Mein Freund ist gestorben...was tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du solltest aber mit jemandem reden! Das ist total wichtig, auch, wenn es einem sehr schwer fällt. Versuche dich dann bei ihm zu verabschieden, indem du i-was machst, was ihr beide gerne gemacht habt. Das wird sicher schwer, aber du hast dein leben noch vor dir. Lenk dich etwas ab und rede! Ich wünsche dir alles Gute<3

Hey Lolove Hm das ist in der Tat eine echt schwierige und unangenehme Situation aber was mir sofort ins Auge gestochen ist und was auch sehr wichtig ist war der äußerst schlaue satz von dir "Aber irgendwie muss es jetzt ja weiter gehen" und das ist schonmal ganz wichtig das du das von dir aus sagen kannst. Wichtig ist jetz das du das nicht verdrängst (aber ich denke mal das du nich der Typ bist der das macht) denn du musst versuchen trotz jeglicher trauer damit leben zu können und seinen tod zu akzeptieren. Du denkst jetz bestimmt "jaja der hat gut reden" und das kann ich auch gut verstehen aber das ist ein wichtiger schritt um wirklich wieder glücklich zu werden...vielen hilft es auch sich vorzustellen das er jetz irgendwo ist wo´s ihm gut geht oder er von "oben" auf dich aupasst...ich wünsche dir auf jedenfall alles gute =) mfg Karl

Also, erst einmal herzliches Beileid. Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren, und damit weiter zu leben. Behalte ihn immer in Deinem Herzen. Es tut weh, aber mit der Zeit wirst Du hoffentlich lernen, damit umzugehen. Wichtig für Dich ist erst einmal, neuen Mut und Willen für Dein leben zu finden.

Wenn Du wirklich nicht mehr weiter weißt dann suche Dir Hilfe. Dein Hausarzt wird Dir weiterhelfen können, einige Krankenhäuser haben eine psychische Notfallambulanz. Das hat nichts damit zu tun, daß jemand verrückt ist, sondern daß man sich manchmal einfach mit jemanden unterhalten muß, der einen gewissen Abstand zur Sache hat (ich arbeite ehrenamtlich manchmal in der KP in einem Krankenhaus). Ebenfalls kann Dir der Pfarrer (z. Bsp. der die Beerdigung gehalten hat) Rat und Unterstützung geben - selbst wenn Du nicht religiös bist.

Aber versuche, Dich nicht komplett in dich selbst zu verkriechen, sondern lass zumindest Hilfe zu. Rede z. Bsp. mit den Eltern deines verstorbenen Freundes. Auch sie werden trauern. Gemeinsam lässt es sich vielleicht leichter ertragen - auch gemeinsam weinen kann erlösend sein.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Vielen Dank.. es ist schön sowas zu lesen..

0

Tut mir echt leid.. Versuche einfach mal zu deinen Eltern (/Geschwistern), Omas/Opas, Freunden zu gehen und frag sie, was du tun kannst. Sie kennen dich wahrscheinlich besser als wir, und wissen was dich einbisschen ablenkt und was eher garnicht. Sowas ist wirklich ein tragischer Verlust, sowas muss jeder im Leben mal durchmachen so hart es auch klingt, wenn du weiterhin das Reden meidest solltest du dich mal an einen Psychologen wenden, keine Angst, dass heißt ja nicht, dass man total dumm ist oder geistig gestört, es bedeutet nur, dass man noch in der Lage ist selbst etwas zu tun. Der kann dir gut weiterhelfen, der ist auch sowas speziert und hatte solche Fälle sicherlich schon öfter. Ich wünsche dir gute Besserung.

schließ mit dem alten kapitel ab öffne ein neues und leb damit weiter. schließlich kannst du die zeit nicht mehr zurück drehen. den ganzen tag nur an ihn zu denken macht die sache nur noch schlimmer iwann kommst du noch in deprissionen und kommst aus dir nicht mehr raus. falls es wirklich so schlimm sein sollte dann wende dich an einem psycholgen der kann dir weiter helfen.

Mein herzlichstes Beileid. Versuche mit der Telefonseelsorge Kontakt aufzunehmen, da sitzen geschulte Leute.

Also wenige Tage nach dem Tod deines (festen) Freundes hattest du noch andere Sorgen:

http://www.gutefrage.net/frage/hilfe-ich-brauche-tipps-zum-thema-flirten

ihr seid ja alle so klug, dann müsstet ihr euch ja vorstellen das fast jeden tag neue und verschiedene fragen gefragt worden die mit dem vorherigen gar nichts zutun hatte, also müsstet ihr euch ja vorstellen können, dass die fragen von verschiedenen personen stammen, oder? naja.. schade, wirklich.

0

Die Zeit heilt alle Wunden!

Auch wenn eine Narbe bleibt, das Leben geht weiter und bleibt nicht stehen.

(...)

0

Das tut mir leid!!

wie ist er denn gestorben ... ?

das ist schwer.. du musst versuchen mit dem thema abzuschließen.. klingtr schwer & auch nicht sehr hilfreich.. aber versuch es..

ich denke mal sie hat ihn irgendwie umgebracht und ist jetzt traurig darüber

Woaa krass, habe jetzt die ganzen Fragen durchgelesen, die du schon hattest, jetzt tust mir grade nicht mehr so leid.. Bist du notgeil? Brauchst du jedes Monat einen anderen oder was soll das? Ich find das jetz echt nicht witzig..hab mir totale Sorgen gemacht, als ich deine Frage durchgelesen hab und jetz sind hier ewig viele Fragen verlinkt, die du schon geschrieben hast, dass du da Flirttipps brauchst und da den liebst und blablablaah!

Ganz ehrlich, eine Erklärung bitte?!?

würdest du unten lesen, dass dieses Profil mehrere Leute benutzen würdest du bestimmt nicht so denken. Mein Gott, denkt mal bitte Logisch!!

0

würdest du unten lesen, dass dieses Profil mehrere Leute benutzen würdest du bestimmt nicht so denken. Mein Gott, denkt mal bitte Logisch!!

0

Was möchtest Du wissen?