Mein Freund spioniert mir nach, was tun?

8 Antworten

Du bist gegangen, weil dein Ex keine Kinder wollte. Dein Neuer ist eifersüchtig.

Kann ich auch etwas verstehen. Der kommt sich vor wie ein Samenspender.

Sorry aber versetz dich mal in seine Lage. Er weiß dein Ex ist dir wichtig.

Dreh das mal um und überlege wie es dir dabei ginge. Vielleicht solltet ihr mal reden. Liebst du ihn oder ging es nur um das Kind.

Ich kann ihn verstehen. Dass er dir nach schnüffelt ist nicht ok. Das solltest du ihm auch sagen. Mir scheint, da ist vieles unausgesprochen. 

Dein Ex will kein Kind und dann gehst du ne Beziehung mit nem Freund ein.

Versetz dich mal in seine Lage und sei mal ehrlich zu dir selbst. Dir würde das auch nicht passen.

Alles Gute.

Sorry, aber bei allem Verständnis kann ich auch Deinen Freund verstehen - der Kontakt zu Deinem Exmann ist schwer zu akzeptieren.

Du betonst immer wieder, dass Du Deinen Mann ja immerhin für Deinen Freund verlassen hast, aber ich habe den Eindruck, das stimmt gar nicht - Du hast Deinen Mann verlassen, weil Du ein Kind haben wolltest und nicht weil Du ihn nicht mehr geliebt hast, ist es nicht so?

Mit seinem Expartner trifft man sich nicht so ohne Weiteres - normalerweise sind solche Begegnungen nämlich sehr schwierig - und heimlich schon gar nicht, und wenn man schwanger mit dem Kind eines anderen ist, schon 10mal nicht, denn entweder ist man fertig miteinander - das meine ich nicht im Bösen -  oder eben nicht - und Du bist es offensichtlich nicht.

Ich kann mir vorstellen, dass Dein Freund das sehr genau spürt und deshalb auch so überreagiert, Dich beobachtet, hinter Dir her spioniert usw. Dass er Dir nach eine Streit Geschenke macht, ist sicher nur Hilfllosigkeit, weil er gerne möchte, dass alles wieder gut ist und nicht weiß, wie er das anstellen soll.

Du sagst, er wolle sich Deine Liebe damit erkaufen? Wie kommst Du denn darauf? Hätte er denn Grund anzunehmen, dass Du ihn nicht liebst? Frag Dich das mal selbst.

Ich habe nicht den Eindruck, dass Du Deinen Freund wirklich willst - Du willst ihn zwar als Vater für Dein Kind behalten, aber in erster Linie willst Du Dein Kind und ein Vater für das Kind -  und Deinen Mann, der in irgendeiner Form auch in Deinem Leben bleiben soll - Du willst alles haben und das funktioniert nicht; Du wirst Dich entscheiden müssen.

Denk mal darüber nach, ob ich nicht recht habe




Ich sehe es anders. Eure Interpretation ist Männerinterpretation nicht Fraueninterpretation. Die beiden liebten sich, der Kinderwunsch trennte sie für immer. Für viele ist es normal den Ex als Freund zu behalten. Ein erwachsener Mann muss damit klar kommen oder es irgendwie besprechen und zu einem Entschluss kommen. Der Herr wird ja mindestens 26 sein, eher 30?

Was nicht geht ist diese extreme Kontrollsucht, die geht überhaupt gar nie. Die habt ihr wohl vollkommen überlesen?

0
@2AlexH2

Ne, das habe ich nicht überlesen - diese "Kontrollsucht" hat ihre Ursache in der Unsicherheit der Gefühle - der Freund will einfach wissen, woran er ist, denn die Fragestellerin macht ihm ja offensichtlich etwas vor, denn lieben tut sie ihn ja nicht - davon schreibt sie jedenfalls kein Wort.

Für viele ist es normal den Ex als Freund zu behalten

Sehe ich nicht so - das kann so sein, aber wenn man nicht durch gemeinsame Kinder aneinander gebunden ist, ist das nicht der Normalfall, dass man mal so eben aus einer Liebe eine Freundschaft macht.

Ausserdem siehst Du doch selbst, dass nur der Kinderwunsch der Grund für die Trennung von ihrem Mann war und nicht etwa weil sie ihn nicht mehr geliebt hat - und das wird sich nicht geändert haben.

