Mein Freund kommt heute zu mir meine Mutter kennenlernen:) was sollen wir 3 machen/reden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal muss man sich die Frage stellen, warum peinliche Stille peinlich sein soll und was im schlimmsten Fall bei vielen ruhigen Stellen passieren wird? Werdet ihr dann rausgeworfen? Stirbt jemand dabei? (:

Gedankenkonzepte wie "Ich will mich nicht blamieren" sind erstmal nur Gedanken. Im Verlauf des Abends kann man z.B. darüber reden wie man sich kennengelernt hat, wenn es auch nicht megaausführlich sein muss. Gespräche entwickeln sich von alleine. Wichtig ist, dass man seinen Fokus nicht so stark auf sich richtet sondern seine Aufmerksamkeit auf äußere Dinge umlenkt. Dann fällt es auch leichter etwas zu sagen. 

Wahrscheinlich werdet Ihr ja einen "Rahmen" schaffen, wie z.B. Kuchen essen oder Abendessen. Da wird man zwangsläufig irgendwas sagen können. Blöd wäre, wenn man sich nur gegenüber steht und reden "müsste", denn da kann mal schnell das Redematerial ausgehen.

Aber im Grunde ist die Einstellung von freezy... schon richtig: es MUSS ja nicht peinlich sein, wenn man nichts sagt!

Abgesehen davon, scheinst Du ja dann über die Lücken hinweg helfen zu können. Machst zumindest den Eindruck, dass Dir dann schon was einfällt.

Erinnere deinen Freund daran, ein höflicher Gast zu sein, das Essen, die Einrichtung usw. zu loben.

Vielleicht macht ihr gemeinsam einen kleinen Spaziergang - da kann man immer über das Wetter, die Falschparker oder Hundesch... auf dem Bürgersteig reden.

Und wie wäre es mit Familienfotos? Auch er könnte welche mitbringen! Bilder aus der "türkischen Heimat"? Von "früher"? Vom letzten Urlaub oder der Hochzeit der Cousine 17. Grades vor 3 Wochen?

Erzählt von euch/ deinem Freund, v.a. Sachen, die man nicht so schnell in den falschen Hals kriegen kann: berufliche Pläne, sein Lieblingsessen, sein Fußballverein... Und erwartet nicht, dass deine Mom viel über sich erzählt. Bringt sie nicht durch ständiges Nachfragen in eine unangenehme Lage!

Macht euch nicht zu viel Gedanken, Schweigen muss nicht peinlich sein! Und er kann sie ja immer noch nach dem Kuchenrezept fragen, für seine Mama...

erzähl deiner mutter die guten seiten deiner freundin und natürlich auch umgekehrt

Was möchtest Du wissen?