Mein Freund möchte nach dem erstes Kind sofort ein nächstes Kind?

14 Antworten

Stillen schützt nicht zu 100% vor erneuter Schwangerschaft.

Erneute Schwangerschaft kurz nach der Geburt wird als "Risikoschwangerschaft" im Mutterpass vermerkt, sagt schon mal einiges aus. Besser ein Jahr warten.

Mit stillen meinte ich, ob ich dann überhaupt verhüten kann mit der Pille.

Ich hab aufgeschnappt, das es eigentlich nicht geht.

1
@randomgirl666

Das wäre auch nicht gut! Dafür gibt’s Kondome oder ggf, die Temperatur messen etc. das weiß deine Gynäkologin aber auch alles ganz genau und gibts auch Broschüren dazu! Fakt ist aber, über deinen Körper entscheidest nur Du, und wie es dir geht nach der Geburt und mit dem ersten Kind, dann kannst du entscheiden, wann und was Du möchtest!?

2

Dein Freund ist besitzergreifend, kontrollsüchtig, psychisch labil, eifersüchtig, aber selber nah an der Untreue und Gewalt gibt es zwischen Euch auch. Schlimm genug, dass DU das alles mit Dir machen lässt, aber man kann wirklich nur jedes Kind bedauern, dass in dieser Beziehung aufwachsen muss. Und he weniger es sind, desto besser.

Strategie deines Freundes ist, deine emotionale und evt. auch finanzielle Abhängigkeit von ihm zu vergrößern. Und das klappt mit mehr Kindern natürlich auch...

Für das erste Kind ist es sinnvoll, ein Geschwisterchen zu bekommen, aber der Körper der Frau hat eine Erholungsphase verdient.

Früher hat man nicht verhütet, da kam jedes Jahr ein Kind zur Welt, das war normal. Heute sieht man das ein wenig anders.

Wenn man aber mit dem zweiten Kind zu lange wartet, sind die beiden Kinder vom Alter her zu verschieden, spielen nicht mehr zusammen, haben andere Interessen, das finde ich persönlich schade, deswegen haben wir nicht zu lange damit gewartet.

Der Zeitpunkt muss aber jeder selbst bestimmen. Während der Stillzeit sollte eine Frau normalerweise nicht schwanger werden. Ich würde mich aber nicht 100%ig darauf verlassen.

Neulich war ich auf der Beerdigung meines ehemaligen Lehrers. Er bekam 8 Kinder innerhalb 8 Jahren. Seine Frau hat das gut überstanden, die Kinder sind alle gesund und hochintelligent.

Mit dem Thema Verhütung nach der Schwangerschaft, rede mit deinem Frauenarzt.

Gegen ein zweites Kind spricht ja nichts, aber nicht gleich nach der Geburt des ersten.

Wir haben 2 Kinder mit 2,5 Jahren Abstand, selbst das ist schon schwierig, alles zu organisieren. Kinder, Termine, Haushalt, Freizeit, Vereine der Kinder. Und nebenbei muss man ja auch noch arbeiten.

Wartet erstmal ab, wie es mit dem ersten Kind ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

lass den Zwerg mal da sein, nachts schreien, man weiß nicht, warum, lass den Zwerg ihn mal auf Trab halten nachts mit Keuchhusten, Windeln wechseln,....etc, ich glaube nicht, dass er dann noch ein zweites haben möchte:)

Gute Antwort, aber lies dir mal ihre anderen Fragen durch, der Typ wird keinen Finger krumm machen, das darf sie alles alleine regeln.

3

Was möchtest Du wissen?