Mein Freund macht sich ständig klein und ist schadenfreudig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was jemand nie gelernt hat, kann er auch nicht oder kann nicht damit umgehen. Von daher muss er lernen, dass Kritik nicht automatisch Herabwürdigung bedeutet, sondern im richtigen Tonfall und mit den richtigen Worten nur helfend sein soll.

Wenn er etwas gut macht, loben, wenn es etwas gibt, was nicht so hinhaut, ihm entweder zeigen oder es ihm ordentlich sagen.

Und nicht nach Fehlern bei ihm suchen, sondern nur das ansprechen, was auch wirklich nicht so läuft. Denn keiner möchte ständig gegängelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bessere Frage wäre: "Wer kann ihm helfen?" 

Denn anscheint hat dein Freund ganz schöne Psychische Auseinandersetzungen, die er evt. bei einem/r Psychologen/in weiter führen sollte.

Sich von Profis zu beraten ist nie verkehrt und hilft auch Leuten, die gar nichts große Probleme haben. Seinen Charakter ect. wirst du nicht einfach nach 40 Jahren schlagartig ändern können.. 

Viel Glück lg Julian.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denkst Du mit 41 ist man noch erziehbar? Seine Masche ist, statt sich Kritik anzunehmen, sie durch Übertreibung ins lächerliche zu ziehen. Wenn er bisher damit durchkam, dann wird das auch weiter so funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?