Mein Freund stellt jetzt schon Bedingungen für eine spätere Zukunft. Sehr einseitig. Wie soll ich mit umgehen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo liebe Fragestellerin,

ich kann ganz gut verstehen, was Du gerade durch machst. Es ist natürlich ein gewagter Schritt ein Leben so komplett zu ändern und sich darauf zu verlassen, dass jemand etwas so ernst meint, wie er es Dir verspricht. Sicherlich hast Du da schon Vorerfahrungen gemacht, die Dich jetzt auch nicht vor Glück aufschreien lassen, oder?

Ich denke, am Ende ist es überhaupt nicht wichtig, was hier irgendjemand an Deiner Stelle machen würde. Wichtig ist, was sich für Dich gut anfühlt. Was für Dich Glück und Zufriedenheit, aber auch Sicherheit, bedeutet. Die Entscheidung kann Dir am Ende niemand nehmen.

Aber Du kannst sie teilen und besprechen. Dafür hast Du einen Freund. Besprich mit ihm Deine Bedenken, sag ihm warum es sich nicht gut anfühlt. Sag ihm, dass es Dich verletzt, wenn er sich wenig Gedanken um Dein Kind macht und meint, dass es so einfach wäre. Ja Du machst Dir Sorgen und es ist nicht schön, die einfach vom Tisch zu wischen. Auf solche Aussagen muss er eingehen, denn immerhin ist es Euer beider Leben, dass Ihr gerade plant und da kann es nicht nur so gehen, wie er es sich vorstellt.

Am Ende sollte ein Kompromiss stehen. Vielleicht arbeitest Du noch eine Weile nebenbei, auch wenn Du umgezogen bist. Wenn denn ein Umzug für Dich in Frage kommt. Auch das sollte zwischen Euch geklärt sein. Vielleicht beziehst Du auch Dein Kind mit ein. Eventuell freut es sich auf einen Umzug?

In jedem Fall wünsche ich Dir gute und offene Gespräche und drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du mit Deiner Beziehung und Deinem Leben glücklich bleibst.

Liebe Grüße
DatSchoof

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Forderungen oder bzw wünsche deines Freundes durchaus ok und logisch. Er möchte jetzt halt gleich am Anfang an klären, damit er sich nicht verliebt und dann passt es nicht. Also, wenn du das nicht kannst, dann sage ihn das und trenne dich. Diese Dinge die er möchte sind ganz normale Beziehungsdinge nur du scheinst dich ja nicht wirklich binden zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JessyBabe80
30.11.2016, 18:15

Was soll das heissen ? Kann doch nicht einfach so umziehen ? Was ist mit umschulen ? Einen Hort für das Kind zu finden ? Nebenjob ?

Alles nicht so einfach. Will mich nicht abhängig machen von ihm

1
Kommentar von FrauFanta
30.11.2016, 18:17

Er will sich binden und Familie und Haus und alles. Und du nicht. Dann Trenn dich. Da gibt es nichts zu überlegen. Du willst was lockeres, er was festes, das passt einfach nicht. Es werden sich genug andere Frauen freuen, wenn so ein Mann verfügbar ist.

2
Kommentar von FrauFanta
30.11.2016, 18:24

Er will ja nur wissen ob es möglich ist, bevor er sich enger bindet. Deshalb fragt er und will Offenheit. Ist doch logisch, dass er quasi wissen muss, ob du zB noch ein Kind willst oder umziehen möchtest. Das heißt ja noch lange nicht, das das in zwei Monaten schon passiert. Aber das er das klärt finde ich ganz normal! Es gibt sogar Männer, die besprechen diese Sachen gleich beim allerersten Date und nach 4 Monaten ist das nun echt normal

2

Naja einen Job hast du ja noch weiterhin. Sind deine Nebenjobs beliebig Tauschbar oder wäre es schwer wieder einen neuen Nebenjob zu finden?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eure jeweilige Lebensplanung scheint offensichtlich nicht miteinander konform zu gehen.

Dass man sich als Frau niemals von einem Mann abhängig machen sollte, ist sicherlich richtig.

Jedoch kannst du deinen Erstjob ja auch weiterhin behalten. Somit verdienst du eigenes Geld, was ein gewisses Mass an Unabhängig gewährleistet.

Nur so am Rande, viele Frauen würden dich um diesen fürsorglichen und vorausschauenden Mann mit Sicherheit beneiden!

