Mein Freund, ich und seine Ex..?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwierig, ich glaube einfach, dass er auch ein ganz anderes Problem hat, das er mal angehen müsste.
Die Aggressivität wird ja wohl eine Ursache, einen Grund haben. Geht er denn zum Sport? Hat er ein Ventil, um das rauszlassen?
Ihr müsst euch bewusst sein, dass die emotionale Reaktion im Gehirn fast doppelt so schnell erfolgt wie die rationale. Ich glaube jeder kennt es, dass einem in manchen Situationen Dinge rausgefluscht sind, die man im Nachhinein bereut.
Das kann man aber üben! Ist aber nicht von heute auf morgen getan und für den ersten Schritt würde ich euch raten, dass wenn ihr merkt, dass ihr streiten werdet, erstmal das Weite sucht.
Damit die emotionale Reaktion, die euch so wütend macht abklingen kann und ihr erst wieder miteinander redet, wenn ihr rational redet.
Kommunikation ist in einer Beziehung (egal welcher Art) das wichtigste und wirklich, wenn er seine Aggressionen nicht in den Griff bekommt, wirst du nicht glücklich werden. Du musst ihm irgendwie klar machen, dass das so nicht weitergeht und dass du das nicht mitmachst.
Bezüglich seiner Ex kannst du nichts machen. Es wäre die Aufgabe deines Freundes sie überall zu blockieren und auf Anrufen nicht einzugehen. Ich habe das Gefühl, dass es für ihn eine Genugtuung ist, dass sie ihn immer noch begehrt. Aber keine Sorge, ich denke nicht, dass er noch Gefühle für sie hat. Dann würde er dir davon nicht erzählen!

Ich wünsche euch wirklich, dass ihr das in den Griff bekommt. Wie gesagt, der Schlüssel sind Kommunikation, Kompromisse und Verständnis. Wenn er wirklich keine Einsicht zeigt und sich nicht bemüht sich zu ändern, würde ich das ganze irgendwann beenden.

Alles Gute dir :-)

In diesem Schmierentheater sehe ich ehrlich gesagt keinen, der als Unschuldsengel dasteht.

Wenn man seine Aggression ankündigt ist das kein Freifahrtsschein andere Leute bewusst zu verletzen. Wenn es krankhaft ist, soll er sich behandeln lassen. Wenn nicht, soll er sich zusammenreißen.

Wenn sie ihm alle paar Monate mal schreibt finde ich das ok, aber dir die Beziehung zu ihm madig zu machen ist kindisch.

Und wenn du sie eine Schlamp3 nennst, zeugt das auch nicht gerade davon, dass du über der ganzen Sache stehst.

Wenn die beiden noch nicht miteinander abgeschlossen haben, dann wird das immer wieder in ihm hochkommen. Ist eigentlich auch egal, ob er sie tatsächlich noch liebt, oder ob er dich nur bewusst verletzen wollte. Beides ist asoziales Verhalten und wenn das öfter vorkommen, würde ich mir ganz genau überlegen, auf wen du dich da einlässt. Ist ja nicht so, dass solche Männer mit dem Alter immer entspannter werden - eher im Gegenteil.

Die Situation ist echt etwas schwierig.. für mich hört es sich so an als ob sie nicht miteinander aber auch nicht ohne einander können, sie ihn verletzt hat und er einen Neuanfang möchte..eigentlich... du hast somit die Rolle seiner ex angenommen, für ihn als ausgleich, wobei er der Meinung ist dass du ein schlechter ausgleich/ eine schlechte Ablenkung bist... sein kopf sagt ihm wahrscheinlich dass du die jene bist die er braucht aber eigentlich spricht irgendwie alles für ihn dagegen, was er bei jeder Gelegenheit -> jeden Streit frei äußert. Seine agrissivität kann verletzend sein, aber für mich hört es sich eher an als ein Wutausbruch der hatten wahrheit, er neigt dazu bei eurem Streit also bei blanker Wut dich mit deiner ex zu vergleichen...

So hört es sich für mich jedenfalls an, es hat natürlich nichts zu bedeuten denn ich kenne eure Geschichte und Situation nicht im geringsten !

Was möchtest Du wissen?