Mein Freund raucht, und das enttäuscht mich, wieso nur?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja sag ihm ganz klar, dass du es nicht noch mal versuchst, weil du es schon mal gemacht hast und es dann am ende doch wieder gescheitert ist und sagst ihm wie sehr das dir wehtut... vielleicht hat er dann verständnis und ihr einigt auch auf etwas was vielleicht zu einer guten lösung führt oder schon die gute lösung ist... Ich hoffe dass es klappt und dass es mit euch doch noch wieder werden kann dass ihr ohne schwierigkeiten zusammenleben könnt :)

LG Marika1997

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Mann den du so kennen lernst, wird immer dieser Mann bleiben, der rauchen wird. Er wird niemals mit rauchen aufhören. Mit 20 ist ein junger Mann in der Regel so gefestigt, dass er seinen Prinzipien treu bleibt für den Rest seines Lebens, das mögen solchen sachen sein wie: rauchen, Trinkverhalten (mäßig oder viel), Charaktereigenschaften, ob er gut oder schlecht zuhören kann, ob er lügt und betrügt, ect.

Fakt ist: je mehr du ihm auf die Pelle rückst, desto mehr wird er aus Absicht rauchen und es wird ihn immer mehr anspornen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst gar nichts machen.Der Wunsch ganz aufzuhören,muß von** ihm** kommen,sonst gibt es keine Aussicht auf Erfolg. Abgesehen davon kann ein Raucher auf längere Sicht seinen Kosum nicht dosieren. Es gibt deshalb nur ein ja oder nein zum blauen Dunst .Wünsch dir einen schönen Abend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cooki, zu erst ich verstehe dich nicht den, im ersten Satz schreibst du " mich hat das nicht gestört" !!! und etwas später dann "ich hasse es wenn er qualmt" ??? Ja was den nun??

Ich denke und das nimm mir nicht böse du solltest dir einen Freund BACKEN den einen perfekten Partner gibt es nicht. In einer Partnerschaft sollte TOLERANZ groß geschrieben werden. Ich denke du hast auch schon verschiedene Sachen versucht abzustellen es aber nicht geschafft.
Entweder du unterstützt ihn oder du lässt es bleiben, aber wenn du es bleiben lässt dann Mäcker nicht an ihm rum !! Denn sonst hast du bald niemanden mehr an dem du rumnörgeln kannst. Gruss Knaerz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cooki
12.10.2011, 19:28

Ähmmm, lass mich kurz überlegen- NÖ. Ich habe nicht versucht Sachen an ihm abzustellen, die mich gestört haben. Ich liebe ihn so wie er ist. Und falls du meine Frage nicht richtig verstanden hast: Mich HaTTE es nie gestört, dann habe ich ihm aber geholfen aufzuhören (Was kann man bitte gegen helfen einwenden?) und jetzt wo er wieder anfängt ärgert es mich einfach. Es tut mir weh, dass er wieder anfängt. Ich brauche mir meinen Freund nicht BACKEN ich weiß das man tolerant sein muss, und Kompromisse eingehen muss, aber das war gar nicht meine Frage. Ich verstehe nicht wie Leute wie du so etwas schreiben können ohne zu WISSEN ("Ich denke du hast auch schon verschiedene Sachen versucht abzustellen es aber nicht geschafft."), dass es so ist. Und wieso denkst du sowas? Ich versuche nicht das rauchen abzustellen, ich versuche damit umgehen zu können. Einfach Vermutungen aufstellen hilft einem nicht weiter. Ich habe meine Frage klar definiert und beschrieben, dann antworte doch bitte darauf und stelle nicht hirnlose Vermutungen an

0

halt dich raus!

das ist seine sache..ihr habt geklärt er raucht draussen und gut ist! du bist nicht seine mama.. eine mama schimpft hinter ihrem sohn her und kontrolliert ihn und zwingt ihn das zu tun was sie möchte.. eine frau, hat ihre prinzipien und lässt dem man sein leben,so lange es nicht ihres stört. so, dein fehler war ihm beim aufhören zu helfen. das ist genau so als hättet ihr zusammen ein haus gebaut und er tritt es jetzt ein. da tut dir halt die arbeit weh, die du da umsonst hineingesteckt hast. deswegen, finger weg von bauruinen!

eine sucht, lässt sich AUSSCHLIESSLICH durch den süchtigen SELBST beenden. will er es nicht,schafft das NIEMAND!

also..dreh dich um und schau fernsehen wenn er raucht, ab heute ist das thema schall und rauch (im wahrsten sinne des wortes) für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm genau das, was Du uns hier gerade geschrieben hast.

Um ihm klarzumachen, wie sehr Dich die Sache belastet, kannst Du ihm ja verdeutlichen, daß Du sogar schon Hilfe aus den Internet suchst und deine Fragestellung zeigen.

Ich denke, daß dürfte etwas bewegen... ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knaerz
12.10.2011, 19:25

Bewegen wird es was, ganz sicher !!

Die Haustüre

den er wird sich eine andere suchen, die nicht das Rauchen als übel alle Probleme sieht!! Gruß Knaerz

0

Was möchtest Du wissen?