Dass er auch ein leibliches Kind mit dir haben möchte, ist nur verständlich.

Und dass gerade Kinder sehr flexibel sind, wenn sie sich neue Freunde suchen müssen, ist auch Fakt.

Schwieriger wäre es, wenn dein Kind bereits in einer Ausbildung stecken würde.

Wenn du nicht dazu bereit bist, mit ihm eine gemeinsame Zukunft einzugehen, dann solltest du die Sache besser beenden. Alles andere wäre unfair. Zumal ihr beide auch nicht jünger werdet...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh, oh, mir würde das weniger gefallen.

Das hört sich sehr danach an, dass alles nach seiner Pfeife tanzen soll, vermeintlich gerechtfertigt wird es wohl dadurch, dass er der "Groß-Brötchengeber" ist in eurem Gespann.

Liebe ist schön und wichtig.  Wenn Liebe nur dann passiert, wenn ein Partner gleichzeitig bestimmen darf, dann hat das nichts mit Liebe zu tun. 

ich denke es ist schwer, hier einen Rat zu geben. Du sagst, du liebst diesen Mann, und dieses Gefühl wird immer in die Waagschale fallen, egal wie du dich entscheidest.  Wir haben dieses Gefühl nicht und können nur nach deiner Beschreibung urteilen. 

Gegebenenfalls solltest du dir selber einige Fragen stellen, die dich womöglich in die Lage versetzten können, eine gute Entscheidung - und ich denke hier in erster Linie  an dich und dein Kind - zu treffen.

  1. wie alt ist dein neuer Partner, ist es seine erste Beziehung, mit der er zusammenziehen will oder war er  bereits verheiratet?
  2. wenn ja, woran ist die Ehe/ Beziehung gescheitert? Gibt es hier bei den Gründen vermeintliche Ähnlichkeiten mit deinen heutigen Bedenken, also wiederholt sich da etwas bei ihm (oder gar bei dir).
  3. wie reagiert er darauf, wenn du ihm von deinen Bedenken erzählst? Wirst du hier partnerschaftlich ernst genommen? Ist es in dieser Hinsicht eine Beziehung auf Augenhöhe? 
  4.  was müsste sein/wie müsste er sein, damit du seinem ganzen Vorhabem bedenkenlos zustimmen könntest.
  5. es gibt zwei Szenarien, die, zugegebenermaßen, etwas krass sind, aber die du dir hintereinander vorstellen kannst,  wenn du magst: 1. du ziehst mit Kind und Kegel unter Aufgabe deines Jobs und deiner Nebenjobs mit der Konsequenz der totalen finanziellen Abhängigkeit in einen neuen Ort, und in ein neues Leben. Wie fühlt sich das an, wie siehst du dich?  bist du glücklich? (auch wenn es für Kinder anfangs schwer ist, so finden sie in der Regel schon schnell Anschluss und neue Freunde in der Schule und auch in der Freizeit)  2. deine Bedenken und damit die unstimmigen Gefühle sind so stark, dass du auch aus dem Bauch heraus entscheidest nicht umzuziehen, du bleibst da wohnen und behältst auch dein bisheriges Arbeitsleben bei.  
  6. Es gibt natürlich auch noch einen Punkt 3: du erklärst ihm ganz klar deine Bedenken und ihr macht Kompromisse in den Punkten, die dir wichtig sind und die dich dann gut fühlen lassen.

Alles Gute ☘️


p.s.

mit 38 ist frau nicht zu alt für ein Kind, viereinhalb Monate sind für mich ein Zeitfenster, was mich bei dem geplanten Vorhaben und auch der Art und Weise bedenklicher stimmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist gut, auf das gesprochene Wort kannst du unter Umständen nichts geben, heißt es kommt immer darauf an. Da du keine Abhängigkeit möchtest, solltest du sehen das du unabhängig bleibst, sonst könnte es dir passieren das du später einsiehst das es ein Fehler war sie aufzugeben.

