Mein Freund hat Legasthenie brauche Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo sigourneyDiCap

Bei Legasthenie ist das Gehirn Überfordert.Hinzu kommt das hören.Das führt zu einer Überforderung und das Gehirn kann nicht zuordnen.Es gibt eine ungefährliche Methode das das Gehirn in kleinen Schritten lernt das zu ordnen.

Dazu benötigst du lediglich Ohropax und eine Augenbinde.

Die Orohpax in die Ohren stecken.Ein Wort auf Papier schreiben.Das kann am besten in Druckbuchstaben gemacht werden.Dein Freund guckt sich das Wort an.Dann setzt du Ihm die Augenbinde auf.

Diese Übung immer wiederholen.Es kann sein das die Augen überfordert sind und die Informationsaufnahme anstrengend ist.Die Informationsaufnahme durch die Augen werden weitergeleitet durch die Sehnerven.Durch die Übung lernt das Gehirn die Sehnerven auch umgekehrt zu nutzen.Das bedeutet:Das gesehene Wort wird vom Gehirn durch die Sehnerven nach innen Projeziert.Durch die Augenbinde werden die Augen entlastet.Mit der Zeit müßte dein Freund das Wort ohne Probleme schreiben können.Verwende mehrere verschiedene einfache Worte.Habe etwas Geduld mit Ihm.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SigourneyDiCap
04.12.2015, 22:01

Vielen Dank für den netten Kommentar! :)) Ich werde es mal mit ihm ausprobieren! :))

1

So erst mal Legasthenie hat nichts mit dem Verständnis von Ironie oder Rhetorischen Fragen zu tun. Es hat etwas damit zu tun, dass man häufig Rechtschreibfehler macht, da man z.B. die die Laute nicht immer raushört, sich zu stark konzentriert,etc. Ich selbst bin auch betroffen und habe mit Ironie und Rhetorischen Fragen gar keine Probleme. Vielleicht ist er nicht so intelligent (entschuldige) oder versteht es einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SigourneyDiCap
04.12.2015, 22:00

er hat Probleme wenn ich es schreibe sonst nicht. Dumm ist er nicht das kann ich bezeugen.

0

Was Du da schreibst hört sich nicht nach Legasthenie an sondern nach einem allgemein fehlenden Verständnis für Sprache. In beiden Fällen würde ich professionelle Hilfe anraten, denn mit Smilies hilfst Du ihm nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann schreib ihm halt nicht, sondern ruf kurz an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SigourneyDiCap
03.12.2015, 16:29

Wir hatten mal darüber geredet alle zwei Tage zu telefonieren und alle wichtigen Dinge zu erzählen und zu teilen aber das klappt auch manchmal nicht weil er viel lernen muss.

0
Kommentar von Lichtpflicht
03.12.2015, 16:30

Super Antwort! Oder schick Sprachnachrichten!

0

Was möchtest Du wissen?