Mein Freund hat mich geschwängert mit 15?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sage es ihm frei heraus, schließlich seit ihr gemeinsam für die Situation verantwortlich.

Wenn dein Frauenarzt die Schwangerschaft bestätigen sollte, vereinbarst du am besten einen Termin z.B. bei der

http://www.profamilia.de/fachpersonal/beraterinnen/schwangerschaftsberatung.html

für eine Schwangerschaftskonfliktberatung. Dieses Gespräch kannst und solltest du selbstverständlich auch ohne den erklärten Wunsch um eine Abtreibung nutzen.


Dort erhälst du nützlichen, individuellen und unparteiischen Rat und Hilfe bei deiner Entscheidung, wie es denn nun weiter gehen soll. Eine Schwangerschaftskonfliktberatung umfasst die Konfliktklärung hinsichtlich der emotionalen, seelischen, partnerschaftlichen und lebensplanerischen Aspekten von Elternschaft bzw. eines Schwangerschaftsabbruchs. Sie gibt

Informationen über staatliche und andere Sozialleistungen und Unterstützungen – Elterngeld, Kindergeld, Unterhalt, Wohngeld, existenzielle Leistungen. Du erhälst dort eine medizinische Aufklärung hinsichtlich eines operativen oder medikamentösen Eingriffs, eine Erläuterung der Rechtsgrundlage und bekommst die Kosten und Finanzierung eines Schwangerschaftsabbruchs erklärt.

Wenn du dich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheidest, hast du das Recht auf umfassende Beratung, angemessene ärztliche Versorgung und respektvolle Behandlung. In der Beratung können auch der Vater des erwarteten Kindes oder auch deine Eltern anwesend sein, wenn du das möchtest.

Manche Antworter hier, die mit Allgemeinplätzen wie "immer", "nie" und "Mord" aufwarten, stecken wahrscheinlich nicht in deiner Situation, das entscheiden zu müssen und für sie entsteht auch durch eine Schwangerschaft kein schwerwiegender Konflikt.

Ein Kind, ob nun geplant oder ungeplant, sollte gewollt sein und nicht "die eingebrockte Suppe, die man auslöffeln muss".


Wenn ein Schwangerschaftsabbruch dir religiöse oder ethisch-moralische Probleme bereitet, dann suche nach einer anderen Lösung.

Zum Thema "psychische Probleme nach Abtreibung" stelle ich dir im Kommentar einen sehr guten Link.

Ich wünsche dir die Kraft, deine Entscheidung zu treffen von Herzen alles Gute!

Ich Würde Ein Vertrauten Person Darüber reden . Also mit 15 ist es nicht wirklich Klug schwanger zu werden , aber man hat chancen da rauszukommen . Sehr Schwer ! Jeder Hat doch gelernt wie man verhüten kann usw. Wenn du wirklich sicher bist ob du schwanger bist dann wie gesagt rede mit ein Vertrauten Person und Ja hoffe das er/sie dir weiterhelfen kann. 

du solltest zuerst mal zum frauenarzt gehen. ein schwangerschaftstest kann kein 100% genaues ergebnis liefern, wobei es bei 2 stück schon sehr wahrscheinlich ist, dass du wirklich schwanger bist.

trotzdem, ab zum frauenarzt und wenn es wahr ist, dann herzlichen glückwunsch von mir :)

Was möchtest Du wissen?