Mein Freund hat Asthma und raucht aber eine Schachtel Zigaretten am Tag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Dummheit weh täte, müsste er den ganzen Tag vor Schmerzen schreien.

Wenn er selbst mit der Qualmerei nicht aufhören will, kannst Du nichts für ihn tun.

Wichtig ist, dass Du Dich selbst schützt - emotional und auch vor dem Tabakrauch, den er verbreitet. Zum sogenannten Passivrauch lies meine Antwort an jalui

https://www.gutefrage.net/frage/warum-wird-mir-schlecht-wenn-andere-rauchen-und-kann-dann-nicht-mehr-schlafen?foundIn=answer-listing#answer-174710340

Wenn Du seelischen Beistand wünscht, frage in einer Drogenberatung nach Angehörigengruppen, ob es da etwas für Dich gibt. In solchen Gruppen kriegt man auch Tipps, wie man am besten mit den süchtigen Angehörigen umgeht, um ihnen bestmöglich zu helfen.

Wie sehr er mit seiner Qualmerei sein Leben verkürzt, kann Dir hier ja niemand beantworten. - Er ist ja wohl hoffentlich in lungenfachärztlicher Behandlung, falls nicht, kannst Du ihn vielleicht überzeugen, sich von einem Lungenfacharzt untersuchen zu lassen.

Pass gut auf Dich selbst auf, denn die Sorge um ihn zehrt ja an Deinen Kräften.

Gefährlich ist rauchen für jedem, bei jemand mit Asthma ist das noch viel gefährlicher. Er sollte auf jeden fall schnell damit aufhören wenn er noch ein Weilchen leben möchte.

mit Asthma ist rauchen sehr sehr schlecht für die Lunge

Wer Asthma hat und trotzdem raucht, dem ist nicht zu helfen.

Was möchtest Du wissen?