Mein Freund hat Problemen mit seinen Augen (Sehen)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

was er allerdings nicht möchte ist, das er früher oder später eine Brille tragen muss

Hallo AnnaLenaXXL  die wichtigsten Punkte wurden schon mehrmals genannt, aber eines will ich noch hinzufügen, wenn Dein Freund schon vor 6 Jahren gemerkt hat, dass er nicht mehr so gut sieht, kann es eine ganz normale Fehlsichtigkeit sein, die sich über Jahre hinweg immer weiter entwickelt.

Wenn Dein Freund keine Brille trag will, kannst Du ihm höchstens so weiterhelfen, indem Du ihn immerwieder darin stärkst, dass es heutzutage selbstveständlich ist, so ein Ding auf der Nase zu tragen. Er soll mal seine Umgebung genau anschauen und dann sieht er selbst, wieviele Menschen Brille tragen.

Unabhängig von allem sollte er so schnell wie möglich zu einem Augenarzt. Ist ihm die Reaktion dummer, blöder Menschen tatsächlich wichtiger als sein Augenlicht? Wenn dem so ist, sollte er auch zu einem Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin augenoptikerin und es wäre eirklich gut, wenn wr nach der vorgeschichte, den augenarzt aufsucht. Ich habe oft gehört das bei einatmen von Rauch es zu sehstörungen kommen kann, allerdings gleich danach und nicht jahre später. Es kann einfach auch mit der Zeit kommen. Bis 25 jahre kann das Auge sich jederzeit verändern. Das ist wie in der pupertät mit dem körper. Es gibt genug schöne brillen oder auch Kontaktlinsen. Der arzt könnte aber auch eine laser op vorschlagen. Wäre bei seiner op Phobie aber nicht so gut. Er muss sich aber testen lassen, den man braucht min 70% sehleistung um Autofahren zu dürfen. 

Das mit der spucke kann 2 was bedeuten. Entweder ist sein auge zu trocken und wird damit besser benetzt oder durch die spucke entsteht ne neue Lichtbrechung und darum sieht er kurzzeitig besser. Das ist wie Auge zusammenkneifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll zum Augenarzt gehen und dann zum Optiker - Ich würde mir an seiner Stelle eine Brille holen und nur dann aufsetzen wenn es nicht anders geht. Ansonsten kann er die Brille ja weglassen. - Das ist doch alles kein Zwang. Dann hätte er eine Brille parat ( vielleicht in der Hosentasche ) wenn er sie wirklich braucht, ansonsten kann er sie ja einfach weglassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es wird bestimmt was mit dem Hausbrand einen zusammenhang haben, immerhin wurde er ja in einem Spital OP, die wissen schon was die machen, also ich denke Spital kann man ausschliessen.

Irgendwann muss er ja zum Optiker um eine Fahrlehre machen zu können, ich würde sagen, Augen zu und durch, irgendwann wird er das Ergebnis eh erfahren müssen, von daher desto länger er wartet, desto schlimmer wird es für dein Freund.


Drück deinem Freund die Daumen und viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laien können keine Ferndiagnose erstellen. Das könnte nicht einmal ein Internet-Arzt ohne Untersuchung. Dein Freund soll zu einem Augenarzt (nicht zum Optiker) gehen. Nur er kann feststellen, was mit den Augen los ist.

Ich verstehe nicht ganz, wie du auf den Brand, die Katze und die OPs kommen kannst. Viele Menschen haben ganz einfache Sehschwächen und das wird sicherlich auch bei deinem Freund so sein. Das kann aber nur der Arzt feststellen.

Es gibt ganz tolle Brillen. Viele Menschen besorgen sich Brillen, weil sie glauben, damit attraktiver und interessanter zu wirken. Außerdem gibt es Kontaktlinsen. Heutzutage tragen sehr viele Menschen eine Brille. Dein Freund braucht folglich keine Angst zu haben, dass er damit gehänselt wird.

Wenn er seine Augen nicht untersuchen lassen will, muß er damt leben, vieles gar nicht oder nur sehr unscharf sehen zu können. Normalerweise ist das eine Beeinträchtigung. Fährt er mit seiner Sehschwäche Fahrrad? Das könnte für ihn und andere Verkehrteilnehmer gefährlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaLenaXXL
22.03.2016, 05:15

Kann nicht sein, er litt früher als das mit dem Hausbrand noch nicht passiert ist nicht unter einer Sehschwäche, das viele darunter leiden stimmt, aber das ist leider nicht bei meinem Freund das selbe, er muss es ja am besten wissen seid wann er mit seinen Augen die Problemen hat, und laut seiner Aussage haben diese Problemen leicht vor 6 Jahren angefangen, allerdings wurde er in diesen 6 Jahren eben noch am Ohr OP, daher frage ich eben nach.

0

Ab zum Augenarzt mit ihm, denn dort wird ihm geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder der Freund geht zum Arzt/Optiker, laesst das Problem diagnostizieren und trifft dann entsprechende Gegenmassnahmen (OP, Brille) oder er laesst es bleiben und lebt mit der Einschraenkung. Andere Moeglichkeiten gibt es nicht. Deine Fragen diesbezueglich kann dir der Arzt nach der Untersuchung beantworten, sofern das Problem erkannt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?