Mein Freund hört morgens den Wecker nicht, wie bekomme ich ihn aus dem Bett?

4 Antworten

gar nicht, denn du bist nicht seine mutti. natürlich ist es nervig für dich, dass du aufwachst, obwohl du noch länger schlafen könntest, aber andererseits bist du nicht dafür verantwortlich, dass er aufsteht und rechtzeitig zur arbeit oder wohin auch immer kommt. lass ihn ruhig ein paar mal verschlafen, indem du den wecker nach dem dritten mal klingeln ausmachst. du wirst schon sehen, wenn er merkt, dass er keinen hat, auf den er sich verlassen kann, wird er schon lernen, selbständig rechtzeitig aufzustehen. alt genug scheint er ja zu sein...

hallo, ich hatte früher das Problem auch und musste mir 3 Wecker in kurzen Abständen stellen, damit ich wach wurde,ich hatte auch so einen Glockenwecker-den habe ich aber noch auf einen Teller gelegt, das war irgendwie lauter und hat gescheppert. Und funktioniert hats auch...

Richtig! LG

0

Das Problem hatte ich auch selber. Es liegt daran, dass man sich an dem Klang des Weckers gewöhnt und dann einfach überhört wird. In etwa wie Glöcken einer benachbarten Kirche einem nach einiger Zeit gar nicht mehr stören.

Als Lösung habe ich einen Wecker (mein Handy), wo ich jedesmal ein anderes Weckerton (eigentlich ein Klingelton) einstellen kann.

Also erstmal stellst Du den Wecker auf Deine Seite...wenn er klingelt sofort ausmachen...während Du zum Bäcker gehst und frische Brötchen holst, lässt Du schon mal den Kaffee durchlaufen...dann bringst Du ihm das Frühstück ans Bett...wecke ihn aber ganz vorsichtig, mit viel Liebe und Zärtlichkeit...

Was möchtest Du wissen?