Wie kommt der Freund sich denn wohl vor? Er hat doch sicher längst gemerkt, dass er offenbar nur als Vater dienen soll, aber nicht wirklich geliebt wird und in diesem Fall ist es absolut legitim, sich zu erlauben, dem anderen hinterherzuspionieren, um zu sehen, was da wirklich hinter seinem Rücken läuft - für dumm verkaufen muss sich nämlich niemand lassen.


0
@dandy100

Ich würde meinen, dass beide Seiten zu einer unentspannten Situation beitragen. Sein Verhalten ist schon sehr extrem und eigentlich würde ich meinen, dass diese Beziehung im Grunde genommen bereits zerstört ist, bevor sie überhaupt zu einer werden konnte. Es ist aber eben auch etwas daran, dass die gute Dame einen Schlussstrich zu ihrem Ex ziehen müsste. Unbewusst scheint ja eben noch viel Bindung vorhanden zu sein, ob nun gesund oder ungesund sei noch mal dahin gestellt. In einer neuen Partnerschaft bemüht man sich aber um Bindung zum neuen Partner, nicht zum alten. Nur weil irgendwo Schwarz auf Weiß steht, dass dieser Mann der Vater des eigenen Kindes ist und eben der Partner, bedeutet dies noch gar nichts, sofern keine Bindung und eben damit Liebe besteht.

0
@Sirias

Dass sie ihren Freund liebt, erwähnt die Fragestellerin mit keinem Wort, es dreht sich alles nur darum, dass er ihr auf die Nerven geht - das spricht schon Bände.

Offenbar dient er nur als Vater des Kindes, denn hätte ihr Ex ihren Kinderwunsch geteilt, wäre sie immer noch mit ihm zusammen - ist doch ganz klar, dass sie immer noch an ihm hängt, denn sie hat sich ja nicht von ihm getrennt, weil sie ihn nicht mehr geliebt hat.

Die Enscheidung, sich eine anderen Mann zuzuwenden, war offenbar eine reine Kopfentscheidung, um sich ihren Wunsch nach Kindern bzw Familie zu erfüllen; das kann aber nicht funktionieren, wenn man nicht mit offenen Karten spielt und dem anderen Gefühle vorspielt, die man vielleicht empfinden möchte, es aber nun mal nicht tut - die Fragestellerin hat sich da wahrscheinlich auch selbst etwas vorgemacht.

Der neue Freund muss sich ja verraten und verkauft fühlen, wenn er plötzlich merkt, dass der Expartner weiterhin so wichtig ist, dass sie sich sogar heimlich mit ihm trifft, seine  Eifersucht ist durchaus berechtigt.

Was soll man da raten? Sich mitten in der Schwangerschaft wieder zu trennen und dann ganz allein dazustehen, ist nicht gerade leicht. Entweder wendet sich ihrem Freund wirklich 100%zig zu und versucht es noch mal oder sie muss tatsächlich die Beziehung beenden, denn ihr Freund kann mit der jetzigen Situation ganz offensichtlich überhaupt nicht umgehen, sondern dreht ja regelrecht durch - ist doch ganz klar, dass er spürt, dass er eben nur "zweite Wahl" ist.

0
@dandy100

Ich habe nirgendwo erwähnt, dass ich meinen neuen Freund liebe, das ist richtig. Aberdas liegt an seinem Verhalten. Es hat sehr viel kaputt gemacht. Als ich mit ihm zusammen kam, habe ich sehr starke Gefühle für ihn gehabt und mein Mann wollte nachdemdie Trennung kam doch Kinder, aber für mich war sein Sinneswandel eben zu spät.

0
@Currant

Das Verhalten Deines Freundes hängt aber mit Deinem Verhalten zusammen - und da beißt sich die Schlange in den Schwanz.

Du schreibst, Du hattest anfangs starke Gefühle für Deinen Freund, Du vermeidest aber weiterhin das Wort Liebe - bist Du ganz sicher, dass Deine starken Gefühle nicht in Wirklichkeit Dein Wunsch nach einen Kind waren?

Du kanntest ja Deinen jetzigen Freund schon lange vorher, er war Dir also vertraut, vielleicht hast Du Dich genau deshalb für ihn entschieden, weil Du dachtest, dass ihr Euch ja immerhin gut versteht und Du ihn nicht erst kennenlernen musst und ihn vielleicht auch lieben könntest- eine Freundschaft und eine Liebe sind aber etwas anderes und Liebe ist keine Willensentscheidung.

Ich kann mir vorstellen, dass Dein Freund genau spürt, dass er nicht der Mann Deiner Träume ist und dass er sich deshalb so eifersüchtig benimmt - wenn Du wirklich eine Zukunft mit ihm haben willst, musst Du seine Gefühle und Ängste ernst nehmen und ihm nicht nur Vorwürfe machen, sonst hat das alles keinen Sinn.

