Mein Freund leckt mich nicht?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist das Lecken - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Mit "Ladies First" - also dem Ansatz zunächst Dich zum Orgasmus zu bringen und erst DANN zum eigentlichen Verkehr überzugehen - ist schon mal die richtige Strategie damit ihr BEIDE auf Eure Kosten kommt.

Die Aussage "Lecken will er mich nicht"  lässt vermuten, dass er entweder keine Ahnung hat, was dabei genau von ihm erwartet wird, oder glaubt es sei unter seiner Würde. Da solltest Du ihm natürlich zeigen, was Dir gefällt und wie er es richtig macht - und wenn Du Dich dann mit Blasen revanchierst habt ihr Beide gewonnen. Wenn er es bei Anderen "auch nie gemacht hat" und es denen trotzdem gefallen hat, dann waren seine vorangegangenen Partnerinnen einfach leidensfähiger als Du - was aber keine Maßstab sein sollte!

Dich zum Höhepunkt zu bringen sollte ihm auch keine "lästige Pflicht" sein, damit er endlich sein Ding in Dich stecken darf, sondern sollte auch ihm Spaß machen - dann hast Du auch keinen Stress, sondern ihr schenkt Euch gegenseitig Lust, denn DAS ist das Ziel der Sexperimente und nicht so schnell wie möglich seinen "Druck" loszuwerden! 

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...  

Darauf zu hoffen, dass es "irgendwann schon von alleine besser wird" ist meist vergebene Liebesmühe. Wenn er sich nicht dafür begeistern kann auch Dir Vergnügen zu bereiten, dann wird es oft eher noch schlechter.

Auch wenn ansonsten die Beziehung und Dein Partner so "toll" ist - wenn es Deine erste wirkliche Beziehung ist - woran willst Du das denn messen? Könnten andere Männer nicht auch "toll" sein - UND der Sex phantastisch?! Leichter kommst Du nach einer Trennung wieder mit ihm zusammen, als Dich für den Rest Deines Lebens zusammenzureißen und auf verständliche Bedürfnisse wie ein erfülltest Sexualleben mit dem Partner zu verzichten! Wenn Du Dich daher zu einer Trennung entschließt, dann machst Du auch nicht wegen "schlechtem Sex Schluss", sondern weil Dein Freund ein Egoist ist!

Auch wenn die Moralapostel hier (von denen viele noch nie eine längere Beziehung hatten) immer wieder herumposaunen "Sex ist nicht wichtig in einer Beziehung", so ist ein erfülltes Sexualleben doch ein wichtiger Bestandteil, auf den niemand verzichten muss! Viele kann ein Paar durch gemeinsame Sexperimente herausfinden und so nach und nach immer besseren Sex erleben - aber dafür müssen auch beide wollen und mal über den eigenen Schatten springen, Dinge ausprobieren und miteinander darüber reden!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Finde es voll schlimm wie viele hier schimpfen, das sie oberflächlich sei, wenn sie ihn deswegen verlässt!
Hallo gehts noch? Ein erfülltes Sexleben ist genauso wichtig!!!
Wenn sie nicht auf ihre Kosten kommt, wird es auf Dauer sowieso kriseln! Ich würde ihm sagen, das du mit der Situation unglücklich bist und was er bereit ist zu tun, damit auch du deinen Spaß hast! Wenn er total abblockt und ihm deine Befriedung absolut egal ist, wäre es sicher nicht oberflächlich oder fies dich zu trennen! Aber reden musst du schon mit ihm!

kaufi 18.01.2017, 07:10

Sehr gute Antwort. Ich finde die Moralapostel auch schrecklich......Sind wahrscheinlich Menschen denen 1 mal im Monat genügt und nicht kapieren, das es Leute mit bissl mehr Triebe und Bedürfnisse gibt.......

0
SilkeAllegra 18.01.2017, 11:54

Danke, das sehe ich auch so, Wichtig ist natürlich offen mit dem Freund darüber zu sprechen, aber wenn der kein Interesse an meiner Befriedigung hat, ist es nicht so das man ewig drauf verzichten soll

0

Naja nur weil du bei ihm oral machst, ist er nicht gezwungen es bei dir auch zu machen. Sex funktioniert nicht nach dem Motto wie ich dir so du mir. Du hast allerdings deine sexuellen Bedürfnisse und Vorlieben welche gestillt werden sollten. Andernfalls kommt es jedesmal aufs Neue zum Sexfrust was folglich zum Streit oder sogar zu Seitensprünge führt. Man sieht immer wieder das die perfekte Liebe alleine nicht genügt und auch zu gleichem Maße das Sexleben ausgeglichen sein muss. Ich selbst stehe auf offenen Sex mit allerlei tollen Sachen und Experimenten, daher würde ich mich niemals mit einer Frau einlassen, welche am liebsten nur alle 2 Wochen im Dunkeln ihren BH anlassen würde. Da könnte sie anderweitig noch so perfekt zu mir passen. Taugt der Sex nix, ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt. Rede mit ihm und wenn du merkst das du sexuell unbefriedigt bleibst, solltest du dir einen anderen Partner suchen. Zudem sollte er mit seinen 20 Jahren schon so offen sein und es dir begründen können. Zwingen kannst du ihn nicht. Wenn er sich davor ekelt musst du es akzeptieren. Dann liegt es an dir ob du mit bzw ohne oral leben kannst oder ob du einen sauberen Cut machst.

