Mein Freund ist Borderliner.

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Du musst ihm helfen. Mein Freund ist auch Borderliner. Er geht zum Psychologen, aber auch nur, weil ich ihn an der Hand genommen habe und ihn dort hin geschlept habe. Von alleine wäre er niemals hingegangen und sieh an, ihm geht es jetzt deutlich besser. Er ist ruhiger geworden und flippt nicht mehr so schnell aus. Ich habe ihm Grenzen gesetzt. so schwer es mir gefallen ist ich habe gesagt: entweder du gehst mit mir jetzt sofort zum psychologen ect. oder ich mache Schluss so schwer es mir fällt. Da Borderliner immer in die Krise kommen, wenn sie bei etwas versagen, d.h. kündigung, Verlassen werden, ... , ist er schließlich mitgegangen. Bei mir hats funktioniert. ob es bei dir funktioniert weiss ich nich, weil Borderliner sehr speziell sind und jeder ist etwas ganz besonderes. hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Gruß

Wenn nach seiner Einschätzung er Symptome der Persönlichkeitsstörung aufweist bleibt nur der Gang zum Psychologen. Diese Krankheit ist noch wenig erforscht und du wirst ihm nicht professionell helfen können. Die Facetten von Borderline sind so vielfältig, dasss am Anfang eine umfassende Untersuchung/Anamnese notwendig ist. WEnn Eure Beziehung eine Zukunft haben soll führt der Weg über den Arzt. WEnn er keine Thearpie will, dann trenne dich sonst besteht die Gefahr dsss du mit untergehst.

alles in allem werde ich ihn wohl nicht verlassen. doch habt ihr iwelche tipps, wie ich ihn in grenzen weisen kann? =/

ich bin mir nicht sicher, ob ich das schaffe. wir sind fast ein jahr zusammen jetzt, ich bin 16 und er ist 19 .. und die krankheit ist schon so krass vorhanden ...

ich denke nicht, dass er zu einer therapie gehen wird :(

Wer hat diagnostiziert, dass Dein Freund eine Borderline Störung hat? Ein Psychiater, ein Hausarzt, ein klinischer Psychologe, Du ??

resyiii 28.09.2009, 17:05

er selbst meinte mal, dass er befürchtet, es zu haben. und die symptome ausm internet stimmen so ziemlich alle mit sienem verhalten überein.

0
Spammer27 12.05.2011, 16:54
@resyiii

wtf? toll. Wenns darum ginge wäre ja jeder zweite schwer gestört. -.-

 

Er soll zu einem Therapeuten gehen. Wenn er kein BL hat ist er einfach nur ein ar-sch.

0

Nein, ohne Therapie ist eine Beziehung mit einem Borderliner nicht möglich. Und ein Großteil der Therapie besteht darin, diesen Menschen Grenzen aufzuzeigen. Kannst Du das?

resyiii 26.09.2009, 23:51

ich bin mir nicht sicher. wie soll ich ihm den zeigen, was geht und was nicht? wenn ich einfach gehe oder so, wenns mir zuviel wird, hab ich immer angst, dass er dann wieder ausrastet.

eigentlich hab ich wirklich panik davor, dass er mich verlassen könnte obwohl er immer so ist. meine freundinnen sagn mir, dass ich mir viel zu viel gefallen lasse udn er eigentlich ein idiot wärere, der mich nicht verdient. doch ich kann ihn doch jetzt nicht einfahc fallen lassen ... gewisser weise brauchen wir uns beide.

0
resyiii 27.09.2009, 00:01
@resyiii

mir fällt gerade auf, dass sich dieses kommentar so anhört, als ob ich der borderliner wäre. normalerweise müsste er doch angst davor haben, verlassen zu werden =|

0

er braucht dringend eine therapie, falls er nicht schon in einer ist, deine hilfe für ihn ist sicher gut

Wenn er Borderliner ist, dann braucht er Hilfe. Wenn du damit nicht umgehen kannst, solltest du diese Freundschaft meiden.

Wenn Du es ertragen kannst, wenn nicht, mach Schluß.

Der ist wohl eher Choleriker...Borderliner sind doch eher in sich gekehrt,oder?

resyiii 26.09.2009, 23:39

naja es ist unterschiedlich. er kann kaum gefühle zeigen oder ähnliches, ist extrem schüchtern und es gibt bestimmte reizpunkte (speziell wenn sein vater ihn kritisiert z.b.), wo alle gefühle aus ihm rausspringen .. er rastet komplett aus und am ende bin ich diejenige, die drunter leidet.

0

das 3eine hat mit dem anderen nichts zu tun-

da brauchst du gute nerven.

Lauf schnell davon!

tabeah 26.09.2009, 20:06

Schwachsinn!!! Ist eine Krankheit, die ihre Ursachen hat und ma sollte ihm eine Chance geben.

0

Was möchtest Du wissen?