Würde Dein Freund sich wirklich geliebt fühlen, würde er sicher anders benehmen, meinst du nicht auch?

Ich finde es sehr verräterisch, dass Du jetzt noch erwähnst, dass Dein Exmann nun doch noch einen Sinneswandel bezüglich Kindern durchgemacht hat - und das nachdem er Dich verloren hat. Das zeigt doch deutlich, wie schwer die Trennung von Dir für ihn ist -  Ihr scheint doch beide noch sehr aneinander zu hängen, oder?

Wie auch immer: Du musst wissen, wo Du stehst und Du musst dabei ganz ehrlich zu Dir selbst sein, sonst gehts nicht weiter.

Mach das aber mit Dir alleine aus und sprich mit Deinem Freund erst dann darüber, wenn Du genau weißt, was Du willst bzw wen Du willst - nur der Vater Deines Kindes zu sein, wird Dein Freund nicht lange mitmachen und dann stehst Du über kurz oder lang alleine da.

0

Das ist deutlich schlimmer als spionieren. Er zeigt ehrlich gesagt das Verhalten eine krankhaft kontrollsüchtigen Menschen, der sich nicht beherrschen kann. 

Ich würde dir raten, die Beziehung zu beenden, aber eher im Sinne einer Flucht.

Also gepackte Koffer zwei drei Freunde und vollendete Tatsachen und dann ins Frauenhaus.

Für mich tönt es als waere der nächste Schritt, dass er dich schlägt und so versucht zu kontrollieren.

Sei Vorsichtig mit diesem Mann, sein Verhalten ist extrem.

umgangsrecht neuer partner?

Umgangsrecht neuer Partner von der Ex- Freundin

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe eine Frage bezüglich meines Kindes und zwar geht es um das Umgangsrecht mit dem neuen Partner meiner Ex-Freundin.

Meine Ex-Freundin und ich haben uns vor ca. 6 Monaten getrennt und haben einen gemeinsamen Sohn im alter von 4 ½ Jahren und das Gemeinsame Sorgerecht.

Zum einem bekomme ich ständig mit dem Jugendamt gedroht wenn ich den kleinen mal 15 min später abhole. Ich bezahle den Unterhalt, ich kümmere mich um mein Kind, ich hole ihn auch sehr gerne unter der Woche ab wenn es die Arbeit zulässt. Aktuell ist es auch so das ich ein Haus gekauft habe, und natürlich mitten in den Renovier Arbeiten stecke und ich dadurch den kleinen, bis ich fertig bin nicht hier schlafen lassen kann, wobei ich ihn morgens hole und abends wieder zu seiner Mutter fahre, was ihr aber auch nicht recht ist. hierbei geht es um 2 Wochenenden bis ich das Zimmer fertig habe für das Kind.

Nun ist es so das ihr neuer Partner Vorbestraft ist und aktuell auf Bewährung draußen ist.

Und zu den Vorstrafen gehört nicht das er ein Bonbon geklaut hat, hier geht es um Mord.

Er selbst hat auch 3 Kinder,2 Exfrauen seine eigenen Kinder darf er nicht sehen und ich will auf keinen Fall das mein Kind nur in die nähe von diesem Menschen kommt.

Ich habe mit der Kindsmutter mehrere Gespräche geführt darüber, sie ist aber leider total uneinsichtig. ich mach mir große sorgen um mein Kind.

Was kann ich dagegen tun um mein Kind zu schützen. ich bitte dringend um Hilfe.

...zur Frage

Raus aus der Friendzone?

Wie komme ich aus der Friendzone raus ? Bin männlich , 15 Jahre alt :-) Treffe mich bald wieder mit ihr und will so schnell wie möglich aus der Friendzone raus ! Was soll ich tun um am besten raus zu kommen ? Sie war schonmal leicht in mich verliebt laut ihrer Freundin aber ich habe zu spät gehandelt und jetzt bin ich halt in der Friendzone laut ihren Freundinnen 😶😐 Will sie unbedingt ... :/

...zur Frage

schlimm mit 30 90 Prozent Single gewesen zu sein?

Ich werde dieses Jahr 30 und hatte in meinem Leben nur eine!!! Beziehung von gerade mal 5 monaten!!! Da sind selbst 14 jährige schon weiter. Ist sowas peinlich? Wie seht ihr das??

...zur Frage

Warum hat kein Mädchen Interesse an mir?