Hey,
ich finde es ist kein Trennungsgrund, zumindest erstmal nicht. Allerdings ist es ein Grund für ein ernstes Gespräch. Sag ihm, dass es schön wäre und du damit ja auch kein Problem hast und sag ihm, wenn er dir wenigstens einen Grund nennen könnte, könnte man was ändern oder es verstehen.

Es gibt Jungs die machen es einfach nicht, weil sie es nicht mögen und zwingen sollte man auch niemanden.

Vielleicht seid ihr nicht lange zusammen? Da kommt es bei vielen Pärchen vor, dass der Mann schnell kommt, da alles noch neu ist.

Falls nicht, dann sollte er es vielleicht mit sich selbst üben (Selbstbefriedigung), oft kann man es so lernen es zu kontrollieren.

Du darfst ihm aber auch keinen Druck und keine Vorwürfe machen und ihr müsst zusammen daran arbeiten.

Wenn wirklich garnichts mehr was bringt, dann kannst du Schluss machen.

Ich kenne dieses Problem allerdings nicht und kann mich deshalb nicht in dich hinein versetzen, aber ich gehe stark davon aus, dass es für mich kein Trennungsgrund wäre, wenn ich meinen Partner wirklich liebe.

Georgiana26 18.01.2017, 00:20

Wir sind seid über einem Jahr zusammen. Ich bin auch seine erste mit der er geschlafen hat nur er schafft es nicht sich zu kontrollieren. Ich will ihn ja auch nicht unter Druck setzen.

0
katzebatze 18.01.2017, 00:25

Sag ihm er soll es einfach mal bei der Selbstbefriedigung trainieren. Und wenn er es immer weiter trainiert, dann wird er es irgendwann auch beim Sex schaffen. Er muss lernen sich bei der Selbstbefriedigung zu kontrollieren! Oder versucht es mal mit der "Start-Stop" Technik. Kurz bevor er kommt soll er aufhören und dich befriedigen, damit er wieder etwas runter kommt. Vorallen wenn du seine erste bist, dann brauch er einfach etwas Zeit und Erfahrungen.

0

Ja manche finden es eklig manche nicht. Ich persönlich ekel mich nicht. Nicht jeder mag das. Du musst es Respektieren. Wenn du deswegen Schluss machst dann bist du sehr Oberflächlich. Kanns mit ihm mal trdm in ruhe drüber sprechen :)

Ich denke nicht, dass das ein Grund ist sich zu trennen. Man ist ja eigentlich nicht in einer Beziehung wegen dem Sex, sondern wegen dem Menschen.

Manche mögen den Oralsex eben und manche nicht. Wenn dein Freund das nicht mag, dann solltest du das akzeptieren und ihn nicht dazu drängen. Auch ist die Ansteckungsgefahr bei Oralsex wesentlich höher, gerade deswegen sollte man akzeptieren, wenn jemand das nicht machen möchte.

Solange er nicht von dir verlangt ihn oral zu befriedigen und es selbst nicht macht, sehe ich kein Problem.

Aber es ist ein ganz normales Phänomen, aus eigener Erfahrung, dass Männer meist nicht so lange "durchhalten" wie Frauen. Aber Männer können auch trainieren länger durch zu halten und es wird mit der Zeit besser.

Was du jetzt tun kannst, damit der Sex für dich schöner wird:
Du kannst dir überlegen, was es sonst noch für Möglichkeiten für ihn gibt dich zu befriedigen. Sei  es mit Vibrator/Dildo etc. Du kannst auch versuchen seine Hand zu führen und ihm zu zeigen, wie er dir mit den Händen mehr Befriedigung geben kann.

Ansonsten macht beim Sex pausen, kurz bevor er kommt, lasst ihn etwas abkühlen, dann macht weiter. Das gleiche kann er beim Masturbieren machen, mit der Zeit wird er länger durchhalten können.

Georgiana26 18.01.2017, 00:17

Danke für deine Antwort! Ich glaube nicht das er für sowas offen wäre also Dildo usw. Er würde mich bestimmt auslachen und fragen ob er nicht reicht. Das mit dem aufhören habe ich schon probiert aber er kann sich nicht kontrollieren. Ich liebe ihn ja auch sehr nur mir ist das so wichtig.

