Mein Freund schlägt mich öfter?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich halte viele Konflikte für lösbar, wenn beide Partner viel guten Willen aufbringen.

Gewalt in einer Beziehung gehört nicht dazu. Das ist kein Konflikt zweier etwa gleichberechtigter und gleichstarker Menschen, sondern immer eine einseitige, brutale Machtausübung. Gerade jetzt, wo du schwanger bist, bist du noch viel verletzlicher.

Dein werdendes Kind hat es ebensowenig verdienst wie du, geschlagen zu werden, Und glaube mir, er wird wahrscheinlich auch dein Kind schlagen, wenn ihm das in den Sinn kommt.

Mach dir einen Plan, wie du ihn verlassen kannst. Such dir eine Bleibe, bei den Eltern, bei Freunden, im Frauenhaus, auf dem Wohnungssmarkt (wenn du dort was findest) - möglichst weit weg von ihm - und erwirke ein Kontaktverbot.

Stelle, wenn nötig, Strafanzeige, vor allem, wenn du eventuelle Verletzungen ärztlich dokumentieren kannst.

Und lass dich - wenn du getrennt bist  auf keine Gespräche und um Himmels willen auf keine Tränen und Besserungsschwüre ein, denn die halten meist nicht sehr lange. Wer einmal schlägt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder schlagen. solange er seine gewalttätige Natur nicht rherapeutisch vollkommen in den Griff kriegt.

Ich will dir ja nicht raten, zurückzuschlagen.

Bei aller Liebe - jetzt musst du vernünftig sein!

Der Mann, der es wagen sollte, mich zu schlagen oder mich anzuspucken (Verachtung), hätte das nur einmal gemacht! Danach wäre ich weg und er könnte sehen, wo er blieb.

Wenn du dir das alles gefallen lässt, wird er weitermachen und dich noch mehr und heftiger schlagen, weil er es mir dir machen kann. Diese Art, ich so zu behandeln, sagt mir nur, dass er keine Liebe und Achtung  für dich empfindet. Hast du denn keinen Vater oder älteren Bruder, der sich das Bürschchen mal zur Brust nimmt?

Habe Selbstbewußtsein und sagte ihm, wenn er nüchtern ist, dass du ihn sofort verlässt, sollte er noch einmal wagen dich zu schlagen und dich anzuspucken. Und dann ziehe auch wirklich die Reißleine!

Du kannst jemanden lieben, der Dich SO erniedrigt?? WAS liebst Du an ihm? Nur die Tatsache, dass Du sonst niemanden hast und dass Du sonst alleine wärst? Willst Du tatsächlich angeschrieben, geschlagen und bespuckt werden? Liebst Du DAS an ihm?? Setz Dich mal hin und überlege: Du hättest hier nicht geschrieben, wenn es Dich nicht belasten würde! Wie siehst Du die Zukunft, wenn Du bei ihm bleibst? Selbst wenn er Dir das Blaue vom Himmel verspricht - möchtest Du bespuckt werden? Nennst Du das Respekt und Liebe? Es ist allein Deine Entscheidung, aber dieser Mann hat Dich nicht verdient - fang ein neues Leben an - ohne ihn!

Was möchtest Du wissen?