Mein Freund hat plötzlich ein Kind. Was soll ich jetzt machen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, die Sache ist ja die... Wenn ihr euch seit drei Jahren kennt und euch "eigentlich" alles sagt - wie du sagst- und er aber ein Kind im Alter von einem Jahr hat kann er dir ja nicht alles gesagt haben. Außerdem finde ich, dass allein, das er dich schon verarscht hat und ihr eine Fernbeziehung habt schon ein Grund ist an allem zu zweifeln und wenn dann noch raus kommt, dass er ein Kind hat, das ist ja wirklich eine krasse Sache sowas zu verschweigen. Du schreibst, dass du es nur von jemand anderem gehört hast, an deiner Stelle würde ich mit ihm darüber reden und erklären wie asozial das ist, dich mehrfach zu verarschen und dann sowas zu bringen und ihn dann verlassen, da du ja selbst sagst, dass du das Kind nicht aufziehen möchtest und er als Vater ja Kontakt haben wird. Außerdem kommt die Frage auf mit wem hat er das Kind und wie konntest du von einer Beziehung aus der das Kind stammt nicht erfahren, er kann nicht sehr ehrlich mit dir gewesen sein. An deiner Stelle würde ich ihn zur rede stellen und dann die Beziehung beenden. 

Ich habe ihn zur Rede gestellt und da sind noch mehr Sachen rausgekommen die ich nicht wusste. Ich kann einfach nicht mehr und ich weoß nicht wie es weiter gehen soll. Die Mutter von der kleinen soll tot sein aber das glaube ich nicht.

0
@pologtifahrerin

Ich denke das alles belastet dich viel zu stark um damit weiter zu machen und ich denke das weißt du auch. Ich weiß wie es ist oft so krass angelogen zu werden. Man glaubt und vertraut diesem Menschen nie wieder wie man es einmal getan hat und eine normale Beziehung ist kaum noch möglich. Dieser Mensch ist nicht mit dir verwandt, sodass du diesen Konflikt lösen musst, ich denke das beste für dich wäre den Kontakt zu diesem Menschen abzubrechen.

Ich wünsche dir viel Glück :)

0

Also ich persönlich denke jedesmal das aufgewärmtes Essen nie so gut schmeckt wie frisch gekocht und um so öfters es erwärmt wird umso schlechter wird's.
Das lässt sich tatsächlich auch auf die Beziehung beziehen. Man sollte einfach eine Beziehung die einmal nicht geklappt hat, nicht wieder aufnehmen. Was sollte sich denn verändert haben zum ersten Mal?

Und wenn man sich für eine Beziehung erst verändern  muss, damit es mit einem anderen Menschen klappt, ist es nicht der richtige Mensch. Dann passt einfach die Chemie nicht.

Das Kind wird immer zwischen euch stehen.. Er muss schließlich mindestens Unterhalt zahlen.. Weihnachten.. Ostern.. Ich denke an all den festen will das Kind einmal seinen Vater und seine Mutter. Seine Familie. Für das Kind wirst du immer eine fremde sein und bevor mich hier jemand beleidigt. Ich weiß wie das ist! Ich habe das hinter mir. Wenn du dir leid ersparen willst.. Trenn dich.. Es kommt früher oder später sowieso so. Solltet ihr das Kind zu euch aufnehmen wirst du sehr oft hören müssen. Du bist nicht meine Mutter, du kannst mir gar nichts sagen und was geht eigentlich mit deinem freund, es dir zuverheimlichen? Ich würde ihm sagen, dass ich auch ein Geheimnis habe und zwar entweder einen anderen Mann oder dass ich lesbisch bin.. Mach Schluss.. Tu dir das nicht ein.. Ich habe diesen Fehler gemacht und am Ende war ich sowieso alleine und die tolle Familie vereint

Ihr habt recht. Das bringt nichts. Ich fühle mich trotzdem irgendwie schuldig

0

Jubiläum bei Fernbeziehung?

Ich habe heute ein jubiläum mit meinem Freund, aber wir führen eine Fernbeziehung (1500 km) Wie können wir es trotzdem irgendwie feiern und wie kann ich ihm eine Freude machen

...zur Frage

Nikah einige Fragen dazu?

Ich und mein Freund sind Muslime. Wir sind zusammen und haben beschlossen Nikah zu machen. Ich weiß das ich ein Wali brauch aber von meiner Familie ist keiner Moslem. Müssen die Eltern überhaupt davon erfahren da wir erst 16-17 sind. Es ist sehr früh das wissen wir auch aber eine Schwester hat auch so früh geheiratet und hatte mit 20 ihr erstes Kind mashallah. Muss mein Freund mir davor ein Antrag stellen? bzw. Verlobung? Oder ist das nicht wichtig?

...zur Frage

Schwester will Kind abtreiben?

Hey Leute
Meine Schwester(17) hat vor 2 Wochen erfahren, dass sie seit einigen Wochen schwanger ist. Natürlich ist das ein heftiger Schock grade in dem Alter.. Dann meinte sie gestern zu mir, sie will das Kind nicht und will weil sie auch grade im Sommer ihre Ausbildung angefangen hat und sie es deswegen abtreiben lassen will. Was ich allerdings nicht für richtig halte, schließlich kann das Kind nichts dafür das sie und ihr Freund zu dumm zum verhüten sind. Ich habe versucht ihr das klar zu machen, dass sie es wenigstens zur Adoption freigeben soll aber sie ist schon fest entschlossen ihren Plan durchzuziehen. Wie kann ich ihr versuchen klar zu machen, dass das was sie da vorhat nicht richtig ist.

Ach ja, unsere Eltern sind gestorben vor knapp 1 Jahr und ich hab das Sorgerecht für sie, ich bin 18.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?