Mein Freund hat sich von mir distanziert und ich leide darunter

7 Antworten

Hallo lenilenchen95,

ich finde dein Freund fühlt sich zu sehr eingeengt, es wird ihm dann alles zu viel, denn in dem Moment hält er mehr von seinen Freunden und die Freiheit

mit ihnen. Es stellt dich etwas mehr im Hintergrund, weil er sein freies

Leben mit den Freunden vorzieht.

Das heißt so viel, wie das er dich wahrscheinlich wohl liebt, aber mehr auch

nicht. Im Gegensatz zu dir, möchte er sich noch etwas zurückhalten.

Mache dir aber keinen Kopf, denn es läuft nicht immer, wie du es dir vielleicht

auch gerne wünschen würdest. LG.KH.

Vorweg würde ich dir mal raten, dich eben nicht nur für ihn interessant machen zu wollen. Ihr seid in einer festen Partnerschaft und so locker und cool wie du mit seinen Hobbies und seinem Wunsch nach Freiräumen umgehst, geht garantiert nicht jede Frau damit um, also sollte ER der sein, der sich glücklich schätzen kann.

Werde dir mehr bewusst, was du wert bist und wie toll du bist! Ich würde dir raten, einfach mal ein bisschen öfter und häufiger etwas davon zu tun, was dir selbst einfach nur für dich und keinen anderen GUT TUT und dein Selbstwertgefühl steigert!

Es liegt NIE nur an einer Person, dass sich in einer Beziehung etwas in eine bestimmte Richtung entwickelt. Da steckt schon seinerseits auch etwas dahinter, wenn er ja weiß, welche Fragen dich momentan beschäftigen und er sich, anstatt sich damit zu befassen, immer mehr abwendet. Ich finde nicht, dass du die Fehler nur bei dir suchen solltest. Mach dich vielleicht einfach ein wenig unabhängiger und unternimm einfach Dinge, die dir Spaß machen! Keine Ahnung, was das sein könnte (kenn dich ja nicht), aber als Tipps: vielleicht ein interessantes Seminar belegen, einen entspannenden Yoga-Kurs zum Durchatmen, einen Mal-Workshop oder ein professionelles Foto-Shooting mit Stylisten, nachdem du dich einfach wieder viel schöner fühlst,... kann auch ein Wellness-Wochenende mit einer guten Freundin sein, wo ihr euch einfach Abstand und Wohlbefinden gönnt.

Nimm du dir doch auch deinen Freiraum und lern, in dich hineinzuhören? Entweder er realisiert es dann auch mal und arbeitet an sich und an eurer Beziehung, oder du bemerkst für dich selbst, dass es sich auseinander entwickelt und ob es das noch wert ist, dass du darum kämpfst.  

Dein Freund mutet sich viel zu viel zu und gefährdet damit eure Beziehung. Er kann halt nicht alles haben, das muss er noch verstehen. Falls nicht, siehst für eure Zukunft leider nicht gut aus. Und ja, er vernachlässigt dich. Rede am besten mit ihm über dieses Thema, möglicherweise wird er aggressiv oder weniger verständnisvoll reagieren. Da musst du leider durch :/ friss es nicht in dich rein.

Wie schon gesagt wurde: Frage ihn nicht mehr, ob er Zeit hat. Die Lage wird sonst immer bedrückender und angespannter, das merkst du jetzt schon daran, dass er dann immer weniger Zeit hat. Geh mehr deinen eigenen Interessen nach, unternimm mehr mit Freunden und Freundinnen. Es ist wichtig, dass du jetzt selbst aktiv wirst und nicht so sehr versuchst, an seinem Verhalten etwas zu ändern. Entweder fällt ihm das dann auf und er bemüht sich wieder mehr um dich oder nicht. Aber einfordern kann man das leider nicht.

Entweder du ignorierst ihn mal oder ihr redet nochmal miteinander du hast es hier gut beschrieben. Sag ihm das so

Was möchtest Du wissen?