Sprechen bringt da auch nicht zuviel, weil die eigene Gefühlslage eben ist wie sie ist. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sollten dringend die Freundschaft z.g. Ihrer Freiheit oder eines weniger fordernden neuen Freundes umstellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ihm wirklich vertraust könntest du ja abhängig von ihm werden.Ich meine er verdient ja gut genug und reicht auch für alle.Ausserdem falls es nicht klappt kannst du dir ja nen neuen Arbeitsplatz suchen und weiter nebenjobs machen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Abhängigkeit, wie du sie befürchtest, kann ich nicht erkennen. Dein Partner hat wohl ernste und ehrliche Absichten mit dir und deinem jetzigen Kind eine "richtige" Familie zu gründen. Und da ihr halt relativ weit voneinander weg wohnt, wäre das eine ganz logische Entscheidung von ihm. Dass du deswegen deine Nebenjobs und so verlieren wirst und dass dein Kind in eine andere Schule gehen muss, ist zwar nicht sonderlich erfreulich, aber auch nicht so tragisch, wie du es vielleicht jetzt empfindest. Klar, wenn es richtig dumm läuft  und ihr wieder auseinandergehen würdet, dann würdest du quasi vor einem Nichts stehen. Wenn! Davon abgesehen lauert in jeder Veränderung ein Risiko aber auch eine Chance. Und das vermeintliche Risiko hält sich in deinem Fall in Grenzen, denke ich   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wäre misstrauisch! Wer so früh schon so konkrete und wunderbar klingende Zukunftspläne verlauten lässt hält sie meist nicht ein. 

Mach dir keinen Kopf um ungelegte Eier!  Genieße deine Beziehung aber bleib wachsam. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na haus kaufen und da einzihen kann er ja machen. Und du ziehst mit ein, wenn du das dann auch möchtest. das muss ja nicht morgen geschehen oder in 3 Wochen oder so. Damit hast du Zeit. In 2 Jahren, in 5 wann auch immer, wenn ihr dann noch zusammen seid. Bis dahin hat dein Sohn sicher auch schon mal verlauten lassen, ob er dazu auch Lust hätte oder nicht.

Da seh ich jetzt nicht wirklich ein Problem.

Er kann dich ja nicht zwingen deine Jobs aufzugeben. Das machst du so, wie du das möchtest. Dass du dich finanziell nicht abhängig amchen willst, ist verständlich. ihr seid ja auch noch nicht so lang zusammen. Aber wer weiß, wie das alles in einem Jahr oder in zweien aussieht, wenn man eventuell besser absehen kann, ob das was Dauerhaftes ist. Im Endeffekt meint er das vermutlich gar nicht so, dass er dich dann finanziell abhängig machen würde, sondern eher so, dass er dich Jobmäßig entlasten würde, indem er den finanziellen Verlust ausgleicht. Einfach, damit etwas mehr Zeit für Kind und auch für ihn bleibt. Davon hast du ja vermutlich icht sehr viel.

Und zu einem Kind kann er dich ja auch schwer zwingen. Ist ja nicht nur das finanzielle, sondern auch die körperliche Belastung. Er muss Schwangerschaft und Geburt ja nicht durchmachen.

Aber im Grunde sind das alles Themen, über die ich nach nur 4 Monaten noch gar nicht nachdenken würde. Und das würd ich ihm auch sagen. Das setzt sich ja scheinbar sehr unter Druck und das kann so eine junge Beziehung sehr stark belasten. Muss ja nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ich kann mich nicht ganz in deine Lage hinein versetzen aber teils klingt es für mich nicht schlimm.

Wenn ihr zwei Glücklich seit und tatsächlich eine ernste bis zum Ende gehende Beziehung mit vielleicht sogar eventueller Ehe führt klingt es sehr verlockend als Frau, schon so Früh (40-50) zu einem Mann in ein Haus zu ziehen und mit dem Kind auch noch gut versorgt zu sein.

Umzugsstress würde ich nicht als Contra angeben... das ist wie als würde ich sagen ich möchte Klo Papier gekauft haben und als Gegenargument wird der Einkaufsweg oder so genannt :P

Das mit den Freunden stimmt natürlich, ist aber so oder so irgendwann der Fall! 

Solltet ihr zusammen ziehen werden ihr so oder so woanders hinziehen. Ob es nun ein haus in der Stadt oder irgendwo anders ist... diese Situation wird entstehen. Außerdem wenn es noch dauern wird, wird dein Sohn eh älter sein. Vielleicht 15-16? Dann ist so etwas einfach und es ist auch einfacher dann seine Freunde zu treffen.

40KM gehen in meinen Augen ziemlich in Ordnung. Da kann man zu den guten alten richtigen Freunden gerne mal mit dem Zug oder auch Auto hinfahren.

Und es kommt auch auf jede Frau an : Manche mögen es Zuhause zu sein und "bedient" zu werden (klingt schlimmer als ich das meine^^) und andere sind eben gerne eigenständig.

