Mein Freund ist seit längerer Zeit bei PayPal gesperrt/eingeschränkt. Aber was ist mit seinem Geld, das sich auf dem Konto befindet, müssen die das auszahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Freund wird sich, wie von Paypal verlangt, ausweisen müssen und kann dann darum bitten, dass das Guthaben auf sein Bankkonto ausgezahlt wird.

Das ist ein längerfristiger Prozess und ob er sich bei Volljährigkeit wieder bei Paypal anmelden kann, steht in den Sternen. Wer mag schon mit vertragsbrüchigen Kunden eine Geschäftsverbindung eingehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein die müssen das natürlich nicht auszahlen. AGB schreiben vor man muss zur Anmeldung volljährig sein und dein Freund hat falsche Geburtsdaten eingegeben. Er kann dankbar sein wenn da nicht noch ne Anzeige wegen Identitätsbetrug kommt (wobei die eher sicher kommt, dauert nur bei dem Aufkommen in der Rechtsabteilung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paypal ist ab 18J!
Er hat gegen die AGB verstoßen!

Deshalb ist er überhaupt nicht in der Position, irgendwelche Forderungen zu stellen. Im Gegenteil!
Er hat da falsche Angaben gemacht und  kann nur hoffen, dass die ihn nicht anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
24.08.2016, 11:59

Dafür kann Paypal sich trotzdem nicht an "seinem" Guthaben bedienen.

Sie können ihn wegen Urkundenfälschung anzeigen. Auszahlen müssen sie das Guthaben trotzdem.

1

Er ist nicht geschäftsfähig und hat gegen die Regeln von Paypal verstoßen.

SEINE ELTERN können das Geld von Paypal zurück fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?