Hallo,

und zwar bin ich per se sehr warmherzig und höflich, achtsam und versuche nicht so auffällig zu sein. In der Schule fühle ich mich generell nicht wohl, ich bin sehr introvertiert. Ich habe wenige gute Freunde und bei denen ist es wirklich relativ bestimmt, also meine Art, mal bin ich zurückhaltend und mal offen.

Die Introversion und Extroversion hängt von der Atmosphäre ab, von meiner Bekleidung, von meiner körperlichen Frische, sprich ich spüre sehr gut, wenn ich z.B. fettige Haare habe oder ungepflegt bin, egal an welcher Stelle und schließlich hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab.

Wenn also all' das befriedigend für mich ist, dann kann ich extrovertiert sein, anders nicht. Obwohl, dieser Part "hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab." hat relativ eine niedrige Priorität für das Erwachen der Extroversion in mir.

Das waren so einige Informationen über mich, worauf ich letztendlich hinaus will ist, dass meine Art relativ zu freundlich ist, dass ich zu achtsam bin und, dass ich warmherzig und introvertiert bin. Ich finde das alles schlecht und nur aus dem Grund, weil irgendwie niemand Interesse an mir hat.

Ich bin so einsam und es grämt mich so sehr, dass mich kein zufälliges Mädchen mal anspricht, ich habe nichtmal weibliche Freunde und sehne mich einfach nach denen, ich sehne mich nach Mädchen...

Ich bin 1.85 cm groß ungefähr, wiege 80-90 KG und würde mich mal nicht als runder "Fettsack" einstufen, sondern eher mittelmäßig.

Ich bin 16 Jahre alt und nie hatte ein Mädchen wirklich Interesse an mir, die meisten Mädchen tuen so, als wäre ich nicht anwesend... Ich will nicht und kann nicht ein Mädchen ansprechen, es geht einfach nicht. Meistens rede ich sowieso ungern, außer vielleicht im Unterricht, das ist mir aber auch relativ.

Ich fühle mich von sovielem gelangweilt und draußen generell unwohl. Was soll ich machen??? Ich bin so irrelevant und erschreckend für Mädchen, es ist so hoffnungslos.

Warum zum Teufel haben diabolische bzw. kaltblütige und offene Jungs mehr Chancen bei Mädchen!? Mädchen sind so rätselhaft...

Diese Gesellschaft...

Ich habe so oft geweint und immer machte man mir Hoffnungen, doch letztendlich werde ich wahrscheinlich immer einsam bleiben.

Auf Internetbeziehungen habe ich keine Lust mehr!

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

...zur Frage

hypothetische Frage zur Beziehung?

euer partner/partnerin trifft sich mit ihrem/seiner ex.. ihr wisst dass er/sie eurem partner/partnerin ständig schreibt.. 

zitat: "lass uns treffen ich kann aber nicht versprechen dass ich meine griffel bei mir behalten kann".. 

oder "ich wünschte es würde ihn (anm.: EUCH!) nicht gebeben, dann wäre das knd jetzt von mir"..

ihr habt euren partner zur rede gestellt und mehr als deutlich klargemacht, dass ihr euch sowas nicht wünscht, dass euch das 

zutiefst verletzt und irreparable schänden in der beziehung anrichtet..

nun kommt ihr eines tages von der arbeit und euer partner erzählt euch, er/sie hätte sich mit einem freund getroffen und den ganzen tag mit diesem verbracht.. 

mit eurem gemeinsamen kind, welches nun eine fette schramme im gescht hat.. hinterher findet ihr heraus, dass sich euer partner/in tatsächlich mit einem/einer anderen ex getroffen hat und da den tag verbracht hat..

dieser wiederum schreibt eurem parter/in jeden tag .. 

zitat: "guten morgen schnuckiputzi ich wünsch dir einen .. blablabla".. und dann "es war WIEDERMAL wunderschön mit euch und ich hoffe dass wir uns alsbald wiedersehen"

was macht ihr?

...zur Frage

Mein Ex hat meine Schwester geschwängert :o

Hallo, ich habe ein Problem Also ich habe mit meinem Ex Mann ein Kind (4) und nunja vor zwei Jahren haben wir uns dann getrennt weil er sich in meine Schwester verliebt hat. Die Beiden erwarten nun auch ein Kind! Was sind unsere Kinder dann? Halbgeschwister oder Cousinen? Beides? Soll Kontakt bestehen? Immerhin kann das in der Zukunft ja auch komisch für unsere Kinder werden

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?