Mein Freund schenkt mir zu viel.. Sehr unangenehm!

12 Antworten

zunächst mal finde ich das symphatisch weil Sie eine ernsthafte junge Frau sind, und dann scheint ihr Freund wirklich prima zu sein, Sie sollten einen Mittelweg fahren, also annehmen und wirklich annehmen oder ganz klar nein ich möchte das nicht sagen, und das begründen ohne zu verletzen- wie " ich bin jezt auch mal dran" , und ein ernsthaftes Gespräch führen, dass dies ja alles mal o.k. ist, aber keine dauersache sein darf, das der eine soviel gibt und der andere dann wie ein armes würstchen daneben steht weil er sich das nicht leisten kann- vor allem würde ich schauen, das sie Kleinigkeiten machen, die sie sich leisten kkönnen, die Ansprüche da ganz andeers ansetzten, wie KUCHEN SELBER BACKEN;, etc

Sich was schenken lassen ist schon ok. Aber ich kann auch verstehen, daß du dich da überfordert fühlst und daß dir das "zuviel" unangenehm ist, Da hilft nur reden. Sag es ihm, redet über euere Finanzen.

Er ist halt noch in den Werbewochen und will dir viel Gutes tun, gerarde am Anfang einer Beziehung fühlen manche sich da gefordert. Auch da hilft reden.

Wenn er Geld für dich/euch ausgeben will, schlag ihm vor, weniger Geschenke zu machen und ein bischen zu sparen und vielleicht ein paar Monate später mal ein ganzen Tag oder ein Wochenende, einen Ausflug, ein Konzert, zu spendieren. Damit kann man besser umgehen, als wenn man dauernd übertrieben beschenkt wird finde ich.

Hallo Cupcakes 1, Du bist vielleicht die erste Freundin und er hat noch keine Erfahrung damit ,das diese dauernden Liebesbeweise für den beschenkten unangenehm ist. Es gibt auch Freudinnen die nicht an materiellen Liebesbeweisen inteessiert sind .Dazu gehörst Du vermutlich . Aber ich würde es ihm nett rüberbringen ,wenn Du ihm das eröffnest .Sonst bekommst Du am Ende gar nichts mehr .Es gibt Situationen und Tage ,da sollte man seiner Freundin oder Liebsten und umgekehrt schon eine liebevolle Gabe schenken. Die Nuance sollte ihr beide bestimmen . N.G.

Nein, ich bin nicht die erste, vor mir hatte er eine freundin mit der er drei Jahre zusammen war

1
@Cupcakes1

Vielleicht war diese Freundin gewohnt ,dauernd beschenkt zu werden .Dann ist ein Gespräch allerdings nötig ,das er sich Dir anpassen kann. N.G.

2

Setze dich doch mal mit ihm hin und sag es ihm. Wenn er dich wirklich liebt, wird er auch aufhören! :)

Hallo -- Dann rede mit ihm darüber --- dass du dich zwar freust -

die Kenntnis von seinem Gehalt und seinem Wunsch zum Führereschein.

Sage ihm halt -- dass du dich auch über Kleinigkeiten freust -- die Geste

macht es aus nicht der Preis.Und ihr könnt ja zusammen einkaufen gehen.

Zuhause zu zweit kochen -- danach essen und es euch gemütlich machen.

Da kommt auch einiges an Geld auf Dauer zusammen -- dass man dann

einsparen kann. Und schön kann man es sich daheim ja auch machen.

Unterbreite ihm die Vorschläge -- Er könnt ja da auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

Viel Glück für euch zwei. VG pw

Was möchtest Du wissen?