Du könntest ja dennoch einen Job ausüben solltest Du eben Typ 2. sein. So etwas kann dir keiner Vorschreiben! Generell kann er dir nichts vorschreiben und Du solltest dich nicht drängen lassen etwas zu tun was Du nicht möchtest.

Aber alles in einem hört sich das sehr schön an.

Ich würde auch nochmal in Ruhe darüber nachdenken und auch mit ihm reden! Vielleicht meint er Sachen lockerer als er Sie gesagt hat :)

Viele Grüße und herzlichen Glückwunsch für so eine Option :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdet ihr euch so abhängig von einem Mann machen ?

Niemals.

Keiner hat Dir vorzuschreiben, wie Du DEIN Leben einrichtest.

Er kann ja leben, wie er will. Wenn das seine Vorstellungen von seiner Zukunft sind, ist das eben so. Aber er hat Dich da nicht mit einzuplanen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat er dich nicht erst vor nem Monat betrogen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaraLu69
04.05.2017, 22:41

Jo, da war das Kind ja auch erst 7....:)..boah, wat ein Troll....;)

0

Du bist verliebt... wirst geliebt.. bist glücklich...   du liebst...aber dennoch:..nicht so ganz glücklich. ..nicht so ganz  zufrieden

Schreib mal auf.   was du dir so alles vorstellst. ....

KEIN KIND

ARBEIT UND NEBENJOBS BEHALTEN

BISSCHEN UNABHAENGIG

BLEIBEN..USW....

SCHREIBS MAL AUF!

SO- jetzt gehst.  zu ihm und teilst *ihm* deine Vorgaben mit.....(hoert sich schlimmer an ... als es ist)

Die Einleitung sollte sein, dass du ihm sagst...dass seine Zukunft eine andere als deine. ist..  und du ganz klar sagst,dass du kein Kind mehr möchtest. ..und was er dazu zu sagen hat   ( verlange eine eindeutige und klare.. Antwort..  so wie er es mit dir veranstaltet hat

Der Sinn daran ist, dass du so -und nur so - genau rausfindest.. was er wirklich moechte....INDEM DU EINDEUTIGE FRAGEN STELLST

FRAG IHN ..OB ER SICH AUCH..EINE ZUKUNFT OHNE KIND VON DIR VORSTELLEN KANN.. .+ jobs..  USW.

SO HAST DU EIN ZIEL VOR AUGEN...SICHERST DICH GEDANKLICH AB....UND LERNST IHN NOCH BESSER KENNEN....

NEHME DIR DIESE ZEIT...JETZT AM ANFANG.   ZEIG AUCH DU IHM.   DASS DU EINE EIGENE PERSõnNLICHKEIT hast....

Man kann nicht alles mit Geld REGIEREN.....obwohl er es sicher gutmeint

Mach das mal....ist ja auch wichtig für dein Kind...ich meine das mit der Fragerei....nicht das du nachher sein Hausputtelchen wirst....

Jeder hat eigene Standpunkte.   die sollten vertretbar sein..oder?

Mach mal!...du wirst sehen.. das tut euch allen gut...

..  und wer weiß....entweder liebt er dich dafür   noch mehr....(für deine  Ehrlichkeit)  oder.    ....eben...nicht,....du wirst es spüren. .  glaub mir.......und wer weiss...vllt. kriegt ihr dann doch noch was Kleines.....weil der Druck weg ist und ihr euch über alles liebt............



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles was dieser mann will, ist doch nur eine "richtige" familie. und wenn eine heirat im fokus ist, dann musst du dir doch keine gedanken über deine existenz machen, auch wenn es ggf. gütertrennung geben wird.

aber ob deine bedenken bleiben oder die liebe doch stärker ist, kannst du nur selbst entscheiden. verlasse dich auf dein eigenes gefühl und nicht auf die meinung von ein paar leuten hier auf GF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er scheint etwas solides anzubieten. Wenn er sonst OK ist, würde ich zugreifen.

Wenn man zusammen lebt, muss jeder Zugeständnissse machen und Freiheiten aufgeben.

Ich denke bei dem Angebot könnte er auf dich verzichten und wird sicher nicht lange alleine bleiben

Ob du auch so schnell Ersatz findest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JessyBabe80
30.11.2016, 18:04

Was soll das denn heissen ? Sind wir auf dem Sklavenmarkt ?

3

Was möchtest Du wissen?