Mein Freund ist unsicher wegen unserem Sexproblem. Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du zur Zeit ohnehin unter starkem Stress und akutem Schlafmangel leidest, würde ich es jetzt was den Sex angeht erst mal etwas ruhiger angehen lassen. Er macht ja keine Anzeichen, als wäre ein Gang ruhiger für ihn ein unerträglicher Zustand also erst mal Kuschelkurs und wieder zu Kräften kommen. Was deinen Freund angeht habe ich nach deiner Schilderung auch den Eindruck, dass er extrem unsicher ist und vor allem ein großes Problem damit hat darüber zu sprechen. Aber zum Glück sind Worte ja nicht das einzige Mittel der Menschen um miteinander zu interagieren. ;-) Mit seiner Aussage, dass ein Paar frühestens nach ein paar Jahren mal was neues ausprobieren sollte liegt er völlig daneben. Natürlich macht man das erst wenn eine gesunde Vertrauensbasis vorhanden ist, doch das sollte bei euch eigentlich inzwischen der Fall sein. Normalerweise ist es eher so, dass man nach Jahren der Gewohnheit sich nicht mehr zu neuen Experimenten aufraffen kann. Ich weiß ja nicht was dir da so alles vorschwebt, doch ist da nicht etwas dabei das du ohne große Diskussion vorab einfach mal so ganz beiläufig einleiten kannst? Natürlich erst wenn du wieder völlig fit bist. ;-)

Wie kann ich ihm helfen, nicht so unsicher zu sein? Finde das auch, dass man auch schon nach ein paar Monaten mal andere Sachen ausprobieren kann, die Vertrauensbasis ist ja da. Muss dazu sagen, dass er bevor er mich kannte, es nicht mochte wenn ihn eine Frau an seinem besten Stück angefasst hat, von daher ist er schon etwas lockerer geworden (hält sich dabei aber SEHR zurück, auch wenn er mir immer wieder bestätigt, dass er es schön findet mit mir). Naja, aber wenn die Vertrauensbasis da ist, kann man ja auch mal Sachen ausprobieren, wie an verschiedenen Orten Sex haben, mit Handschellen, einen Strip oä. Aber wenn ich mal mit kleineren neuen Sachen kam, z.B. ihm die Augen verbinden und mit Federn und weichen Stoffen verwöhnen oder ihn in Strapsen überraschen dann hat er eher unsicher reagiert und das verunsichert mich dann wiederrum, da ich eigentlich noch unerfahrener bin als er. Ich denke, er ist im Moment auch verunsichert, weil ich nicht mehr feucht werde seit ein paar Wochen. Will nicht dass das zu einem echten Problem wird!

0
@Schnulzi2012

Wenn du so unter Druck stehst und vermutlich auch entsprechende Probleme haben wirst abzuschalten, so ist es völlig normal wenn das bei dir nicht jetzt mal nicht so nach Wunsch läuft. Darüber solltest du dir erst mal nicht so den Kopf machen und ehe du weitere Versuche unternimmst erst mal wieder wenigstens deiner selbst sicher sein. Vielleicht wäre es gut ihn darüber nicht im Unklaren zu lassen, nicht das er denkt, das wäre wegen ihm. Die Männerwelt erwartet doch von uns Frauen auch Verständnis wenn ihnen der Stress im Job die Lust verschlägt, das sollte umgekehrt dann schon ebenso gelten. Abgesehen davon, wenn er vor dir so ''schüchtern'' war, dann sind das für ein Jahr doch schon beachtliche Fortschritte, vielleicht solltest du ihm doch noch ein wenig mehr Zeit geben. Seine Unsicherheit wenn du mit neueren Sachen kommst könnte auch einfach darauf zurückzuführen sein, dass er keinen blassen Schimmer hat wie er nun ''erwartungsgemäß'' zu reagieren hat. Zu dem Stichwort fällt mir ''Bettlektüre'' ein, ich fand das immer nett. ;-)

0

Sex ist überwiegend eine Kopfgeschichte. Wenn die Harmonie und das Verlangen nach dem anderen stimmen , ist es etwas anderes, als das ich nur raus- rein fabriziere. Sex sollte auch nicht terminiert werden , macht es auch nicht besser. Sicherlich, Abwechslung ist für beide eine Art Auffrischung , aber spontan haben beide mehr davon . Sex ist bestimmt einiges der wenigen Themen in einer Beziehung, worüber wenig oder gar nicht zusammen geredet wird , leider. Aber dennoch sich zusammen mal hinsetzen und gemeinsam über die Wünsche reden , was der andere gerne hätte .

Hi,

also ich kann dich und deinen Freund verstehen. Meine Frau und ich sind mittlerweile schon 10 Jahre verheiratet. Da gibt es auch seinen höhen und tiefen beim Sex. Stress ist natürlich ein absoluter Stimmungs-/Sexkiller. Keine Ahnung wie ihr immer den Sex angeht, aber versucht es mal auf verschiedene Arten. Ich überrasche zB meine Frau oft wenn sie am Abend von der Arbeit kommt mit einem heißen Bad im Kerzenschein. Dann kannst du ihn und/oder er dich in der Wanne verwöhnen. Ich hab dann meistens eine Schale mit Weintrauben oder Erdbeeren stehen für sie. Reibe ihr mit einer Bürste sanft den Rücken und küsse ihr den Hals ... Also ich hoffe du weißt was ich meine. Nehmt euch Zeit für euch. Vergesst alles andere. Ihr seit in diesen Momenten das WICHTIGSTE.

Was das neue beim Sex betrifft, so tu ich oder meine Frau es einfach. Glaub mir, das ist sehr anregend.

Ich könnte hier Seiten füllen aber höre jetzt lieber auf.

Hoffe ich konnte ein bisserl helfen.

LG

Das mit dem Überraschen nach der Arbeit ist eine gute Idee, da wir aber eine Fernbeziehung haben, sehen wir uns nur am We. Grundsätzlich aber eine gute Idee, da er auch gern badet... ;-) Evtl. probiere ich das dieses verlängerte Wochenende mal aus, wenn ich bei ihm bin und er von der Arbeit kommt... Danke

0
@Schnulzi2012

Gerne, aber das war jetzt nur das erst was mir so eingefallen ist. Lasst euch einfach treiben, ohne Stress und genießt jeden Augenblick des zusammen seins. Wenn es passiert dann passiert es, wenn nicht habt ihr einen schönen, liebevollen und zärtlichen Abend/Tag verbracht. Und das ist um vieles mehr wert.

Viel Glück euch beiden

LG

0

Was möchtest Du wissen?