Mein Freund geht weg von streitereien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gegenfrage - löst man mit sich gegenseitig niedermachen Probleme? Wenn alle auf 180 und weiter sind, dann ist sowieso keine zielführende, sachliche Diskussion möglich. Also ist gehen und versuchen sich abzuregen, vielleicht nicht das Schlechteste.

Ich weiß natürlich nicht, wie hoch deine Toleranz- und Reizschwelle ist, aber vielleicht ist das was dich wütend macht, für ihn kein so ein Drama.
Zahnpastatube ist so ein Paradebeispiel. Dich regt´s vielleicht auf, daß die offen rumliegt. Er denkt sich "Herrgott, dann dreh sie doch einfach zu, warum so eine Welle."

Wenn man mal so auf Krawall gebürstet ist, dann findet man immer mehr was einem am anderen stört, weil man sich auf jede noch so kleine Verfehlung stürzt. Anstatt sich auf das Verbindende zu konzentrieren, das euch zusammenhält.
Will damit nicht sagen, daß du dir alles bieten lassen und alles ertragen sollst und er immer recht hat, aber wenn er mal wieder geht, frag dich doch ganz ehrlich selber mit etwas Abstand, ob das wirklich so nötig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das tut man nicht. Leider recht typisch für Jungs.

Leider hab ich dir keinen vernünftigen Rat. Ausser, dann berede auch nicht wenn er ein Problem mit dir hat. Mach das gleiche geh weg, sag das gleiche. Oder rede du umgekehrt mit ihm nicht mehr wenn er schon wieder will. Ev kommt er zur Besinnung. 
Vor allem wenn du ihm im Anschluss vermitteln kannst das sein Verhalten keine Probleme löst sondern vor allem die Beziehung schädigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So funktioniert keine Beziehung. Schlechte Kommunikation ist einer der größten Beziehungskiller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?