Mein Freund hat mich mit einer Prostituierten betrogen (1Mal und betrunken). Er hat es mir sofort gebeichtet. Trotzdem stelle ich nun alles in Frage. was tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Guten Tag infrage,

es wird eine Frage Deiner Zuneigung werden. Sagt man nicht leichtsinnigerweise: "Einmal ist keinmal"? Er hat doch gleich gebeichtet, weil schlechtes Gewissen anklopfte. Sein vergangener Alkoholkonsum machte ihn "mutig" um etwas auszuprobieren, was im "normal Zustand" sicherlich nie passiert wäre.

Verständlich sind Deine Zweifel, die ihr jetzt gemeinsam bewältigen müsst. Wenn er ein "Hans Dampf" in allen Gassen ist, könnte der nächste Rausch evtl. andere Neugierde hervor zaubern. Ist er ansonsten ein liebevoller, aufmerksamer usw.. Freund, dann bleibt`s wahrscheinlich nur ein Ausrutscher.

Es bleibt Deine Entscheidung, die Dir niemand abnehmen kann.

Viel Glück!


Naja, also zum einen kannst Du in dem Fall zumindest davon ausgehen, dass es nichts mit Liebe zu tun hat. 

Zum anderen würde ich die nächsten drei Monate auf keinen Fall ohne Gummi mit ihm schlafen und ihn dann einen HIV-Test machen lassen. 

Und grundlegend würde mich dann an Deiner Stelle interessieren, warum er das gemacht hat. Betrunken ist für mich keine Erklärung, Alkohol senkt nur die Hemmschwelle. Also mich würde dann ganz einfach interessieren, was ihn an einer Prostituierten reizt, ob ihm beim Sex irgendwas fehlt etc.

Danach würde ich weitersehen.

infrage 23.03.2017, 15:40

HIV und alle anderen Test hat er bereits gemacht und wird er in 3 Monaten wiederholen. 

Als Grund hat er mir genannt, dass er noch nie mit einer anderen Frau ausser mir Sex hatte. Er sei sich dies nicht bewusst gewesen, aber er habe wohl es einfach mal probieren wollen. In der Art nichts zu verpassen.

0
Stellwerk 23.03.2017, 15:52
@infrage

Hm, okay. Ihm ist aber hoffentlich schon klar, dass er damit kein valides Ergebnis hat? Eine Prostituierte macht nur einen Job...

Was schließt er jetzt daraus? Dass er nichts verpasst hat?

0

Tut mir leid für dich, aber das erklärt sich von selbst.

Trennen und am besten noch eine Untersuchung beim Arzt, weil er dich vielleicht angesteckt hat mit irgendetwas, falls sie nicht "sauber" war und er mehr als einmal was am laufen hatte. 

Vertrauen ist wie ein glattes Blatt Papier. Ist es einmal zerknüllt/zerstört, ist es nie mehr wie zuvor. 

Alles Gute.

Tja, daher finde ich ja immer man sollte nicht alles beichten nur um sich selbst zu erleichtern sondern auch mal vorher hinterfragen was das mit dem Partner macht. Manchmal ist es besser nicht alles zu wissen.

Er hat es Dir gestanden,wer würde so etwas machen?

Entweder Schluss machen oder drüber hinweg kommen. 

Tja, er ist nun mal fremdgegangen. Nun musst Du entscheiden, ob Du damit leben kannst oder nicht.

ich kann dir nur sagen was ich machen würde: Mich ohne wenn und aber sofort trennen

Trennen.

Du wirst ihm eh nie verzeihen.

Das bleibt dir überlassen aber ich mein, er war betrunken,da weiß ,man ja nicht was man tut. Und wenn er es sogar beichtet dann ist er wenigstens noch ehrlich. Das kann nur Gutes bedeuten.

LongDong87 23.03.2017, 15:31

Alkohol ist keine Entschuldigung.

1
Stellwerk 23.03.2017, 15:32

Alk gilt nicht als Ausrede. Damit kann man sich aus allem rauswinden und schiebt die komplette Verantwortung von sich. 

1

Was möchtest Du wissen?