Mein Freund macht dumme versprechen , dass ich mein Geld morgen zurück bekomme darf ich ihm eine runterhauen. Soll ich es wirklich machen. Was wären die Folgen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, du darfst ihm keine runterhauen. Wir leben hier in einem Rechtsstaat, und das bedeutet auch, dass Selbstjustiz nicht erlaubt ist.

Wenn Person A einer anderen Person B Geld schuldet, dann darf sich B nicht einfach an A vergreifen, wenn dieser nicht zahlt. Für so etwas gibt es in Deutschland den Rechtsweg, d.h. man kann die betreffende Person verklagen. Wenn du Opfer einer Straftat geworden bist, dann kannst du den Täter anzeigen, aber du darfst die Straftat nicht selbst "rächen", denn damit (wenn du dadurch auch eine Straftat begehen würdest) würdest du dich selbst strafbar machen.

Mein Tipp: Verlange dein Geld zurück mit Verweis auf den Chatverlauf. Drohe ihm im Falle des Nichtbefolgens damit, dir einen Anwalt zu nehmen und ihn zu verklagen. Vielleicht hilft das schon weiter und er gibt nach.

Sollte er darüber hinaus dich beleidigt haben, dann kannst du einen Strafantrag stellen, damit gegen ihn ermittelt wird. Das kann dann zur Folge haben, dass er auch noch strafrechtlich bestraft wird.

Meine Meinung ist, dass du es nicht anders verdient hast, wenn du jemandem Geld leihst, der es offenbar schon öfter nicht zurückgegeben hat, und der  dich außerdem wegen deiner Hautfarbe nervt. 

Also wenn du dich von diesem Rassisten nicht trennst - selber schuld!

Du darfst Ihm keine runter hauen aber Du kannst Ihm sagen, daß die Geldquelle versiegt ist

Was möchtest Du wissen?