mein Freund hat sich verandert(positiv denke ich)aber seine freunde meinen (negative) was muss er tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Freund versucht, seine Angewohnheiten etc. zu verändern. Er stellt dabei fest, dass unterschiedliche Menschen ihn auch so bewerten.

Seine Freunde finden ihn plötzlich nicht mehr so anziehend, weil er angepasster ist und du findest gerade das wunderbar...

Er wird sich die Frage stellen müssen, wo die reise hingehen soll. Er hat wohl eine Art Bilanz gezogen und festgestellt, dass sich was drehen muss. Das tut jeder ab und zu und es geschieht auch, dass man unsicher wird, die Reaktionen anderer tun weh oder verblüffen und man hinterfragt wiederum , was man tut.

Je sicherer er ist, je mehr er ausstrahlt, dass es für ihn selbst stimmig ist, sich anders zu verhalten, Türen zu schließen, andere zu öffnen, desto mehr wird er akzeptiert, Dabei geht es nicht um Anerkennung verschiedener Personengruppen, es geht nur um sein eignes Wohlbefinden und wie er mit sich klarkommt.

Er soll weitermachen und sein Ziel unbeirrt ansteuern. Bestärke ihn darin, seinen Weg zu finden, aber beeinflusse ihn möglichst nicht.

Auch wenn du ihn liebst, hier hast du keinen Einfluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zugegeben es ist eine schwierige situation ... man möchte natürlich mit seinem Freund zusammen bleiben aber ich kann auch verstehen das dein Freund seine Freunde nicht verlieren möchte.

Ich glaube nicht das du sehr viel tun kannst .. sag ihm das du ihn liebst und das egal was passiert du ihn trotzdem lieben wirst. Rede (wenn möglich) mit seinen Freunden vllt könnt ihr eine lösung finden.. oder sag deinem Freund das er mal mit seinen Freunden reden soll.

Und mach dir keine Sorgen, wahe Freunde bleiben egal was passiert :-p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiß nicht ob ich auf so eine Freundschaft dann viel Wert legen würde. Er verhält sich ja, so wie ich es verstanden habe, nicht schlecht... Seine "Freunde" (?) legen ein eigentlich gutes Verhalten nur negativ aus... vermutlich aus schlechten Motiven. Vl handelt es sich mehr um eine Zweckgemeinschaft als um eine Freundschaft, was diese Leute haben. Vl genießen sie irgendwelche unfairen Vorteile wenn sie sich in der Gruppe gegenseitig decken - gemeinsam oft negativ sind... und wenn einer plötzlich sein Verhalten zum Guten verändern will, verliert die Gruppe an "Kraft".

Es ist seine Entscheidung - er müsste abwägen was ihm wichtiger ist... Jedenfalls brauchen er und seine Freunde sich nicht zu wundern, wenn es anderen Menschen irgendwann auffällt, dass diese sich oft negativ verhalten und es dann irgendwann ev. auf gleiche Weise zurück zahlen wollen... Was du nicht willst, dass man dir tut, das füge auch keinem anderen zu. Kurzfristig machen diese Leute vl Gewinne durch diese Vorgehensweise - aber wohin bringt es sie langfristig? 

Er will, dass du ihm hilfst. Wie? Dir scheint er ja wichtig zu sein - also könntest du ihm eine gute Freundin sein... für ihn da sein... mit ihm reden... was zusammen machen... eine positive Beziehung haben/aufbauen. Akzeptierst du ihn wie er ist?

Ich akzeptiere andere Leute schon so wie sie sind - doch wenn sie mir durch ihr Verhalten oft Unrecht tun/schaden, dann spreche ich das gewöhnlich auch mal an... und sage auch, dass ich das gern anders hätte. Wenn Leute sich meist unerträglich verhalten, suche ich jedenfalls weniger oft ihre Nähe sondern gehe ihnen eher aus dem Weg. Sofern sich jemand "normal" verhält, gibt es dafür keinen besonderen Grund... vl hat man mehr miteinander zu tun - vl auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loveteddybear
18.06.2017, 08:54

Ich akzeptiere ihn wie er ist aba ich fuhle mich auch irgendwie beschuldigt weil seine freunde meinen ich habe ihn so verandert und sollte schluss machen aba ich will nicht schluss machen und auch nicht dass er seine freunde verliert wegen mir

0

Das ist immer die gleiche Geschichte.

Ein Mann kann erst dann erwachsen werden wenn er weiß was er will.

Seine Kumpels oder angeblichen Freunde sind mit Sicherheit noch nicht so weit.

Sie würden Ihn sonst unterstützen.

Sicherlich kann das Leben zwischen Männern einfacher sein und vor allem spaßiger. Aber Wer will das schon auf Dauer.

ein Mann braucht die Herausforderung, die Herausforderung einer Frau.

Diese Herausforderung könnte ein ganzes Leben anhalten und. Optimaler Weise mit der gleichen Frau.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll so sein wie er ist und sich ggf. neue Freunde zulegen. Die Alten scheinen ja keine richtigen Freunde zu sein wenn sie ihn nicht so akzeptieren wie er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daydearmer
18.06.2017, 20:50

Ich bin auch deiner Meinung

0

Was möchtest Du wissen?