Mein Freund ist ausgezogen, zahlt keine Miete mehr will aber in die Wohnung wenn ich nicht da bin...

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun meine Frage, darf ich ihm, da er ausgezogen ist, die Kündigung unterschrieben hat und seinen Mietanteil nicht mehr zahlt den Zugang zu der Wohnung verweigern wenn ich nicht da bin?

Nein. Er ist, auch wenn er ausgezogen ist und seinen Anteil zur Miete nicht zahlt, immer noch Mieter der Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JesslyBrunn
28.08.2013, 10:36

Ist das auch der Fall wenn davon ausgehe, das er sich an meinen Sachen bereichert? Immerhin hat er mich ja bereits beklaut und es geht auch nur um die Zeit wo ich arbeiten bin...

0

Er ist Mieter bis zum Ablauf der Kündigungsfrist und hat somit uneingeschränkten Zugang zur Wohnung. Selbst wenn das Wohnungstürschloß , meine der Zylinder ausgewechselt würde ist das nicht rechtsmäßig. Das kann dann sogar noch einiges an Kosten verursachen wenn Sie dann auch noch den Schlüsseldienst bezahlen müssen. Sie können nur Ihre Sachen sofort aus der Wohnung nehmen und sichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist es so: solange der Mietvertrag läuft, kann er in die Wohnung, wie er will. Auch wenn er keine Miete mehr zahlt - das ist eine Sache zwischen Euch.

Tip: setzt gemeinsam eine Liste auf mit den Möbeln und Dingen, die in der Wohnung sind. Tragt jeweils ein, wer was bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man da denn gar nichts machen?

werd schnell erwachsen und verklag deinen freund auf zahlung bzw. geh zu seinen eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?