0
Etzenfrommer 18.01.2017, 00:21
@Georgiana26

Wenn er dir so wichtig ist, würde ich das einfach immer wieder ansprechen. Es bringt euch beiden nichts, wenn ihr euch dabei nicht beide fallen lassen könnt.

Versuchen kostet nichts, schlag es ihm einfach mal vor und schaue wie er reagiert. Ausprobieren könnt ihr es auch, wenn es euch nicht zu sagt, lasst ihr es halt wieder.

Und wenn er nicht auf dich zukommen möchte, zu keinen Kompromissen bereit ist/nichts ausprobieren möchte, dann tut es mir Leid, aber dann ist er nicht der Richtige.

0
Georgiana26 18.01.2017, 00:26
@Etzenfrommer

Das habe ich ja bereits probiert nur er will nicht. Naja danke für die Antwort und die genommene Zeit.

0

Ich versuchen darüber reden und ihn fragen wie er es finden würde wenn du ihm keinen Bläst? wenn er dann immer noch nicht drauf eingeht solltest du ihm keinen mehr Blasen!

Elbusa 18.01.2017, 00:14

*würde *zu 

0

Dein Freund scheint noch sehr unerfahren zu sein.

Daß man sich unter Umständen mehrere Stunden Zeit nehmen sollte, um gemeinsam zum Höhepunkt zu kommen, ist ihm anscheinend unbekannt.

Daß er nicht oral an dich herangehen möchte, solltst du ihm zugestehen - aber überhasteter oder gezwungener Sex ist armselig und unbefriedigend.

Wenn dir was an ihm liegt, führ ihn dahin - kapiert ers nicht, ist er entweder doof, nicht lernfähig oder oberflächlich. 

Andererseits wäre es von dir gleichfalls doof und oberflächlich, ihn zum Lecken zu zwingen, wenn ers nicht will. Das Geheimnis ist, sich Zeit füreinander zu nehmen. Wahrscheinlich verstehst du mit 17 davon noch nicht viel. Versuxch mal, es zu verinnerllichen.

Georgiana26 18.01.2017, 00:24

Ich habe schon viel mit ihm ausprobiert. Also warten immer wieder oder noch einen zweites mal danach. Beides hat für mich und für ihn nicht funktioniert. Jetzt machen wir es halt so aber es ist einfach so unromantisch und gezwungen und es ist okay wenn er mich nicht lecken will aber sonst gibt es ja keine Möglichkeiten mehr. Ich dusche auch immer und weiß nicht warum er sich ekelt.

0

natürlich ist es ein grund sich zu trennen, wenn es mit dem sex nicht klappt.

sex ist ein wesentlicher bestandteil der beziehung. die meisten beziehungen funktionieren nicht, wenn der sex nicht stimmt.

natürlich gibt es noch weitere randbedingungen für eine erfolgreiche beziehung, aber sex gehört nun mal dazu.

annokrat

Du willst reife Antworten?

"Was siehst du den Splitter im Auge deines Bruders und bemerkst nicht den Balken in deinem Auge?"

Nein heißt nein. Basta. Akzeptiere das gefälligst.

Da hast du dann wohl nicht den richtigen Partner für dich gefunden :)
Eine Frau prall zu Befriedigen ist eines der besten Dinge:P

Gehts dir gut? Wenn er dich nicht lecken will akzeptiere das doch einfach! Manche wollen das einfach nicht

Also wenn du dich deswegen trennen willst, dann bist du echt oberflächlich. Der eine findet es eben eklig, der andere nicht. Ich finde das auch eklig und würde das nicht machen

Das wird so nix, such dir einen Mann der nicht schon kommt wenn der Wind bläst.

Hoffentlich bleibt da nix bei dir im Kopf hängen.

erstefragen 18.01.2017, 00:06

ist sowieso troll schau mal wann der account erstellt wurde :D

0

Wenn Du das trotz nur einer bisherigen Frage und argem Trollgeschmäckle tatsächlich auf dem Bild bist und die Frage kein Fake ist, dann kann das eigentlich nur heißen, dass Dein Freund ein Gaylord ist und das aber vielleicht noch nicht weiß oder sich nicht eingesteht.

Rocker73 18.01.2017, 17:49

"dass Dein Freund ein Gaylord ist und das aber vielleicht noch nicht weiß oder sich nicht eingesteht."

Es kann eigentlich nur heißen, dass du wohl an der sogenannten Homophobie leidest oder einfach überhaupt keine Ahnung über sexuelle Interessen hast und das diese manchmal nicht geteilt werden...

0
shapre 21.01.2017, 04:44

Ich habe keine Angst vor Homos.

0

Hat bestimmt den Film " Feuchtgebiete " gesehen.

Sex ist wichtig.
Wenn Du in der Bilanz unglücklich bist, dann trenne Dich.

Was möchtest Du wissen?