihm ziehst, genauso gut könntest du den Spieß umdrehen und das vom ihm verlangen... oder ihr gebt beide alles auf und zieht beide zusammen ganz woanders hin..

Eine Beziehung besteht nunmal aus nehmen und geben, aber sollte nicht so sein das nur einer gibt und einer nimmt.
Ich würde mir das einer Stelle gut überlegen, denn immerhin verlangt er das du alles aufgibst. 
10 Monate sind zwar viel aber andersrum auch nicht wirklich, und wenn ihr bisher ehr fast nur eine Fehrnbeziehung hattet weiß keiner ob ihr wirklich zusammenleben könnt oder ob ihr euch nach 3 Wochen gegenseitig auf die Nerven geht..

Ich persönlich würde an mein Studium und Kontakt nach 10 Monaten icht einfach so aufgeben, sorry das ich dir nichts besseres schreiben kann

Ich finde es sehr egoistisch von deinem Freund, zumal er mobiler ist aber von dir verlangt zu kommen und dann noch über deine Zukunft bestimmen möchte was du zu tun hast.

Was ist wenn er in den nächsten zwei Jahren doch aus deinem Leben verschwindet oder sich was ändert? Dann bist du zu Ihn in seiner Stadt zugezogen und musst auch gleich wieder dein Kram packen wenn es nicht klappt und stehst dann auf der Strasse und deine Zukunft ist voll im Eimer wegen seiner Bedingung?? Mal drüber nach gedacht? mit Liebe kannst du auch nicht dein Leben bestreiten und deine Träume erfüllen.

Glaub mir du bist noch jung und hast noch nicht viel erlebt außer mit deinem Freund ne schöne Zeit zu haben die er aber bestimmt... pfff was für ein Ego! Toll Leben zerstört für die Liebe des Lebens und dabei versagt ....

Das was dein Freund da verlangt, bedeutet ein radikales Umdenken deinerseits, kein wunder, dass du darüber erschrickst. Du sollst nicht nur umziehen, sondern auch mal die uni und das Studienfach wechseln, immer zu ihm kommen, trotzdem du nicht mobil bist. Das ist ein ungleichgewicht, das du nicht hinnehmen solltest. Macht er dir heute solche gravierenden Vorschriften und setzt dich damit unter Druck, wer weiß, was ihm noch später einfällt? Bist du sicher, dass es gut läuft? gibst du nicht meistens deine Meinung auf, gibst nach, damit ihr zurechtkommt und glücklich seid? anders kann es doch nicht funktionieren! Rede mit ihm klartext. Was ist los, was hat sich verändert, warum weigert er sich, dich zu besuchen? warum stellt er Forderungen, die dein ganzes Leben umkrempeln? Entscheiden musst du, aber deine erheblichen Zweifel sind berechtigt. Kannst du all das für ihn  tun und was ist er bereit, für euch zu ändern?

Hallo! :-) Schon blöd, dass er lauter Bedingungen an dich hat und offenbar selber keine Eingeständnisse machen will! Erklär ihm, dass du dich total überrumpelt fühlst. Ich nehme mal an, dass du schon gern zu ihm ziehen würdest oder? Vielleicht findet ihr auch einen Kompromiss... Dass du z.B. erstmal in deiner Stadt weiter studierst, bis du in einer Uni in seiner Nähe was passendes gefunden hast! Erklär ihm aber auch, dass das nicht mal eben so geht... Er will ja auch nicht einfach seine Uni und Freunde zurück lassen, also muss er das akzeptieren, wenn du noch etwas Zeit brauchst! Ich würde das auch nicht einfach so machen, sondern an meinen Freund selber ein paar Bedingungen stellen... Viel Glück! ;-)

Kraß! Du sollst alles hinter Dich lassen? Laß Dich bloß nicht auf solche Bedingungen ein. Was Du jetzt hast weißt Du, was danach kommt??? Er verläßt noch nicht mal sein zu Hause um Dich zu besuchen. So schön ist kein Mann. Dein Freund ist und wird immer nur an sich denken. Er ist ein Egoist und wird es immer bleiben. Wenn es auch tut, verlaß Ihn!

Ich würde an deiner Stelle auf keinen Fall alles stehen und liegen lassen und wohlmöglich noch das Studium abbrechen ihm zu Liebe. Ne ne - kommt garnicht in Frage. - Die 2 Jahre muss man sich eben noch so behelfen. Es geht nicht anders - BASTA! - Außerdem.... ich kann mich kaum erinnern aus meinen damaligen Jahren (80er Jahre), dass ich überhaupt für etwas anderes noch Zeit hatte !? CTA hatte ich anfangs gelernt und man war entweder in der beruflichen Fachschule oder nebenan im Labor oder Zuhause an Protokoll ausarbeiten und schreiben oder im Bett am schlafen und morgens ging es bereits 7 Uhr schon wieder los.... 40km quer durch die sauerländische Pampa fahren bis Bigge-Olsberg und vor 17-18 Uhr war selten da Feierabend. Das ihr sogar den Luxus habt am Wochenende Unternehmungen gemeinsam zu machen, da staune ich drüber!? So gesehen wisst ihr garnicht wie gut es euch damit geht.

Stell du ihm genau die gleichen Bedingungen, ich wäre an deiner Stelle so ausgeflippt.

Das mit dem umziehen würde ich mir nochmal überlegen, was ist wenn es mal irgendwann Schluß mit eurer Beziehung sein sollte, was in eurem Alter sowieso meistens nicht lange hält? Wo bleibst du dann? 

Wann wäre es denn sinnvoller ? Bei einem antrag ?

0

Ist keine gute Einstellung von deinem Freund und ich schätze mal er liebt das bequeme an der Sache. So geht eine Beziehung nicht lange gut !

Was möchtest Du wissen?