Mein Freund geht zur Bundeswehr und ich ziehe aus seiner Stadt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Würde ich jetzt Schluss machen, würde ich ihm Recht geben, dass unsere Beziehung an Entfernung und seinem Job als Soldat scheitern wird. Außerdem lieben wir uns ja.>

falsch. wenn du schlußmachen würdest, was ich an deiner stelle tatsächlich tun würde, dann wäre das nicht wegen der entfernung und dem job, sondern wegen seiner einstellung zu eurer beziehung. so toll und innig scheint die beziehung nicht zu sein, daß ihr euch wirklich liebt sehe ich in deinem text nicht.

er hat angeblich kein geld zu dir zu kommen und für einen pc reichts? liebe sieht für mich anders aus und würde ihm wirklich was an eurer beziehung liegen, würde das garnicht erst zur diskussion stehen. sieht so aus, als ob er keinen bock mehr auf beziehung hat und ihm andere dinge wichtiger sind. ich würde keinen solchen parnter haben wollen.

ich war frühr selber beim bund - 6 jahre - , als zeitsoldat mit auslandseinsatz. für meine partnerin war wochenendbeziehung/fernbeziehung und auslandseinatz KEIN Problem und wenn man sich wirklich ernsthaft liebt, ist es das auch nicht.

Ich werde 2017 auch zum Bund gehen, meine Freundin wird nach der Grundausbildung runter nach München kommen und wir nehmen uns eine Wohnung.

Erfahrungsgemäß ist es in der Anfangszeit, sprich Grundausbildung, schwer sich häufig zu sehen, sollte aber nach 2-4 Monaten kein großes Problem sein, wenn man ab 16 Uhr ( meistens ) Schluss hat.

Versuch dort eine günstige Wohnung bzw. Wg zu finden, dann wird das!

Was möchtest Du wissen?